Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Berns Mark Arcobello feiert seinen Penaltytreffer im fuenften Eishockey Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem SC Bern und dem HC Lugano am Donnerstag, 30. Maerz 2017, in der PostFinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Mark Arcobello könnte nicht nur die Topskorer-Wertung, sondern auch die Auszeichnungen dominieren. Bild: KEYSTONE

Im Schweizer Eishockey gibt es neu zwei MVPs – dieses Jahr profitiert der SCB

20.07.17, 17:03 20.07.17, 17:28


An den Swiss Ice Hockey Awards für die letzte Saison am Freitag, 4. August, in Bern vergibt der Schweizer Verband erstmals zwei Auszeichnungen für den wertvollsten Spieler (MVP) – eine für die Qualifikation und eine für die Playoffs.

Davon profitiert der SCB: Bereits jetzt steht fest, dass der Award für den Playoff-MVP der Saison 2016/2017 an einen Spieler des Schweizer Meisters geht; nominiert sind Mark Arcobello, Leonardo Genoni und Thomas Rüfenacht. Ligatopskorer Arcobello ist zusammen mit Lino Martschini (Zug) und Julien Sprunger (Fribourg-Gottéron) auch in der Kategorie des Qualifikations-MVP einer der drei Kandidaten.

Rückblick: Der SC Bern ist Schweizer Meister 2017

Dazu gab Swiss Ice Hockey auch die Nominierten für den Torhüter des Jahres (Leonardo Genoni, Jonas Hiller/Biel oder Tobias Stephan/Zug) und den Newcomer des Jahres (Tino Kessler, Gilles Senn/beide Davos und Serge Weber/Kloten) bekannt.

Die Nominierten für die Swiss Ice Hockey Awards 2017

Wertvollster Spieler (MVP) Playoff: Mark Arcobello (Bern), Leonardo Genoni (Bern), Thomas Rüfenacht (Bern).
Wertvollster Spieler (MVP) Qualifikation: Arcobello, Lino Martschini (Zug), Julien Sprunger (Fribourg-Gottéron).
Torhüter des Jahres (Jacques Plante Trophy): Leonardo Genoni (Bern), Jonas Hiller (Biel), Tobias Stephan (Zug).
Newcomer des Jahres (Youngster of the Year): Tino Kessler (Davos), Gilles Senn (Davos), Serge Weber (Kloten).

Insgesamt vergibt Swiss Ice Hockey an der Gala im Berner Kursaal neun Awards. Mit den PostFinance-Topskorern der NLA (Mark Arcobello) und der NLB (Philip-Michaël Devos/Ajoie) stehen zwei Preisträger fest.

Philip-Michael Devos von Ajoie im ersten Playoff-Halbfinalspiel der National League B zwischen dem EHC Olten und dem HC Ajoie, am Freitag, 4. Maerz 2016, im Stadion Kleinholz in Olten. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Philip-Michaël Devos wurde NLB-Topskorer. Bild: KEYSTONE

Weiter vergibt der Verband Auszeichnungen in den Kategorien «Beliebtester Spieler», «Spielerin des Jahres» und «Hockey Award». Der «Hockey Award» wird für ausserordentliche Leistungen auf internationaler Ebene vergeben.

(Voraus-)gewählt werden die Spieler mit Ausnahme des «Beliebtesten Spielers» (Publikumswahl im Internet) je zur Hälfte von den Spielern selbst sowie einer aus Medien- und Verbandsvertretern bestehenden Fachjury. (abu/sda)

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

Eishockey-Quiz

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MARC AUREL 20.07.2017 23:14
    Highlight Alles andere als Arcobello als MVP wäre ein Witz!
    15 32 Melden
  • Pitlane 20.07.2017 22:49
    Highlight Betrachtet man ausschliesslich individuelle Leistungen, dann hätte Sprunger in meinen Augen den MVP-Titel durchaus verdient. Bester Torschütze, 2. bester Skorer, bester Schweizer und das alles in dieser Mannschaft. Zudem bleibt er trotz allen Widrigkeiten „seinem“ Klub treu und überzeugt als Vorbild. Mir ist alle Kritik an seiner Person bekannt, aber er bleibt einer der wichtigsten Einzelspieler dieser Liga.
    52 17 Melden
    • MARC AUREL 21.07.2017 12:40
      Highlight Aber kaum vor Arco sonst hätte man letztes Jahr Conacher als MVP küren können da Bern ein scheiss Quali spielte und vom 8ten Platz noch Meister wurde. Ähnlich wie Fribourg nur mit Po...
      7 7 Melden
  • Luzi Fair 20.07.2017 21:08
    Highlight Rüfi🏆
    18 19 Melden
  • Martinov 20.07.2017 17:17
    Highlight Sitzt Tikkanen in dieser Fachjury von Medien und Verband.? ;-)
    80 5 Melden
    • Mia_san_mia 20.07.2017 18:03
      Highlight Ja, zusammen mit Klaus Zaugg 😉
      63 6 Melden
    • c_meier 20.07.2017 20:34
      Highlight In der Playoff-Jury vielleicht... ;)
      Bei der Qualifikations-Jury frage ich mich etwas wie ein Captain des 11. platzierten Teams (Fribourg) auf diese Auswahl kommt. Dort wäre etwas mehr Tikkanen wünschenswert gewesen :)
      17 37 Melden
    • Adrian Buergler 20.07.2017 20:45
      Highlight @c_meier: Sprunger ist seit Jahren einer der besten Schweizer Torschützen der Liga. In der Qualifikation war er sogar der beste Torschütze der Liga insgesamt. Gemeinsam mit Cervenka hat er wohl verhindert, dass Fribourg die Playoffs nicht schon Mitte Saison verpasst. Dafür kann man schon auch mal nominiert werden.
      59 9 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen