Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die NHL-Resultate aus der Nacht auf Mittwoch

Minnesota (mit Niederreiter) - Anaheim 0:1
Pittsburgh - Vancouver (mit Sbisa) 4:0
Winnipeg - Dallas 5:2
Toronto - Islanders 7:1

Weil die «Schweizer» NHL-Teams nicht treffen, zeigen wir halt Laines dritten Hattrick



Eine Schweizer NHL-Erfolgsmeldung ist in der Nacht auf heute gänzlich ausgeblieben. Nino Niederreiter und Luca Sbisa bleiben wie sämtliche ihrer Teamkollegen ohne Torerfolg. Minnesota ermöglichte Anaheim-Goalie John Gibson (37 Saves) einen Shutout und selbiges ist von Vancouver und Pittsburgh-Goalie Matt Murray (29 Saves) zu berichten. Zeigenswert von letzterer Partie ist dieser Assist von Sidney Crosby, der den 999. Skorerpunkt für den Superstar bedeutet:

Play Icon

Video: streamable

Aufregenderes gibt es aus dem Rookie-Lager zu berichten: Patrik Laine glänzt beim 5:2 der Winnipeg Jets über die Dallas Stars mit dem dritten Hattrick der Saison. Der 18-jährige Finne ist der erste NHL-Neuling seit der Saison 1992/93, dem dieses Kunststück gelingt. Damals schafften das dafür gleich zwei Rookies: Die legendären Teemu Selänne (insgesamt 5 Hattricks) und Eric Lindros (3). 

Play Icon

Video: streamable

Ebenfalls einen bemerkenswerten Auftritt zeigt Nummer-1-Pick Auston Matthews. Der Ex-ZSCler erzielt bei Torontos 7:1-Sieg gegen die New York Islanders zwei Tore.

Play Icon

Video: streamable

Damit ist das Rennen um die Rookie-Skorerkrone wieder praktisch ausgeglichen:

Image

Die aktuelle Rookie-Skorerliste. screenshot: Nhl.com

(drd)

Die Maskottchen der NHL Klubs

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • CyanLama 15.02.2017 09:20
    Highlight Highlight 3 der Top 5 rookies sind bei Toronto?
    Bot bad!
    • Coliander 15.02.2017 13:11
      Highlight Highlight Ja macht momentan äusserst Spass den Leafs Spiele anzusehen. Übrigens Marner und Matthews spielen in verschiedenen Reihen.
    • Chewbacca 15.02.2017 13:45
      Highlight Highlight Bot bad indeed!
  • Normi 15.02.2017 07:48
    Highlight Highlight hier alle 3 Tore von Laine
    Play Icon
  • Chris P. Bacon 15.02.2017 06:56
    Highlight Highlight "Zeigenswert" wäre ausserdem, wie Evgeni Malkin bei Pittsburgh's 3-0 Luca Sbisa komplett die Hosen runter lässt, aber man kann ja nicht Schweizer "Stars" so schlecht dastehen lassen, gell ;)
    • Gamer18xonMac 15.02.2017 11:39
      Highlight Highlight Stars und Luca Sbisa im selben Satz? Ironie pur!
    • Tom Foolish 15.02.2017 12:35
      Highlight Highlight Darum ja auch die "..." ;)

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article