Sport

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

NY Rangers – Calgary (mit Hiller/25 Paraden) 4:5

San Jose – Minnesota (mit Niederreiter) 0:2

Nashville (mit Josi) – Colorado 2:3

Montréal (mit Andrighetto) – Ottawa 3:1

Hiller feiert mit den Flames den 5. Sieg in Serie – Josi für einmal ohne Skorerpunkt

13.12.15, 08:42

Die Calgary Flames mit Goalie Jonas Hiller feiern in der NHL den fünften Sieg in Serie. Das 5:4 nach Verlängerung gegen die New York Rangers war gleichzeitig auch der fünfte Heimsieg in Folge, Jonas Hiller parierte dabei 25 Schüsse.

TJ Brodie erzielte in der 63. Minute den Gamewinner für die Flames, Johnny Gaudreau ragte bei den Flames mit zwei Toren und insgesamt drei Punkten heraus.

Die Highlights von Calgarys Sieg gegen die Rangers.
nhl.com

Roman Josi verlor mit den Nashville Predators vor eigenem Publikum gegen Colorado Avalanche mit 2:3. Josi stand knapp 26 Minuten auf dem Eis, während bei Colorado Goalie Reto Berra nur Ersatz war.

Alle Tore der Nashville-Niederlage gegen Colorado.
nhl.com

Nino Niederreiter gewann mit Minnesota Wild bei den San Jose Sharks mit 2:0. Der Stürmer aus Chur stand knapp 15 Minuten für Minnesota im Einsatz.

Stürmer Sven Andrighetto besiegte mit den Montreal Canadiens die Ottawa Senators mit 3:1. Andrighetto erhielt knapp zehn Minuten Eiszeit und verliess das Eis mit einer Minus-1-Bilanz. (si)

Schweizer Meilensteine in der NHL

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chili 13.12.2015 12:35
    Highlight Andrighetto hat eine Plus-1-Bilanz, nicht wie beschrieben eine Minus. er war beim ersten Treffer der Habs auf dem Eis!
    3 0 Melden

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen