Sport

NHL-Resultate vom Sonntag

Los Angeles – Colorado (mit Berra) 2:1
Anaheim – Minnesota (mit Niederreiter) 4:1
Vancouver (mit Bärtschi, Sbisa) – Edmonton 1:2​ n.V.

Nino Niederreiter trifft trotz harter Gegenwehr.
Bild: AP

Niederreiter erzielt seinen zweiten Saisontreffer bei Wild-Pleite in Anaheim – Colorado verliert trotz starkem Berra

19.10.15, 06:58 19.10.15, 09:57

Nino Niederreiter erzielt in der Nacht auf Montag in der NHL sein zweites Saisontor, verliert aber mit den Minnesota Wild in Anaheim deutlich mit 1:4.

Niederreiter sorgte in der 13. Minute für das zwischenzeitliche 1:1 der Gäste. Der 23-jährige Bündner gewann sein Duell mit Anaheims kasachischem Keeper Anton Chudobin. Noch vor Ende des ersten Drittels gingen die Kalifornier wieder in Führung. Die letzten beiden Tore fielen im Schlussdrittel.

Das zweite Saisontor von Nino Niederreiter.
nhl.com

Auch Sven Bärtschi und Luca Sbisa mussten sich mit den Vancouver Canucks geschlagen geben. Sie verloren daheim gegen die Edmonton Oilers nach Verlängerung 1:2. Bärtschi war mit einem Assist am 1:1 in der 16. Minute beteiligt. Der Siegtreffer fiel nach 106 Sekunden in der Overtime durch den Finnen Lauri Korpikoski. Yannick Weber kam für Vancouver nicht zum Einsatz.

Bärtschi verbucht einen Assist.
nhl.com

Ebenfalls kein Glück hatte Reto Berra, der zum dritten Mal in dieser Saison zum Einsatz kam und am Freitag mit einem Shutout brillierte. Beim Gastspiel seiner Colorado Avalanche bei den Los Angeles Kings stoppte der Zürcher zwar 38 von 40 Schüssen, konnte die 1:2-Niederlage aber nicht verhindern. (pre/si)

Eine der 38 Berra-Paraden.
video: streamable

Schweizer Meilensteine in der NHL

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was für ein Comeback! Niederreiter glänzt mit seinem zweiten Hattrick

Nino Niederreiter traf nach überstandener Knöchel-Verletzung zum 1:0, 3:0 und 4:0. Der Flügelstürmer brauchte lediglich 25 Minuten für seinen zweiten Hattrick in seiner NHL-Karriere. Dies alles unter den Augen seiner Eltern, die sich das Spiel im Xcel Energy Center in St.Paul anschauten. «Es ist immer toll, sie hier zu haben», meinte Niederreiter nach dem Spiel. Der 25-Jährige wurde logischerweise zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet.

Im November 2014 waren Niederreiter ebenfalls gegen …

Artikel lesen