Sport

NHL-Resultate vom Mittwoch

Anaheim – Minnesota (mit Niederreiter) 3:1
Colorado (ohne Berra) – Buffalo 2:1​

Zwei Schüsse aufs Tor und ein Check: Nino Niederreiter kommt in Anaheim nicht auf Touren.
Bild: Getty Images North America

Niederreiter bei Wild-Niederlage in Anaheim zum sechsten Mal in Serie ohne Skorerpunkt

21.01.16, 07:37 21.01.16, 08:25

Die Negativserie der Minnesota Wild nimmt auch gegen die Anaheim Ducks kein Ende. Das Team von Nino Niederreiter verliert auswärts 1:2 und kassiert damit bereits die fünfte Niederlage in Folge.

Immerhin gelang Minnesota in Kalifornien wieder einmal ein Treffer, nachdem es in den beiden Partien zuvor gegen Nashville (0:3) und Winnipeg (0:1) ohne Torerfolg geblieben war. Der Kanadier Jarret Stoll brachte die Gäste in der 7. Minute in Führung. Anaheim reagierte postwendend und glich durch Chris Stewart vier Minuten später wieder aus.

Die Entscheidung fiel erst im Schlussdrittel, als dem Schweden Rickard Rakell gut sechs Minuten vor Schluss der Gamewinner gelang.

Das Game-Winning-Goal der Ducks durch Rickard Rakell.
streamable

Ähnlich wie sein Team steckt auch Niederreiter in einer kleinen Formkrise. Der Bündner Stürmer blieb bereits im sechsten Spiel hintereinander ohne Skorerpunkt. (pre/sda)

Schweizer Meilensteine in der NHL

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen