Sport

Nico Hischier zieht sich das Trikot der New Jersey Devils über. Bild: Nam Y. Huh/AP/KEYSTONE

Schweizer Sportgeschichte! New Jersey zieht Nico Hischier an erster Stelle im NHL-Draft

24.06.17, 01:15 26.06.17, 09:39

Die New Jersey Devils haben Nico Hischier im NHL-Entry-Draft an erster Stelle gezogen. Der lange Zeit als Nummer Eins gehandelte Nolan Patrick landet als Nummer Zwei des Drafts bei den Philadelphia Flyers.

In diesem Moment schreibt Nico Hischier Schweizer Sportgeschichte. Video: streamable

«Ich kann nicht glauben, dass das passiert ist.»

Nico Hischier

«Ich bin sprachlos, finde keine Worte. Es ist ein fantastisches Gefühl», sagte Hischier in einem ersten Statement. In der Organisation der Devils ist er nicht der einzige Schweizer, wurde doch Verteidiger Mirco Müller vor kurzem von den San Jose Sharks zu New Jersey getradet.

Der dreifache Stanley-Cup-Sieger (1995, 2000, 2003) will das Team verjüngen, nachdem er zuletzt fünfmal hintereinander die Playoffs verpasst hat. Insofern dürfte Hischier eine zentrale Rolle zukommen.

Vor Hischier war Nino Niederreiter, 2010 die Nummer Fünf, der am höchsten gezogene Schweizer Spieler gewesen. Insgesamt ist er der neunte Schweizer Erstrunden-Draft, der siebente seit 2008.

Wer vor einem Jahr auf Hischier als Top-Pick gewettet hätte, wäre nun um einiges reicher. Der renommierte kanadische Sender TSN hatte ihn damals als Nummer 16 geführt. Der Wechsel vom SC Bern zum kanadischen Juniorenteam Halifax Mooseheads zahlte sich jedoch aus. Wie erhofft, entwickelte sich Hischier enorm. In 63 Spielen für Halifax verzeichnete er sagenhafte 41 Tore und 52 Assists. Das Meisterstück gelang ihm aber an der U20-WM, wo er gegen die mehrheitlich älteren Gegner in fünf Partien vier Tore sowie drei Assists erzielte.

Am Ende lief bezüglich der Nummer Eins alles auf ein Duell zwischen Hischier und Nolan Patrick hinaus. Der Kanadier hatte wegen Verletzungen einen Grossteil der Saison verpasst. Nun musste er sich mit der Nummer Zwei begnügen – er spielt künftig für die Philadelphia Flyers.

Die Top 15 Draft-Picks der ersten Runde

1. NICO HISCHIER , New Jersey Devils
2. Nolan Patrick, Philadelphia Flyers
3. Miro Heiskanen, Dallas Stars
4. Cale Makar, Colorado Avalanche
5. Elias Pettersson, Vancouver Canucks
6. Cody Glass, Vegas Golden Konghts
7. Lias Andersson, New York Rangers
8. Casey Mittelstadt, Buffalo Sabres
9. Michael Rasmussen, Detroit Red Wings
10. Owen Tippet, Florida Panthers
11. Gabriel Vilardi, Los Angeles Kings
12. Martin Necas, Carolina Hurricanes
13. Nick Suzuki, Vegas Golden Knights
14. Cal Foote, Tampa Bay Lightning
15. Erik Brannstrom, Vegas Golden Knights

Die Eishockey-Welt gratuliert

Mirco Müller hat einen neuen Teamkollegen.

Verrückter Trade-Tag

Wie so oft am Tag des NHL-Drafts ging es innerhalb der Liga auch mit Trades drunter und drüber. Eine Übersicht:

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

Unvergessene Eishockey-Geschichten

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

02.05.2000: In St. Petersburg schreibt ein SMS Hockeygeschichte

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
38
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sjmj7 24.06.2017 11:24
    Highlight Wieso protecten die Capitals Oshie nicht für den Expansiondraft, verlängern jetzt aber seinene Vertrag für 8 Jahre? War schon ne Überaschung für mich dass sie ihn nicht protected haben...
    2 1 Melden
  • Erarehumanumest 24.06.2017 09:32
    Highlight wahren Kennern fiel er bereits in der U12 der SCL Tigers auf...
    4 2 Melden
  • Fulehung1950 24.06.2017 09:18
    Highlight Gut. Und jetzt? Die Wahrheit liegt, on #1 oder #250 auf dem Eisfeld der NHL. Zuerst muss er den Cut für das NHL-Team schaffen und dann Eiszeit erhalten. Wenn nicht, bleibt die #1 eine sporthistorische Randbemerkung.
    1 13 Melden
  • banda69 24.06.2017 09:04
    Highlight Ist er jetzt der Federer des Eishockeys?
    3 1 Melden
    • bianconeri 24.06.2017 14:05
      Highlight Nein, das nicht... es gibt im Eishockey auch keinen Federer, da dies eine Mannschaftssportart ist und Teams Spiele und Meisterschaften gewinnen.
      12 0 Melden
  • Raembe 24.06.2017 08:40
    Highlight Congrats Nico
    26 0 Melden
  • Luciano Lauber 24.06.2017 08:36
    Highlight Kann mir jemand erklären, warum Chicago Panarin getradet hat?

    22 1 Melden
    • Simsalabim 24.06.2017 08:54
      Highlight Ich glaube sie haben den Salary Cap überschritten und mussten darum einen gut verdienenden Spieler abgeben.
      3 0 Melden
    • Martinov 24.06.2017 09:20
      Highlight Angeblich wollten sie Cap-Space schaffen um dann Oshie con ddn Caps zu hohlen, dieser unterschrieb dann bei WSH einen 8 Jahres Vertrag.

      Quelle: CHN
      3 1 Melden
    • CoachZRH 24.06.2017 09:49
      Highlight Keine Wasserverdrängung, älter und tuerer vertrag als Brandon Saad. Saad hatt sich mit Toews und Kane ausgezeichnet verstanden. Panarin "nur" mit Kane.
      1 1 Melden
    • Connor McSavior 24.06.2017 09:53
      Highlight Das Problem mit Panarin ist, dass er ab nächster Saison einen Cap Hit von 6M hat, der Vertrag aber nur 2 Saisons läuft. Das heisst, nach 2 Jahren würde er sehr wahrscheinlich als Unrestricted Free Agent einen Monstervertrag unterschreiben können. Saad auf der anderen Seite hat zwar einen gleich hohen Cap Hit, ist aber jünger und sein Vertrag läuft noch bis 2021. Zudem ist er ein 2facher Cup Champion mit Chicago und hat im Gegensatz zu Panarin auch in den Playoffs sehr gut Performt (vor allem mit Toews zusammen, der die letzten zwei Jahre etwas abgegeben hat).
      4 1 Melden
  • DerHans 24.06.2017 08:08
    Highlight Ich glaube Nolan Patrick war in der Kommentarspalte und hat euch allen ein Blitzli gegeben. 😄 Gratulation an Nico!
    37 0 Melden
  • Bätzi 24.06.2017 07:42
    Highlight Sehr schön!
    Die Schweizer Rocken im Moment in der NHl.
    Im Stanley cup Final waren heuer 3 Spieler beteiligt. Und Mark Streit ist bei den gewinnern ein alter Hase uns einer wertvollsten spieler in der Nhl.
    Und nun wird ein ganz junger mit dem 1. Runden Draft ausgezeichnet.
    Das Schweizer Hockey ist definitiv ganz oben angekommen.
    Hoffe für Nico das er seinen erwartungen gerecht wird.
    35 7 Melden
  • Grundi72 24.06.2017 05:52
    Highlight Geile Siech!!!!
    35 1 Melden
  • Beni Schweiz 24.06.2017 05:36
    Highlight CONGRATS!!!! Das ist dich mal was!
    25 0 Melden
  • Chris P. Bacon 24.06.2017 05:22
    Highlight Vergesst den Trade der Penguins mit den Blues nicht. Ab jetzt wird in Pittsburgh wieder gehämmert!
    .be
    12 0 Melden
    • Connor McSavior 24.06.2017 09:55
      Highlight Yes, Reaves passt super für diese Rolle, Knallharter Spieler aber auch ein harter und akribischer Arbeiter, der immer noch an seiner Technik und seinem Skating arbeitet!
      1 0 Melden
  • Balfur 24.06.2017 04:18
    Highlight Jetzt mal sehr gespannt wo er die Saison spielt! Ob direkt in der NHL, nochmals in der Juniorenliga oder doch beim SC Bern? Denke er wird 9 Spiele in der NHL erhalten um zu sehen wie er sich da schlägt
    11 2 Melden
  • Theageti 24.06.2017 01:59
    Highlight Ok. Das ist recht geeeeil!
    76 1 Melden
  • DeineMudda 24.06.2017 01:33
    Highlight Geil!! Hoffe dass er den hohen Erwartungen dann auch gerecht wird!!!
    72 1 Melden
    • dizzy 24.06.2017 03:08
      Highlight wo bleibt dein tattoo?😝
      19 3 Melden
    • DeineMudda 24.06.2017 09:28
      Highlight wieso mein tattoo? das war nicht ich, welcher dies versprochen hatte... und normalerweise verspreche ich nichts, das ich nicht halten kann/werde
      1 0 Melden
  • TheMan 24.06.2017 01:29
    Highlight @Vernon Roche dein Tattoo ist nun Tatsache. Bitte zeig uns, das du dir es machen lässt am Allerwertesten
    170 3 Melden
    • The Origin Gra 24.06.2017 02:48
      Highlight Was solls den werden? Das Bild des Scoiatel-Anführers oder König Foltest? (Ist ein Insider 😂)
      7 5 Melden
    • maxi 24.06.2017 07:23
      Highlight eins dislike...höi vernon roche 😂👋
      2 3 Melden
    • Vernon Roche 24.06.2017 07:58
      Highlight Darauf kannst Du einen lassen! 😁Empfehlungen zu Tattookünstlern nehme ich gerne entgegen!
      27 1 Melden
    • Vernon Roche 24.06.2017 08:31
      Highlight @ the Origin Gra
      Weder Iorveth noch Foltest, Shani vielleicht😍
      5 2 Melden
    • The Origin Gra 24.06.2017 12:25
      Highlight Yennefer? 😍
      2 0 Melden
    • Intus 24.06.2017 12:43
      Highlight Quirino luna kurz Q, arbeitet in einem studio in schaffhausen. Grossartiger tattooartist!
      2 0 Melden
    • zzZüri 25.06.2017 13:35
      Highlight Yeah geile siech 😄

      http://www.truebodyart.ch
      1 0 Melden
  • chnobli1896 24.06.2017 01:25
    Highlight Klasse Interview von Nico. Verständlicherweise völlig überrumpelt. Spannend noch zu sehen wie die Kommentatoren speziell erwähnten wie sich die schweizer Spieler in der NHL einen Namen gemacht haben!
    Den Vergleich mit Datsuyk (für mich einer der Grössten der letzten Jahre) finde ich noch etwas gewagt, hoffe aber Nico kann die Erwartungen erfüllen.
    63 2 Melden
    • Pana 24.06.2017 01:55
      Highlight "I am speechlech. I find no words. I love the hockey." :D

      Man kann sich die Emotionen und Freude nur vorstellen. Gratuliere herzlich. Bin gespannt, was er in seiner ersten Saison zeigen kann.
      51 2 Melden
    • Datsyuk * 24.06.2017 09:08
      Highlight Ich bin natürlich unantastbar. Hischier aber vielleicht auch? :)
      2 0 Melden
    • Santa 24.06.2017 10:58
      Highlight Den vergleich mit Datsuyk ist auf die Art des Spiels bezogen. Nolan Patrick ist ja auch noch kein Anze Kopitar.
      2 0 Melden
  • Coliander 24.06.2017 01:21
    Highlight Hammer
    53 2 Melden
    • BennyG 24.06.2017 02:20
      Highlight Was für eine Nacht für das schweizer Eishockey!
      45 2 Melden
  • Martinov 24.06.2017 01:21
    Highlight Well done Nico! Lets go
    48 2 Melden
  • Rock'n'Rohrbi 24.06.2017 01:20
    Highlight Yeeeeaaaahhhh ...gratuliere Nico.
    Was für ein Jubeltag. Alles Gute auf deinem Weg. Teuflisch geile Sache.
    55 2 Melden

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen