Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's listen the Swiss anthem after beating Finland, during the IIHF 2018 World Championship quarter final game between Finland and Switzerland, at the Jyske Bank Boxen, in Herning, Denmark, Thursday, May 17, 2018. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Siegst im Morgenrot daher: Die Nati geniesst die Hymne des Siegers. Bild: KEYSTONE

«Jetzt wollen wir mehr» – so freuen sich die Viertelfinal-Helden

Die Schweiz greift an der Eishockey-WM in Dänemark nach den Medaillen. Dank einem 3:2-Sieg gegen Finnland steht sie im Halbfinal, wo sie am Samstag auf Kanada trifft. Die Reaktionen.



Raphael Diaz, Captain

epa06745618 Mikko Rantanen of Finland and Raphael Diaz of Switzerland during the IIHF World Championship quarter finals match between Finland and Switzerland at Jyske Bank Boxen in Herning, Denmark, 17 May 2018.  EPA/HENNING BAGGER DENMARK OUT

Bild: EPA/SCANPIX DENMARK

«Was die Mannschaft heute geleistet hat, ist unglaublich. Wir standen extrem kompakt heute, brachten die Scheibe super heraus. Im Moment ist es ein wunderbares Gefühl. Im ersten Drittel war es wie Beton, im zweiten Drittel gelang es uns, das Spielfeld gross zu machen. Genau das Einfache, das es braucht, haben wir richtig gemacht. Mit dem ersten Tor ging ein Ruck durch die Mannschaft, plötzlich sind wir gerollt.»

Roman Josi, Verteidiger

Switzerland's forward Enzo Corvi, left, celebrates his gaol with teammate forward Nino Niederreiter, 2nd left, defender Roman Josi, 2nd right, and defender Dean Kukan, right, after scoring the 1:1, during the IIHF 2018 World Championship quarter final game between Finland and Switzerland, at the Jyske Bank Boxen, in Herning, Denmark, Thursday, May 17, 2018. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

«Es war ein super Spiel von uns, vor allem ab dem zweiten Drittel. Als Mannschaft sind wir super aufgetreten, jeder hat seinen Job erledigt. Schon den Viertelfinal zu erreichen, ist eine gute Leistung an einem solchen Turnier. Wir sind sicher sehr happy, geniessen es einen Moment. Aber dann liegt der Fokus schon auf dem Halbfinal. Jetzt wollen wir mehr. Gegen Kanada sind wir sicher wieder der Aussenseiter, aber wir freuen uns auf diesen Vergleich. Es ist ein ganz anderes Team als 2013 und jede WM ist anders, die Chemie im Team ist aber wieder super.»

Tristan Scherwey, Stürmer

epa06745574 Markus Nutivaara of Finland and Tristan Scherwey of Switzerland during the IIHF World Championship quarter finals match between Finland and Switzerland at Jyske Bank Boxen in Herning, Denmark, 17 May 2018.  EPA/HENNING BAGGER DENMARK OUT

Bild: EPA/SCANPIX DENMARK

«Es ist ein unglaublich schönes Gefühl. Als wir Kopenhagen verliessen, sagten wir uns, dass wir um jeden Preis zurückkehren wollen. Wir waren mutig und haben verdient gewonnen.»

Joël Vermin, Stürmer

Switzerland's forward Joel Vermin #83, vies for the puck with Finland's players forward Veli-Matti Savinainen, left, and forward Sebastian Aho, right, during the IIHF 2018 World Championship quarter final game between Finland and Switzerland, at the Jyske Bank Boxen, in Herning, Denmark, Thursday, May 17, 2018. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

«Es ist fantastisch. Ein cooler Moment, dass wir um Edelmetall spielen können. ‹Mut, Vertrauen, Stärke, Stolz› – heute haben wir das so umgesetzt, wie es im Kragen unseres Trikots steht. Vom ersten bis zum hinterletzten Spieler konnten wir umsetzen, was wir uns vorgenommen haben.»

Die Schluss-Sirene:

Mirco Müller, Verteidiger

Switzerland's defender Mirco Mueller arrives for a training session, during the IIHF 2018 World Championship at the practice arena of the Royal Arena, in Copenhagen, Denmark, Monday, May 14, 2018. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

«Wir haben eine sehr gute Teamleistung abgeliefert, Leo (Goalie Leonardo Genoni, d.Red.) hat einmal mehr sehr gut gehalten. Das Spiel war ausgeglichen, aber im Grossen und Ganzen haben wir es mehr verdient, weil wir aufopferungsvoller gespielt und uns immer wieder in Schüsse geworfen haben. Wir haben nun zwei Spiele, in denen wir eine Medaille holen können. Dafür reist man an eine WM. Es ist ein langes Turnier und wir konnten uns von Spiel zu Spiel steigern. Wir wollen jetzt natürlich wieder unser Bestes geben und nicht zu viel über Resultate und eine Medaille nachdenken. Einfach immer auf den nächsten Einsatz konzentrieren, immer das Beste geben und dann schauen wir, was dabei heraus kommt.»

Die Höhepunkte des Spiels:

abspielen

Video: YouTube/IIHF Worlds 2018

Diese bewährten Nationalspieler sind nicht an der WM dabei

Rettungskräfte holen Helikopter der Air Zermatt aus dem See

abspielen

Video: srf

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

Über 20'000 Schüler demonstrieren für Klimaschutz

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Del Curtos ZSC-Debüt geht in die Hose

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bieler95 18.05.2018 05:59
    Highlight Highlight Hat sich Genoni nun dazu entschieden Weltmeischter zu werden? 🤔😂
  • Ursus ZH 18.05.2018 05:50
    Highlight Highlight Ein grosser Tag für das Schweizer Eishockey. Und das nicht etwa nur mit Glück, sondern mit aufopferndem Einsatz und am Schluss mit Kampf bis zum Umfallen. Ein absolut verdienter Halbfinaleinzug.
    Die Beilage haben wir mal, das Hauptgericht kommt am Samstag dazu!
    • Al Paka 18.05.2018 08:06
      Highlight Highlight Und hoffentlich am Sonntag noch das Dessert. 😘
  • Waldiini 18.05.2018 05:34
    Highlight Highlight Unglaublich.
    Ich bin beheistert wie sich die nati den arsch aufreist auf dem feld. Das system fischer scheint aufzugehen. Genoni sowie berra sind verlässliche goalies, die torhüterfrage für s halbfinale stellt sich mir nicht. Bin gespannt wie es gegen mcjesus und Co. im halbfinale wird. Mit dem elan und der aufopferung vom viertelfinale steht der finaleinzug zum greiffen nahe.
  • Adumdum 18.05.2018 00:27
    Highlight Highlight Uuuh, wann kommt der Artikel vom selbst ernannten „Eismeister“?? 😁
  • Peter von der Flue 18.05.2018 00:25
    Highlight Highlight So geil Jungs. In unserer Ami All Inclusive Anlage in der Karbik haben die US Baseballfans an der Sportsbar fast durchgedreht mit uns. Weiter so.
  • m. benedetti 17.05.2018 23:47
    Highlight Highlight Na da wird unser Eismeister Zaugg aber einiges an Klärungsbedarf haben. Mit Fischer und dem „Lottergoalie“ Genoni hat die Schweiz übrigens erst zum drittem Mal ein Halbfinale erreicht. Möglicherweise wird er die Finnen schlecht reden. Nur so eine Vermutung.😂
  • samy4me 17.05.2018 23:43
    Highlight Highlight Ata boys! Hätte ich nicht gedacht, starke Leistung und verdienter Sieg.
  • JtotheP 17.05.2018 23:24
    Highlight Highlight Der Hund hinter Müller - i like :D
  • morax 17.05.2018 23:19
    Highlight Highlight Ich erhoffe mir eine Final Revanche von 2013. Also lasst uns am Samstag die Kanadier schlagen!

    Hopp Schwiiz 🇨🇭
  • «SLAPSHOT» 17.05.2018 23:17
    Highlight Highlight zusätzlich bin ich immernoch der meinung, dass fischer nicht das maximum aus dieser perfekten teamkonstellation holen kann (mischung aus jungen und älteren, soviele nhl spieler). er und wohlwend sind wohl gute motivatoren, aber jeder der an die wm fährt braucht nicht zusatzmotivation. hingegen bräuchten die jüngeren, auch die nhl-spieler, einen klareren gameplan. es ist zum teil sehr freihockeymässig. aber jetzt ins finale!
    • äti 17.05.2018 23:28
      Highlight Highlight .. gut, dann präsentier doch schnell mal einen klaren Gameplan. Zum vergleichen.
    • «SLAPSHOT» 17.05.2018 23:56
      Highlight Highlight ich habe dafür nicht ein jahr zeit und werde nicht dafür bezahlt. aber schau dir doch mal ein spiel von profitrainern an: jalonen, kossmann, slettvoll, ireland, babcock, king, ehlers, albelin...
    • Tugium 17.05.2018 23:57
      Highlight Highlight Freihockeymässig🤔 Wtf?🤦🏻‍♂️🤣
    Weitere Antworten anzeigen
  • «SLAPSHOT» 17.05.2018 23:16
    Highlight Highlight ich bin absolut begeistert vom mitteldrittel. und vom schlauen schlussdrittel. als unsicherer schweizer frage ich mich schon: waren wir so gut, war finnland schlecht oder haben sie uns unterschätzt? (vorallem nach dem 1:0).
    • Raembe 17.05.2018 23:30
      Highlight Highlight Wir waren so gut das wir die Finnen überrascht haben.
    • mukeleven 18.05.2018 03:15
      Highlight Highlight bist du das, tikkanen?
    • CheGue 18.05.2018 07:26
      Highlight Highlight @mukeleven.🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻
  • Rock'n'Rohrbi 17.05.2018 23:15
    Highlight Highlight Unendlich Finnenhände geschüttelt und Gratulationen entgegen genommen... merci Nati, merci Fischer für den unvergesslich schönen Abend in Herning. Hopp 🇨🇭🇨🇭🇨🇭🏒🥅
    Benutzer Bild
  • Wayne99 17.05.2018 23:14
    Highlight Highlight Danke Jungs, war echt stark!
    Ich werde jetzt ins Bett gehen und mit einem Lächen einschlafen! Hopp Schwiiz..Geili Sieche!!
  • Pana 17.05.2018 23:13
    Highlight Highlight Man gratuliert. Genoni solide. Evt aber doch Berra bringen fürs HF, wie 2013?

    Für einmal gab es ausserdem auch gar nichts am Powerplay auszusetzen.
    • morax 17.05.2018 23:18
      Highlight Highlight Naja, kein Powerplay Treffer ;-)
    • «SLAPSHOT» 17.05.2018 23:18
      Highlight Highlight ich bin von genoni nicht überzeugt, aber zu diesem zeitpunkt im wm turnier auf keinen fall den torhüter wechseln!
    • Freydenker 18.05.2018 05:17
      Highlight Highlight Ich nimm an du bist selber Profi und stehst immer auf dem Eis das du donst immer etwas an der spielerischen Leistung im Powerplay etwas auszusetzen hast.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Marty McFly 17.05.2018 23:07
    Highlight Highlight Geiles Eishockey, super Teamleistung und Kämpfen bis zum Umfallen – das macht Spass!
    Nun so weitermachen, dann ist vieles möglich!

    Und an alle, die nicht an dieses Team (und Patrick Fischer) glaubten und alles schlecht redeten: da habt ihr’s 😜
    • 00892-B 17.05.2018 23:51
      Highlight Highlight Ich geb's zu, ich habe vor der WM an Fischer gezweifelt - Asche über mein Haupt.

      Die Schweizer waren wirklich perfekt eingestellt auf den Gegner und so etwas von bereit, mental und auch physisch. Da muss man einfach den Hut ziehen vor diesem Team - inkl. Fischer. Bravo!
  • Lauv 17.05.2018 23:04
    Highlight Highlight Geil, geil, geil, geil. Bravo Jungs!!! Jetzt gibt's nur eins, Koffer packen und alle nach Kopenhagen um unser Team zu unterstützen!!!!
    • 00892-B 18.05.2018 00:06
      Highlight Highlight Definitiv! Road Trip?😜 Flüge gibts ab 800.-😲
    • Lauv 18.05.2018 15:36
      Highlight Highlight hab über Mailand gebucht, 300 Fr. hin und zurück. Mit Swiss fliegen, nein danke

Sensationeller Sieg gegen Schweden: Schweizer Junioren stehen im WM-Halbfinal

Die Schweizer Junioren greifen an der U20-Weltmeisterschaft in Vancouver und Victoria nach einer Medaille. Das Team von Trainer Christian Wohlwend gewann im Viertelfinal gegen Schweden 2:0.

Die Schweizer spielten in der Vorrunde in allen vier Partien auf sehr hohem Niveau, dennoch schaute bloss gegen Dänemark (4:0) ein Sieg heraus. Ausgerechnet im Viertelfinal gelang nun aber der fällige Exploit.

Yannick Brüschweiler brachte den Aussenseiter in der 16. Minute mit seinem zweiten Turniertor in …

Artikel lesen
Link zum Artikel