Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05948307 Athletic Club' head coach Ernesto Valverde (C) reacts during the Spanish Primera Division soccer match between Deportivo Alaves and Athletic Bilbao  at Mendizorroza Stadium, in Vitoria, Basque Country, northern Spain, 07 May 2017.  EPA/ADRIAN RUIZ DE HIERRO

Ernesto Valverde übernimmt bei Barcelona die Nachfolge von Luis Enrique. Bild: EPA/EFE

Ernesto Valverde als neuer Trainer von Barcelona bestätigt

29.05.17, 19:33 29.05.17, 20:18


Was schon länger von verschiedenen Medien geschrieben wurde, ist Tatsache: Ernesto Valverde heisst der neue Trainer des FC Barcelona. Der 53-Jährige tritt die Nachfolge von Luis Enrique an, der die Katalanen in den letzten drei Jahren betreut hatte. 

Valverde unterschreibt für zwei Saisons – mit Option auf eine weitere Spielzeit.

Valverde, der von 1988 bis 1990 beim FC Barcelona als Spieler unter Vertrag stand, war in den letzten vier Jahren Trainer von Athletic Bilbao. Mit den Basken gewann der gebürtige Spanier im Jahr 2015 den nationalen Supercup und etablierte sich mit seinem Team in der erweiterten Spitze der Primera Division.

Seine Trainerkarriere begann Valverde 2003 in Bilbao und coachte danach Espanyol Barcelona, Olympiakos Piräus, Villarreal und Valencia, bevor er 2013 wieder in Bilbao anheuerte.

FILE- In this Thursday, Jan.5, 2017 file photo, Barcelona's manager Luis Enrique, left smiles beside Athletic Bilbao's manager Ernesto Valverde, during the Spanish Copa del Rey, 16 round, first leg soccer match, between FC Barcelona and Athletic Bilbao, at San Mames stadium, in Bilbao, northern Spain. Barcelona said Monday, May 29, 2017, it has hired former player Ernesto Valverde as its new coach. (AP Photo/Alvaro Barrientos, File)

Bild: Alvaro Barrientos/AP/KEYSTONE

Barcelonas Präsident Josep Maria Bartomeu beschrieb den 53-Jährigen als harten Arbeiter, der die Fähigkeit, das Urteilsvermögen, das Wissen und die Erfahrung mitbringe, den Weg des FC Barcelona fortzuführen.

Der FC Barcelona blickt auf eine enttäuschende Saison zurück. In der Meisterschaft wurde der Klub hinter Real Madrid nur Zweiter, und in der Champions League scheiterte er schon im Viertelfinal. Am Sonntag sicherte er sich dank dem Finalsieg gegen Alaves den Cup. Es war der neunte Titel in der dreijährigen Amtszeit von Luis Enrique. (sda/jsc)

Alle Trainer des FC Barcelona seit Rinus Michels 1971

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das essen wir alles in einem Jahr

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Birdie 29.05.2017 22:51
    Highlight Freut mich als Barcelona Fan sehr. Ein kompetenter Trainer der die Liga kennt und einen attraktiven Fussball zelebriert. Er gibt auch gerne mal den Jungen eine Chance, was hoffentlich bei Barcelona bald wieder häufiger der Fall sein wird. Und ganz vielleicht wird er ja Laporte gleich noch von Bilbao nach Barcelona lotsen...
    10 1 Melden

Der FC Sion holt Murat Yakin – wie lange geht das gut?

Christian Constantin hat wieder einmal alle verblüfft. Auch jene, denen bekannt war, dass der Präsident des FC Sion ein Faible für Murat Yakin hat, sind gestern Abend von der Mitteilung aus dem Wallis überrascht worden, dass der 44-Jährige ab sofort mit einem Vertrag bis Ende Saison Trainer im Tourbillon wird.

Seit der Trennung von GC im letzten Frühling ist es nämlich ruhig um den Fussballlehrer geworden, war er ein seltener Gast in der Gerüchteküche gewesen, wenn es um bevorstehende Trainerwechsel ging. Was damit zusammenhing, dass er sich kaum in den Stadien blicken liess.

Yakin schien nach dem Abgang bei GC nicht besonders scharf darauf, möglichst schnell ins Geschäft zurückzukehren. Vielleicht hatte er aber auch nur auf den Moment gewartet, bis Constantin seinen ungeliebten Trainer Maurizio …

Artikel lesen