Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

NY Rangers – Calgary (mit Hiller/25 Paraden) 4:5

San Jose – Minnesota (mit Niederreiter) 0:2

Nashville (mit Josi) – Colorado 2:3

Montréal (mit Andrighetto) – Ottawa 3:1

Hiller feiert mit den Flames den 5. Sieg in Serie – Josi für einmal ohne Skorerpunkt

13.12.15, 08:42


Die Calgary Flames mit Goalie Jonas Hiller feiern in der NHL den fünften Sieg in Serie. Das 5:4 nach Verlängerung gegen die New York Rangers war gleichzeitig auch der fünfte Heimsieg in Folge, Jonas Hiller parierte dabei 25 Schüsse.

TJ Brodie erzielte in der 63. Minute den Gamewinner für die Flames, Johnny Gaudreau ragte bei den Flames mit zwei Toren und insgesamt drei Punkten heraus.

Die Highlights von Calgarys Sieg gegen die Rangers.
nhl.com

Roman Josi verlor mit den Nashville Predators vor eigenem Publikum gegen Colorado Avalanche mit 2:3. Josi stand knapp 26 Minuten auf dem Eis, während bei Colorado Goalie Reto Berra nur Ersatz war.

Alle Tore der Nashville-Niederlage gegen Colorado.
nhl.com

Nino Niederreiter gewann mit Minnesota Wild bei den San Jose Sharks mit 2:0. Der Stürmer aus Chur stand knapp 15 Minuten für Minnesota im Einsatz.

Stürmer Sven Andrighetto besiegte mit den Montreal Canadiens die Ottawa Senators mit 3:1. Andrighetto erhielt knapp zehn Minuten Eiszeit und verliess das Eis mit einer Minus-1-Bilanz. (si)

Schweizer Meilensteine in der NHL

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chili 13.12.2015 12:35
    Highlight Andrighetto hat eine Plus-1-Bilanz, nicht wie beschrieben eine Minus. er war beim ersten Treffer der Habs auf dem Eis!
    3 0 Melden

«Die Schöne und das Biest» reloaded: Owetschkin und seine Trophäe in den Flitterwochen

1124 NHL-Spiele musste Alexander Owetschkin warten, bis die Stanley-Cup-Trophäe endlich «Ja!» sagte. Doch nun, 14 Jahre nach dem ersten Annäherungsversuch des Russen, sind die Schöne und das Biest das glücklichste Liebespaar der Welt.

Willst du mit mir gehen?

Früher war alles so einfach. Nur eine Frage auf einen Spickzettel geschrieben und schon wusste man, ob Liebe im Spiel ist. Der russische Eishockeyspieler Alexander Owetschkin musste da einiges länger kämpfen. 14 Jahre um genau zu sein, bis er sein 32. Lebensjahr erreichte. Dafür sind er und seine neue Freundin nun verliebt wie kein anderes Paar.

Natürlich holen die zwei Turteltäubchen in ihren Flitterwochen nun alles nach, was sie in den 13 Jahren verpasst haben. (Die …

Artikel lesen