Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
04.07.2014; Rottach-Egern; Fussball Super League - Trainingslager - FC Basel;
Veljko Simic (Basel)  und Fabian Frei (Basel)  (Andy Mueller/freshfocus)

Fabian Frei kann lachen, Veljko Simic wohl bald nicht mehr. Bild: Andy Mueller/freshfocus

Keine Arbeitsbewiligung

Serbisches Jungtalent Simic darf nicht für den FC Basel spielen

Veljko Simic darf nach einem Jahr warten immer noch nicht für den FC Basel auflaufen. Das Bundesamt für Migration (BfM) verweigert die Arbeitswilligung. Zurecht, wie das Bundesverwaltungsgericht nun bestätigt.

10.07.14, 12:51 10.07.14, 16:34

Das serbische Supertalent Veljko Simic bekommt wegen fehlender Spielpraxis definitiv keine Arbeitsbewilligung, wie blick.ch vermeldet.

Das 19-jährige Talent unterschrieb im Februar 2013 beim FCB einen Fünfjahresvertrag. Arbeitsbeginn sollte eigentlich vor einem Jahr sein. Jedoch verweigert das BfM dem serbischen U-19-Nationalspieler die Arbeitsbewilligung.

Bild: Valeriano Di Domenico

Bundesverwaltungsgericht weist Beschwerde ab

Das Bundesverwaltungsgericht bestätigt nun den Entscheid. Bemängelt wird, dass Simic nicht während mindestens eines Jahres regelmässig auf höchstem Niveau gespielt hat, bevor er zum Schweizer Meister wechselte.

So kam er gemäss Urteil 2012 lediglich zu zwei Einsätzen in der höchsten Profiliga Serbiens und zwischen 2011 und 2013 zu zwölf Einsätzen in den jeweiligen Juniorennationalmannschaften.

Bild: Andy Mueller/freshfocus

Angebote anderer Klubs reicht nicht

Das Interesse von Grossklubs ist laut den Richtern kein Grund für eine Arbeitsbewilligung.

Die fehlende Wettkampferfahrung könne nicht dadurch ersetzt werden, dass es sich bei diesem Fussballer um ein vielversprechendes Talent handle, so das Urteil.



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Papa Valon tröstet Baby Neymar – und 6 weitere unheimliche Begegnungen 

Neymar hat in der Nacht nach dem Spiel gegen die Schweiz wohl noch von Valon Behrami geträumt: So intensiv wurde er vom Tessiner während des Matchs betreut.

Als Erinnerung bleiben ihnen die Schmerzen – und uns dieses ikonische Bild:

Dabei hätte alles so anders kommen können, wären die beiden nur in anderen Situationen aufeinander getroffen. (Wobei: So richtig angenehm wäre auch das für den Brasilianer nicht geworden.)

Wir haben da mal was gebastelt: 

Artikel lesen