Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Es läuft nicht für den HCL: Doug Shedden und sein Team stehen nach der vierten Final-Partie mit dem Rücken zur Wand.
Bild: KEYSTONE

Lugano-Coach Shedden kocht vor Wut: «Die Liga soll doch den Pokal gleich Bern übergeben»

Luganos Trainer Doug Shedden (54) spricht nach der Niederlage in Bern Klartext. Wobei er schon ein bisschen übertreibt und 20 Spielsperren gegen Simon Bodenmann fordert.

10.04.16, 02:48 10.04.16, 10:43

>>> Hier geht es zu den wichtigsten Szenen des Spiels

Zuerst will er nichts sagen. Luganos Kommunikationsdirektor Luca Righetti lässt ausrichten, der Chef wolle heute nicht zu den Chronistinnen und Chronisten sprechen. Das ist absolut ungewöhnlich und so seit der Ankunft des Kanadiers in der Schweiz, in sechs Jahren Zug und in dieser Saison in Lugano noch nie vorgekommen. Doug Shedden hat noch nie eine Konfrontation gescheut.

Ein bisschen Warten dürfte sich also lohnen. Und Tatsächlich. Nach einer guten halben Stunde taucht er aus dem Kabinengang auf. Äusserlich ruhig, fast gefährlich ruhig. Aber im Inneren ein Dampfkochtopf.

Eigentlich wollte er nichts sagen, dann bricht der Vulkan doch noch aus.
Bild: freshfocus

Erst geht es um eine sachliche Analyse. «Wir können nicht gewinnen, wenn unsere besten sechs Stürmer keine Tore erzielen. Ich bin sehr enttäuscht.» Er sagt nicht, warum er den Schweden Fredrik Pettersson gegen den Amerikaner Tim Stapleton ausgetauscht hat. «Das ist meine persönliche Entscheidung und die Gründe dafür bleiben intern.»

Brunners Zusammenstoss mit Bodenmann

Er hat noch nicht getobt und ist politisch korrekt geblieben. Leise Enttäuschung macht sich breit. Und dann bricht der Vulkan doch noch aus. «Wenn ich sehe, was da alles passiert ist, dann muss ich sagen: die Liga soll doch den Pokal gleich Bern übergeben. Wozu die restlichen Partien noch spielen?»

«In der NHL wäre Bodenmann für dieses Foul für zwanzig Spiele gesperrt worden. 20 Spiele. Ganz klar.»

Doug Shedden

Besonders der Zusammenstoss von Damien Brunner und Simon Bodenmann im letzten Drittel erregt seinen Unmut. Damien Brunner fährt buchstäblich in den Ellenbogen des SCB-Stürmers, stürzt, rutscht meterweit übers Eis und bleibt an der Bande hinter dem Tor liegen. Die Trage wird aufs Eis gerollt. Aber er kann rechtzeitig wieder aufstehen und verkriecht sich für den Rest der Partie auf die Spielerbank.

Die Umstrittene Szene aus der Overtime.
streamable

«Ich habe ihn gar nicht kommen sehen. Die Schiedsrichter haben richtig entschieden.»

Simon Bodenmann

Foul oder nicht Foul? Das ist hier die Frage. Die Schiedsrichter haben keine Strafe ausgesprochen. Simon Bodenmann sagt: «Ich habe ihn gar nicht kommen sehen und ihn mit der Hand getroffen. Da ist gar keine Absicht dahinter und die Schiedsrichter haben richtig entschieden.» Das sieht Doug Shedden ein bisschen anders. «In der NHL wäre Bodenmann für dieses Foul für zwanzig Spiele gesperrt worden. 20 Spiele. Ganz klar. Ich habe die Szene auf dem Video aus fünf verschiedenen Winkeln gesehen.»

Damien Brunner liegt benommen auf dem Eis.
Bild: KEYSTONE

Da wendet ein vorwitziger Chronist ein, es sei aber nicht der Fehler der Schiedsrichter, wenn seine besten sechs Stürmer das Tor nicht treffen. Doug Shedden hält kurz inne und sagt dann: «Da haben Sie recht.» Und beeilt sich, den Teambus zu erreichen.

Die Strafenkönige in der NLA seit 2001

So, und jetzt etwas lockeres: Spielen wir Eishockey-Quiz!

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
57
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
57Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Danyboy 10.04.2016 12:31
    Highlight Selbst WENN Lugano in vielleicht einer entscheidenden Szene wirklich benachteiligt wurde, empfehle ich den Luganesi, ihre eigenen Ratschläge aus den Viertelfinals (war das mit den Penalty gegen Zug?) zu beherzigen: Man verliert eine Serie nicht wegen so einer Schirientscheidung. Man hat Zeit und Spiele um alles zu drehen. Alles gleicht sich wieder aus. Also liebe Luganesi, jetzt nicht jammern!
    39 17 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.04.2016 23:39
      Highlight Weisch Danyboy, wenn man selber bevorzugt wird dann
      schweigt man am besten! Bern ist die bessere Mannschaft, taktisch sehr klug, und keine "jammeri."
      Darum wird der SCB Meister so. Und jetzt hopp SCB
      und nicht einschüchtern lassen.

      5 17 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.04.2016 19:44
      Highlight @Kritiker_2 Du kritisierst jemanden, der der fast exakt gleichen Meinung ist. Das habe ich ehrlich gesagt noch nie erlebt. Sind Dir vor lauter Pro-Bern-Aktionismus die Hirnzellen eingeschlafen? Jedenfalls ist ganz klar (wenn man das Ganze in Extra-Slomo betrachtet), dass Bodenmanns Gesicht demjenigen Brunners ungefähr zwei Sekunden lang VOR dem Aufprall zugewendet ist... Wie kann er ihn da nicht sehen? Absolut unmöglich! Ein äusserst dreckiges Foul, dem ich, als neutraler Beobachter, auch ein paar Matchstrafen folgen lassen würde. Die Schiris haben die letzten 2 Spiele für Bern entschieden.
      5 3 Melden
  • Bluetooth 10.04.2016 12:04
    Highlight Mimimimi! Am Schluss heulen die Eiskockeyaner genau so wie die Fussballer trotz Videobeweis etc.
    10 52 Melden
    • Mia_san_mia 10.04.2016 14:32
      Highlight Ja, da sagt der Schnorri von Züri West nichts :-)
      2 16 Melden
  • Thomas J. aus B. 10.04.2016 11:48
    Highlight Ungeachtet der Szene Bodenmann-Brunner: bei Lugano sollten sie sich fragen, ob es zielführend ist, jede zweite Entscheidung der Refs von der Spielerbank und auch auf dem Eis zu kommentieren und mit dazu passenden Gesten zu taxieren. Die Refs, wie immer auch die Leistungen waren, neigten bisher nicht zu vorauseilendem Gehorsam um des Friedens Willen und liessen sich auch nicht mit Gerede auf die eigene Seite ziehen. Allenfalls wäre der Fokus aufs Relevante langsam aber sicher hilfreicher.
    50 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.04.2016 23:59
      Highlight Ja genau Thomas, auf Internationale Ebene wie an der WM, werden Schiri Entscheide Stillschweigend Akzeptiert. Da gibt es keine Mannschaften die sich wie
      .......... benehmen. Unsere Schiris sind nicht schlechter.
      Sie sollten sich weniger in Diskussionen einlassen, und
      aus Fehler lernen. Wenn an einer WM, wegen jeden Scheiss ein Verfahren eingeleitet würde dann ginge
      die WM bis Weihnachten.
      3 4 Melden
  • Ardkev 10.04.2016 10:53
    Highlight Es sind ja nur Menschen wird immer gesagt.. Menschen machen Fehler. Doch was in dieser Finalserie GEGEN Lugano und für den SCB gepfiffen wird ist eine Schande. Ich sage nicht das Bern schlechter ist im gegenteil aber in solchen Spielen entscheiden Details..so wie gestern auch in der OT. Das Foul an Tristan war eines ohne Frage, aber dass beim Brunner zusammenstoss kann man auch Pfeiffen. Und an alle die Brunner dann lEgal, wir wollen ja auch nicht schreiben wie mächtig Marc Lüthi beim Verband ist und Verschwörungstheorien aufflackern lassen ;) Forza Lugano!
    38 69 Melden
    • MARC AUREL 10.04.2016 18:54
      Highlight Und Lugano hat soviel Geld um die Schiris zu kaufen. Geld regiert...
      1 11 Melden
  • whatthepuck 10.04.2016 09:48
    Highlight Brunner war benommen und hat vermutlich eine Gehirnerschütterung. Es würde mich nicht wundern, wenn das gestern Abend das letzte Saisonspiel war für ihn. Man kann sagen keine Absicht; eine Regelwidrigkeit war es aber dennoch: Der Ellbogen hat nichts am Kopf des Gegners verloren. Und für den eigenen Körper ist man immer noch selber verantwortlich.

    Dass Lugano dann ausgerechnet wegen einer Strafe in der Verlängerung verliert, ist schon etwas ironisch. Aber die Strafe war halt leider Korrekt.

    Es scheint, als wolle Bern den Titel mehr als Lugano. Das erstaunt mich und ist schade.
    81 12 Melden
    • xlt 10.04.2016 11:19
      Highlight Das war dann doch eher keine Strafe (Regelerklärung gibts unten). Ausserdem war Brunner doch eher vom Aufprall benommen, und nicht vom "Check" selber.
      21 28 Melden
    • Wilson_Wilson 10.04.2016 12:00
      Highlight Wotzbild. Er rutscht ja völlig benommen in die Bande. Wäre er das nicht, würde er bestimmt nicht kopf voran in die Bande rutschen
      32 6 Melden
  • Typu 10.04.2016 09:45
    Highlight Eh klar sieht er brunner und logo hebt er seinen ellenbogen etwas. Hat wahrscheinlich selber nicht erwartet wie effektiv das wirkte. Aber das unschuldslamm zu geben ist lächerlich.
    68 66 Melden
    • Ernesto_Mueller 10.04.2016 10:32
      Highlight Glaube echt nicht das er Brunner sah. Sein Kopf war unten. Vielleicht im letzten Moment desshalb hebt er den Arm so komisch zum Schutz. Hätte Brunner dort zum Check angesetzt, hätte wohl Bodenmann nicht zu Ende gespielt.
      38 14 Melden
    • HabbyHab 10.04.2016 11:03
      Highlight @ernesto dann ist es ja trotzdem eine regelwiderigkeit und gehört bestraft.. auch wenn es zum "schutz" gedacht war..
      27 19 Melden
    • 123und456 10.04.2016 19:50
      Highlight Dito. Auch wenn als schutzaktion gedacht ist eine derartige Aktion zu sanktionieren
      7 1 Melden
  • Danyboy 10.04.2016 09:43
    Highlight Es ist Finale und Doug macht seine üblichen Fehler doch noch! Erstens ist die 3-1 Führung für Bern aus neutraler Sicht hochverdient. Kein Spiel wurde vom Schiri entschieden (Brunner fährt tatsächlich in die Hand von Bodenmann, null Absicht). Warum forciert Doug seine Paradelinie bis zum Wahnsinn!? Warum forciert er Machtspiele und öffentliche Kritik an eigenen Spielern? Er macht die Fehler wie bei Zug. Man dachter er hat gelernt, aber es bricht im Finale wieder durch.
    94 40 Melden
    • 123und456 10.04.2016 10:15
      Highlight Meiner Meinung nach gleichwohl ein Foul. Der Ellbogen oder Handschuh hat nichts im Gesicht eines aufrecht stehenden Spielers zu suchen. Dasselbe wie bei einem hohen Stock.
      39 25 Melden
  • Raembe 10.04.2016 09:29
    Highlight Ich versteh nicht viel von Eishockey. Aber wenn Bodenmann ihn nicht sieht, wieso hebt er dann denn Ellenbogen inkl Stock? Das ist doch sonst eine unnatürliche Bewegung, oder nicht?
    91 39 Melden
  • Kitten 10.04.2016 09:13
    Highlight Habe erst die zweite Hälfte des Spiels gestern gesehen und ich kenne das Team von Lugano zuwenig aber für mich stellen sich zwei Fragen:
    - warum lässt Doug nicht konstant mit vier starken Linien spielen?
    - warum drückt Lugano nicht aufs 2-0, es gibt doch keinen gefährlicheren Spielstand als ein 1-Torvorsprung?
    Sorry Lugano aber so geht das nicht. Fragwürdige Schirientscheidungen, hin oder her.

    Bern will diesen Titel umbedingt, das spürt man und wird auch spätestens am Donnerstag gelingen.
    -
    75 11 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.04.2016 12:55
      Highlight Hoi Paniker
      Ja genau der SCB holt den Titel, und zwar auf dem Eis
      und nicht mit Jammern und Fluchen gegen die Schiris.
      Die brauchen ja mehr Power zum jammern und Fluchen.
      Und dann noch mit unschönen Worte.
      15 11 Melden
  • BeatBox 10.04.2016 09:04
    Highlight Das einzige was in der NHL geschehen würde, ist dass Mr Shedden gesperrt würde für seine Aussagen! Da werden die Schiris vor solchen Rabauken geschützt und haben so ein bisschen weniger Druck als bei uns. Hier kann jeder die Schuld an seinen Coachingfehlern an EINER Schirientscheidung festnageln und das hilft nicht gerade.
    95 52 Melden
  • Victoria 10.04.2016 09:00
    Highlight Wenn er so schwer verletzt gewesen wäre: warum blieb er auf der Bank? Bin überzeugt, der Simulant wäre der erste Penaltyschütze gewesen.
    52 113 Melden
    • Mia_san_mia 10.04.2016 09:47
      Highlight Also sorry ich mag Brunner auch nicht, aber wenn Du das Spiel gesehen hättest, würdest Du nicht solche Aussagen machen. Wie der mit dem Kopf in der Bande einschlug, sah schlimm aus, da hatte er Glück dass er überhaupt noch auf die Bank sitzen konnte... 😳
      76 13 Melden
    • Merengue 10.04.2016 09:54
      Highlight Das meinst du hoffentlich nicht ernst. Und wenn doch: immer wieder erstaunlich, wie verzerrt Meinungen von Menschen ausfallen können. Uff.
      48 13 Melden
    • 123und456 10.04.2016 10:17
      Highlight Warst wohl bei den neandertaler-fans dabei die ihn konstant auspfiffen, auch als er noch am Boden lag.
      30 15 Melden
    • Imfall 10.04.2016 10:46
      Highlight simulant...?
      17 3 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.04.2016 13:00
      Highlight Ich glaube der Herr Brunner wird langsam zur Tragischer
      Figur.
      5 2 Melden
  • chara 10.04.2016 08:38
    Highlight Sah übel aus und ich hab mir die Szene ein paar Mal angeschaut...komme auf keine Antwort ob korrekt oder nicht...

    Regel 124 Absatz 4 sagt: If a skatet maintains his position in the normal course of game action as an opponent runns into him, the ensuing conatct will not be considered checking to the head or neck unless conditions in rules 124-iv or 124-v are violeted

    Es stellt sich also nur die Frage ob das jetzt zutrifft (aktiver Check) oder ob dies aus dem Spielgeschen raus passierte...
    48 2 Melden
    • Dusel 10.04.2016 10:19
      Highlight Korrekt, aber, unter 124 iv abs 4 steht: "The skater extends his body upward or outward in order to reach his opponent or uses any part of the upper body to make contact with an opponent’s head or neck;"

      Und der Ellenbogen geht ganz klar raus. Ich bleibe somit dabei... Mm. nach war das eine Strafe die gepfiffen werden muss. Absicht oder nicht. Für das gestrige Spiel zwar nun irrelevant -allerdings gibt es daraus ja ev. noch ein Nachspiel. Wir werden sehen.
      21 10 Melden
    • 123und456 10.04.2016 10:31
      Highlight Es war meiner Meinung nach eine unabsichtliche Bewegung des Ellbogens Richtung Kopf. Somit Strafe.
      11 19 Melden
  • Tikkanen 10.04.2016 08:36
    Highlight Item, die Sache mit Damien ist abgehandelt. Der Rest verlief im erwarteten Rahmen: Die paar Lugano Fan-Schnäuze haben sich vor, während und nach dem Spiel ungebührlich verhalten, auch wenn ich die Chlöpferei im Tempel nicht richtig gehört habe(Durst)😜 Bei den 🇸🇪 ist Flasche leer, Schirifehler gleichmässig verteilt😳 Elvis verschiebt das Tor bei jeder Möglichkeit, Gregory hatte sowohl Kopf als auch Schläger oben🤕 Dougie, na ja😡😤, das Volk euphorisiert und die Schümli mit reichlich Pflümli angereichert😀.
    Fazit: Well done, Bern👍und am Di. eine angemessene Freinacht👍😂😂😎
    64 101 Melden
  • Marti37 10.04.2016 08:26
    Highlight Ich finde die Aussagen von Shedden sehr unprofessionell, vorallem zu diesem Zeitpunkt! Das kann man vielleicht zu Ende einer Serie zu Protokoll geben aber jetzt? Sie haben ja noch gar nicht verloren aber das ewige gejammer nervt und überträgt sich aufs Team... Fehlentscheide hat es auf beiden Seiten gegeben, der HCL sollte sich besser mal auf sein Spiel konzentrieren anstatt alle Niederlagen auf die Schiris abwälzen.... Es kann wohl niemand bestreiten das das bis jetzt bessere Team verdient in Führung liegt.
    106 28 Melden
  • Tikkanen 10.04.2016 08:25
    Highlight Also jetzt aber. Die Szene Bodenmann vs. Brunner war a. kein Foul, b. hat der Damien nicht simuliert. Ich habe die Szene aus geschätzten 10m Entfernung gesehen, wer sagt Foul oder Simulant hat selber nie einen Shift auf dem Bitz hingelegt oder sonst soll er sich mal ohne Hochziehen der Arme dem anbrausenden Damien stellen oder ungebremst Grindsvorah in die Bande rutschen. Alles Chabis😤😤 Isch eifach dumm gange, zum Glück scheint sich der Damien wieder zu erholen👍👏🏻 Eine Sicht des restlichen Geschehens aus meiner Sicht folgt, muss nur noch schnell den ⚡️-Ableiter holen😂😂
    83 34 Melden
  • revilo 10.04.2016 08:12
    Highlight Über diese Situation kann man streiten. Habe zu wenig Fachwissen um diese zu beurteilen. Klar ist jedoch, dass Doug Shedden viel zu unruhig ist. Wenn er sich selber nicht im Griff hat, wie soll es seinem Team gelingen. Lars Leuenberger ist ihm da meilenweit voraus.
    73 11 Melden
  • Chloote 10.04.2016 07:49
    Highlight Es geht um ALLES oder NICHTS...
    Da muss man Austeilen aber auch Einstecken können!
    In dieser Beziehung ist der SCB das Härtere Team.
    Man sah es in den Spielen 2, 3, und 4, dass Lugano nicht gewillt war dort hin zu gehen wo es weh tut.
    Der SC Bern will mit allen Mitteln Schweizermeister werden.
    Lugano hingegen verliert immer mehr die Nerven und ist Spielerisch nicht in der Lage um den SCB noch in die Knie zu zwingen.
    Gegen DEN SCB in dieser Form ist einfach kein Kraut gewachsen!
    Absolut verdiente 3:1 Führung nach 4 Finalspielen!
    Weil sie ganz einfach dass Bessere Team auf dem Eis sind.


    85 30 Melden
  • Grundi72 10.04.2016 07:46
    Highlight Brunner sollte lernen, dass man nirgends hineinfahren soll wo's weh macht.. Der Gegner kann sich ja nicht in Luft auflösen...

    Und immer diese Theatralik..

    Und wenn der französische Sensenmann bei Lugano vom Coach ausnahmsweise nicht den Auftrag erhalten hat gegnerische Spieler zu töten, fällt der gar nicht mer auf auf dem Eis. Sicher nicht spielerisch...
    66 73 Melden
    • Mia_san_mia 10.04.2016 09:51
      Highlight Über Brunner kann man viel sagn, aber Theatralik, im Zusammenhang mit dieser Situation? Hast Du das Gefühl er hat sich absicht kopfvoran in die Bande gestürzt?
      45 4 Melden
  • Tom Foolish 10.04.2016 07:31
    Highlight #BackToZamboni
    0 19 Melden
  • AntiL 10.04.2016 07:26
    Highlight Brunner wird unbeabsichtigt am Kopf getroffen,geht dann wie immer theatralisch runter,hält sich erst den Kopf um dann spontan ohmächtig zu werden.Sowas von lächerlich.Ich würde auch nach einer Ohmacht erstmal das Spiel zu Ende gucken...
    29 136 Melden
    • Dubox 10.04.2016 08:25
      Highlight IIHF Regel 124 iv.
      3. The skater extends and directs any part of his upper body to make contact with the head or neck of an opponent;
      4. The skater extends his body upward or outward in order to reach his opponent or uses any part of the upper body to make contact with an opponent’s head or neck;

      Denke damit erübrigen sich alle Diskussionen. "Checking to the head and neck" bedarf keiner Absicht um bestraft werden zu müssen.
      45 23 Melden
    • Bobo B. 10.04.2016 08:48
      Highlight @Promo: Überhaupt nichts erübrigt sich. Nach meiner Auffassung ist jeder Spieler für seinen Laufweg selbst verantwortlich. Bodenmann trägt sicherlich keine Schuld daran, dass Brunner so knapp an ihm vorbeifährt, dass in dieser während einem absolut normalen Bewegungsablauf berührt, was anders gar nicht möglich ist. Ansonsten würde das bedeuten, dass jeder Spieler kerzengerade stehen bleiben muss, um den Gegner vorbeizulassen (ein wenig analog der Arme/Hände im Fussball im 16er...). Dass Bern-Hasser und notorische Verschwörungstheoretiker diesbezüglich eine andere Meinung haben ist klar...
      53 40 Melden
    • chara 10.04.2016 08:50
      Highlight @ promo
      Zu Ende lesen bis 124-VII
      25 7 Melden
    • Tiger68 10.04.2016 09:13
      Highlight Der ellbogen oder die hand hat auf kopfhöhe nichts aber auch gar nichts zu suchen! Ist egal ob er ihn kommen sieht oder nicht! Ist jetzt schon das dritte spiel nacheinander , dass lugano ganz klar um strafen geprellt wurde......
      34 49 Melden
    • Coffey 10.04.2016 09:18
      Highlight Die ganze Regel lesen und zitieren, Freunde...
      17 4 Melden
    • Brummbaer76 10.04.2016 10:07
      Highlight IIHF Regel Nr. 124 Check to the Head an Nech Area. Man lese besonders Teil viii. Verhält sich ein Spieler in seiner Natürlicher Bewegung im Spiel und fährt ein Gegner gegen ihn, so ist der Kontakt zum Kopf und Nackenbereich NICHT als Check gegen den Kopf zu wärten.
      Also korrekter Entscheid der Schiris. Wenn es Regeln zum Auslegen hat, dann liegt es an den Schiris das zu tun.
      Wem das nicht passt der kann sich ja als Schiri melden, der Verband sucht Händeringend nach neuen.
      27 8 Melden
  • RoJo 10.04.2016 06:04
    Highlight Will mich zur besagten Szene nicht äussern. Für mich zu wenig klar ersichtlich, was genau ablief. Das sollen Experten entscheiden! Aber zur Verschwörungstheorie von Herr Shedden: Er sollte sich überlegen, ob es förderlich ist, JEDE Schiri-Aktion mit Kopfschütteln und Handbewegungen zu kommentieren! Beispiel?! Szene Berttagia und Szene Scherwey! Sind noch Fragen !?
    82 22 Melden
    • Staal 10.04.2016 09:45
      Highlight @Bobochen: genau Deine Analyse bestätigt jetzt, dass Du null Ahnung hast von Hockey. Schön die rote Möggerbrille, sonst nix
      5 47 Melden
  • Hayek1902 10.04.2016 03:02
    Highlight die finalserie wurde bis jetzt gleichmässig verpfiffen, dieses mal klar zu gunsten berns. recht hat shedden. ich wünsche tikkanen eine schöne freinacht.
    47 82 Melden
    • MARC AUREL 10.04.2016 04:13
      Highlight sorry aber da ist kein Absicht dahinter.. das war einfach ein unglücklicher Unfall mehr nicht! Brunner fährt im voll rein! Würde mich aber nicht verwundern wenn Bern für nix bestraft wird da Lugano ständig am weinen ist!! Die sollen sich auf das Spiel lieber konzentrieren...
      71 55 Melden
    • Tom Foolish 10.04.2016 07:32
      Highlight Unfall oder nicht ist böllig ehal, wenn du bei einem Schuss durchziehst und den Gegner voll im Gesicht erwischst, er verletzt raus muss dann kassierst du 5 plus Spieldauer, ob Absicht oder nicht ist für die Strafauslegung völlig irrelevant.
      41 45 Melden
    • chara 10.04.2016 08:19
      Highlight @Tom Foolish
      Ist das so? Beispiele?
      16 2 Melden
    • Dusel 10.04.2016 08:34
      Highlight Das ist so nicht korrekt. Das Reglbuch sieht für den Fall, den Sie nennent explizit eine Unterscheidung vor. Hoher Stock ohne Absicht mit Verletzungsfolge = 2+2min Strafe. Hoher Stock mit Verletzungsfolge + Absicht = 5min + spd. Quelle: IIHF Regelbuch Regel 143 Abs. ii,iii,iv

      Zu Brunner, unter Regel 124 Check gegen den Kopf ist klar beschrieben -es ist unerheblich ob Absicht oder nicht = mind. 2min + Spd oder 5 + Spd -oder Matchstrafe. Interessant ist dabei Abs. iv Punkt 3. Das klingt genau nach dem Fall. Ohne Fanbrille, das hätte ganz klar gepfiffen werden müssen.
      31 19 Melden
    • xlt 10.04.2016 08:46
      Highlight @Tom Foolish Nur war das kein Schuss und kein hoher Stock, keine Ahnung was dieses Beispiel soll. Brunner fährt voll rein und wird sher unglücklich getroffen. Das kann man durchaus auch laufen lassen, genau so wie man auch eine Strafe hätte ausprechen können. Ob das nun das Spiel entschieden hat oder nicht, ist reine Spekulation.
      18 14 Melden
    • chara 10.04.2016 08:53
      Highlight @ Dusel
      und wie siehts mit 124-VII aus??
      8 4 Melden
    • Coffey 10.04.2016 09:18
      Highlight @Dusel: Wenn du schon Regel 124 zitierst, dann zitiere auch Paragraph viii dieser Regel. Dort steht, wenn der Spieler eine normale Position im Rahmen des Spiels einnimmt (und das tat Bodenmann, er hat sich gedreht), der andere Spieler in ihn hineinfährt, dann wird keine Strafe ausgesprochen. Man muss immer die GANZE Regel lesen, nicht nur den ersten Abschnitt.
      39 7 Melden
    • lofi 10.04.2016 10:24
      Highlight @coffey: vorab: ich bin weder bern- noch lugano-fan und ich finde auch, dass bern verdient in führung liegt. ich kann allerdings beim besten willen nicht verstehen, dass man bei dieser armhaltung von bodenmann von einer "normalen position im rahmen des spiels" sprechen kann. wenn da kein gegenspieler gekommen wäre, hätte er den arm niemals so gehalten. d.h. a) er wollte den gegner mit seinem arm noch erwischen, und b) da er ihn am kopf erwischt hat, ist das ein foul.
      11 8 Melden

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen