Sport

3:2-Heimsieg in Spiel 5

LA Kings holen sich in der zweiten Verlängerung den Stanley Cup

14.06.14, 06:46 14.06.14, 15:44

Die Los Angeles Kings haben zwei Jahre nach dem bisher einzigen Titelgewinn erneut den Stanley Cup gewonnen. Im heimischen Staples Center setzten sich die Kings in einem mitreissenden Spiel 5 der Finalserie gegen die New York Rangers mit 3:2 nach Verlängerung durch.

Alec Martinez erzielte den Siegtreffer in der zweiten Verlängerung nach insgesamt 95 Minuten. Voraus ging eine Partie, die spätestens nach 40 Minuten restlos begeisterte. Die Kings waren früh mit 1:0 in Führung gegangen, doch die Rangers wendeten das Spiel im Mitteldrittel – durch ein Powerplay-Tor und einen bemerkenswerten Shorthander von Brian Boyle.

Die Entscheidung: Martinez staubt zum 3:2 ab. nhl.com

Marian Gaborik glich für Los Angeles nach 48 Minuten aus und es folgte eine lange Druckphase, während der der Puck fast nur vor dem Tor des erneut überragenden Rangers-Goalie Henrik Lundqvist zirkulierte. Allerdings hatten nicht nur die Kings Chancen auf den dritten Treffer, bei den wenigen Kontern fehlten oft auch den New Yorkern nur Zentimeter, um die Serie noch einmal verlängern zu können.

Zum besten Spieler der Playoffs wurde Justin Williams gewählt. Der Topskorer des frischgebackenen Stanley-Cup-Siegers erzielte in 26 Playoff-Spielen 25 Skorerpunkte. Im entscheidenden Spiel schoss Williams das 1:0. (ram)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was für ein Comeback! Niederreiter glänzt mit seinem zweiten Hattrick

Nino Niederreiter traf nach überstandener Knöchel-Verletzung zum 1:0, 3:0 und 4:0. Der Flügelstürmer brauchte lediglich 25 Minuten für seinen zweiten Hattrick in seiner NHL-Karriere. Dies alles unter den Augen seiner Eltern, die sich das Spiel im Xcel Energy Center in St.Paul anschauten. «Es ist immer toll, sie hier zu haben», meinte Niederreiter nach dem Spiel. Der 25-Jährige wurde logischerweise zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet.

Im November 2014 waren Niederreiter ebenfalls gegen …

Artikel lesen