Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Resultate vom Mittwoch

Anaheim – Minnesota (mit Niederreiter) 3:1
Colorado (ohne Berra) – Buffalo 2:1​

ANAHEIM, CA - OCTOBER 18:  Nino Niederreiter #22 of the Minnesota Wild leaves his skates as Kevin Bieksa #2 of the Anaheim Ducks and Ryan Getzlaf #15 of the Anaheim Ducks defend during the second period of a game at Honda Center on October 18, 2015 in Anaheim, California.  (Photo by Sean M. Haffey/Getty Images) *** BESTPIX ***

Zwei Schüsse aufs Tor und ein Check: Nino Niederreiter kommt in Anaheim nicht auf Touren.
Bild: Getty Images North America

Niederreiter bei Wild-Niederlage in Anaheim zum sechsten Mal in Serie ohne Skorerpunkt

21.01.16, 07:37 21.01.16, 08:25


Die Negativserie der Minnesota Wild nimmt auch gegen die Anaheim Ducks kein Ende. Das Team von Nino Niederreiter verliert auswärts 1:2 und kassiert damit bereits die fünfte Niederlage in Folge.

Immerhin gelang Minnesota in Kalifornien wieder einmal ein Treffer, nachdem es in den beiden Partien zuvor gegen Nashville (0:3) und Winnipeg (0:1) ohne Torerfolg geblieben war. Der Kanadier Jarret Stoll brachte die Gäste in der 7. Minute in Führung. Anaheim reagierte postwendend und glich durch Chris Stewart vier Minuten später wieder aus.

Die Entscheidung fiel erst im Schlussdrittel, als dem Schweden Rickard Rakell gut sechs Minuten vor Schluss der Gamewinner gelang.

Das Game-Winning-Goal der Ducks durch Rickard Rakell.
streamable

Ähnlich wie sein Team steckt auch Niederreiter in einer kleinen Formkrise. Der Bündner Stürmer blieb bereits im sechsten Spiel hintereinander ohne Skorerpunkt. (pre/sda)

Schweizer Meilensteine in der NHL

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sbisa vor dem Stanley-Cup-Final: «Wir wissen, dass wir auch die Caps dominieren können»

Es ist eine kitschige Geschichte mit Luca Sbisa mittendrin. Der Zuger Verteidiger kann mit den Vegas Golden Knights als vierter Schweizer den Stanley Cup gewinnen. Die erste Finalpartie gegen die Washington Capitals findet schon in der Nacht auf morgen statt.

Bislang durften aus der Schweiz erst die Torhüter David Aebischer (2001 mit den Colorado Avalanche) und Martin Gerber (2006 mit den Carolina Hurricanes) sowie Verteidiger Mark Streit (2017 mit den Pittsburgh Penguins) den Stanley Cup in die Höhe stemmen. Dennoch würde Luca Sbisa bei einem Triumph der Golden Knights wohl für eine Premiere sorgen.

Denn das oben genannte Trio kam in den jeweiligen Finals während keiner Sekunde zum Einsatz. Sbisa dagegen ist bei Las Vegas, das seine erste NHL-Saison …

Artikel lesen