Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Playout-Final, 3. Spiel

Biel – SCL Tigers 3:0 (1:0, 1:0, 1:0), Serie 2:1

Biels Daniel Steiner, links, und Torschuetze Alexei Dostoinov, jubeln zum 1:0, waehrend dem Playout-Finalspiel 3 der NLA, zwischen dem EHC Biel und den SCL Tigers, am Donnerstag 24. Maerz 2016 in der Tissot Arena in Biel. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Innige Umarmung auf Seiten der Bieler nach dem wegweisenden 1:0.
Bild: KEYSTONE

Im Seeland weiter alles im Griff: Biel bodigt die Tigers zu Hause gleich mit 3:0

Dem EHC Biel fehlen noch zwei Siege zur Sicherung des Klassenerhalts in der NLA. Die Seeländer gewinnen die dritte Partie gegen die SCL Tigers mit 3:0 und führen in der Serie mit 2:1 Siegen.

24.03.16, 22:01 25.03.16, 06:47


– Blitzstart der Bieler im heimischen Eisstadion: Alexei Dostoinov kann eine Steiner-Hereingabe bereits nach zwei Minuten in die gegnerischen Maschen ablenken. In der Folge haben die Seeländer das erste Drittel über weite Strecken im Griff.

– Auch im zweiten Abschnitt bleiben die Bieler gefährlicher. Ausgerechnet in einer der seltenen starken Phasen der Tigers kommen sie dann auch zum nächsten Treffer: Julian Schmutz bleibt vor Langnau-Goalie Damiano Ciaccio eiskalt und zimmert das Spielgerät ins obere Eck.

– Mit dem 29. Torschuss der Seeländer fällt eine gute Viertelstunde vor Schluss die Vorentscheidung: Robbie Earl wird von David Moss perfekt freigespielt und belohnt seine starke Leistung mit dem 3:0. (twu)

Biels Robbie Earl, links, und Mauro Dufner, rechts, jubeln, waehrend dem ersten Playout Final Spiel der NLA zwischen dem EHC Biel und den SCL Tigers, in der Tissot Arena in Biel, am Samstag 19. Maerz 2016. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Heimvorteil ausgenutzt: Die Bieler haben zu Hause alles im Griff.
Bild: KEYSTONE

Das Telegramm

Biel - SCL Tigers 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
6238 Zuschauer. – SR Massy/Prugger, Fluri/Küng.
Tore: 2. Dostoinow (Daniel Steiner, Olausson) 1:0. 25. Julian Schmutz (Herburger) 2:0. 43. Earl (Moss, Dave Sutter/Ausschluss Hecquefeuille) 3:0.
Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Biel, 9mal 2 plus 10 Minuten (Koistinen) gegen SCL Tigers.
PostFinance-Topskorer: Gaetan Haas; DiDomenico.
Biel: Meili; Maurer, Jelovac; Dufner, Nicholas Steiner; Jecker, Wellinger; Dave Sutter, Huguenin; Herburger, Earl, Julian Schmutz; Moss, Macenauer, Fabian Lüthi; Daniel Steiner, Olausson, Dostoinow; Joggi, Gaetan Haas, Wetzel.
SCL Tigers: Ciaccio; Hecquefeuille, Ronchetti; Stettler, Koistinen; Zryd, Adrian Gerber; Yves Müller, Weisskopf; Kevin Clark, DiDomenico, Nüssli; Sandro Moggi, Claudio Moggi, Tobias Bucher; Sven Lindemann, Schirjajew, Lukas Haas; Wyss, Albrecht, Tom Gerber.
Bemerkungen: Biel ohne Ehrensperger, Fey, Simon Rytz, Spylo (alle verletzt) und Tschantré (krank), SCL Tigers ohne Deny Bärtschi, Nils Berger, Anton Gustafsson, Jordy Murray und Kyle Wilson (alle verletzt). – Pfostenschüsse: Moss (53.); Lukas Haas (22./Latte). – Timeout SCL Tigers (49.).

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Play-offs 1985/86

Witziges zum Eishockey

Vergiss den MVP – diese 20 Awards sollte der Eishockey-Verband vergeben!

Mit diesen 10 Tipps überlebst du auch als Hockey-Fan den heissen Sommer

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Mach das beste aus der Bruthitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • lushütte 25.03.2016 11:25
    Highlight Biel war klar besser über das ganze Spiel. Überall besser besetzt..hinten-vorne und draussen!!!
    Aus der Liqaquali wird so nichts mehr. Ich bin nun auch schon soweit, dass mir ein NLB meister Ajoie sehr passen würde. Ich weiss nicht ob die verwöhnten Langnauer wirklich in der Ligaquali ein anderes Gesicht zeigen können.
    Ein Trainerwechsel, der lediglich ein "wohliges" Gefühl in der Kabine hervorgerufen hat, war auch nicht der Befreiungsschlag.
    Ein Abstieg wäre "sünguschad" mit Berger/Randegger/Seydoux/Blaser/Kuonen/Gerber wird das Kader stärker und ein Trainer wird sich finden!
    5 3 Melden
    • MARC AUREL 25.03.2016 12:25
      Highlight Ich würde schon mal anfangen zu beten das Rappi gegen Ajoie die Serie verliert. Sonst heisst es Langnull NLB!
      7 2 Melden
  • Gondeli 25.03.2016 10:27
    Highlight Leider ist der Puck nicht für die Tigers gelaufen gestern... Langnau hatte im 1. Drittel gute Chancen das Spiel vorentscheiden zu können... Schade. Was einem aber wirklich ein Fragezeichen ins Gesicht drückt, ist die Tatsache, dass Dido non-stopp provoziert wird und nie ein Bieler dafür bestraft wird! Auch die Bierwürfe der Bielerfans gegen Dido im Kabinengang gehören bestraft. Die Wahrnehmung scheint verzerrt, denn es ist nicht Dido der die Provokationen anfängt, Dido wehrt sich nur! In diesem Sinne - Ho-Ho-Hopp Langnou! Jetzt die Serie ausgleichen und alles ist wieder offen...
    4 15 Melden
    • The Punisher 25.03.2016 11:13
      Highlight ziehen sie biite ihre gelb-rote brille ab
      ...
      biel hatte das spiel und langnau jederzeit im griff, ohne wenn und aber!
      11 4 Melden
    • lushütte 25.03.2016 11:25
      Highlight Oh je wir haben wohl nicht das gleiche Spiel gesehen...
      6 2 Melden
    • MARC AUREL 26.03.2016 05:57
      Highlight Gondeli, Dido wehrt sich nicht nur, er ist ein provokateur und Schauspieler aber Hockey spielen kann er ohne frage!
      1 2 Melden
  • Hopp Langnou!!! 25.03.2016 09:23
    Highlight Die Hoffnung stirbt zuletzt!
    Und wenn doch nicht, dann wird wenigstens das Abi etwas billiger.
    7 0 Melden
  • MARC AUREL 25.03.2016 07:11
    Highlight Ich glaube die Langnuller können froh sein das die Rapperswiler sich mit Ajoie schwer tun und vielleicht auch nicht mal gegen der Abstieg spielen müssen auch wenn sie es verdient hätten so schwach wie sie sich präsentieren!
    18 8 Melden
  • hcb78 24.03.2016 23:00
    Highlight Erstaunlich was sich ein DiDo alles erlauben kann ohne dass es die SR für nötig halten einen resp. mehrere Strafen zu pfeifen.

    Und nein DiDo fällt wie ganz Langnau nicht durch können sondern nur durch Undiszipliniertheit auf.

    Gut für den SCL das Ajoie gewonnen hat.
    16 7 Melden
  • andre63 24.03.2016 22:44
    Highlight wichtiger sieg. hopp biel
    27 9 Melden

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen