Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: freshfocus

Vierfach-Torschützen in der Super League

Gashi verschafft sich mit seinem Viererpack den Zutritt zu dieser exquisiten Runde

Erst fünf Fussballern ist es seit Bestehen der Super League gelungen, vier Tore in einem einzigen Spiel zu erzielen. Nach dem 5:0 von GC gegen YB gesellt sich Shkelzen Gashi zum Quintett.

04.05.14, 20:26 05.05.14, 10:07

Im Sommer 2003 endete die Geschichte der Nationalliga A, seit damals nennt sich die höchste Spielklasse des Schweizer Fussballs Super LeagueSeither ist es fünf Spielern gelungen, in einem Spiel vier Tore zu erzielen – einem Stürmer gelang dieses Kunststück gleich zwei Mal.

Beim 5:0-Kantersieg der Zürcher Grasshoppers hat sich Mittelfeldspieler Shkelzen Gashi als jüngstes Mitglied in diesen kleinen Kreis der vierfachen Torschützen geschossen. Der albanische Nationalspieler erzielte die ersten vier GC-Tore und sagte nachher im SRF-Interview brav: «Ein Kompliment der Mannschaft. Schön, dass meine Bälle rein gingen.»

Die GC-Fans feiern Shkelzen Gashi. Bild: Keystone

Diese Spieler haben vier Tore in einem Super-League-Spiel erzielt

Hakan Yakin, YB

Der langjährige Regisseur der Schweizer Nati ist am 1. Dezember 2007 mit YB zu Gast in St. Gallen. Auf dem Espenmoos führt Yakin die Berner mit vier Toren und zwei Assists zu einem glorreichen 7:2-Auswärtssieg.

Bild: Keystone

Christian Gimenez, Basel

Der argentinische Stürmer schafft es zwei Mal, im gleichen Spiel vier Mal zu jubeln – und das gar in der gleichen Saison. Gimenez trifft beim 8:1 des FC Basel gegen GC am 12. September 2004 vier Mal und Ende Saison am 20. April 2005 ebenfalls vier Mal beim 5:0 des FCB in Aarau.

Bild: Keystone

Stéphane Chapuisat, YB

Die Nati-Legende fertigt am 24. April 2004 den FC Wil im Alleingang ab. YB gewinnt gegen die Ostschweizer mit 5:1.

Bild: Keystone

Richard Nuñez, GC

Der GC-Zauberer aus Uruguay hat sich den FC Aarau als Opfer ausgesucht. Am gleichen Tag wie «Chappi» gegen Wil erzielt Nuñez ebenfalls vier Treffer – jeden einzelnen von GC beim 4:1-Heimsieg.

Bild: Keystone

Mohamed Kader, Servette

Der Servettien ist der erste Super-League-Spieler, dem ein Viererpack glückt. Am 31. August 2003 fertigt der Stürmer aus Togo YB mit 4:1 ab.

Wiedersehen mit der Schweiz: Kader an der WM 2006 beim 2:0 der Nati gegen Togo in Dortmund. Bild: EPA

Ausser Konkurrenz: Ionel Gane, St. Gallen

Die Super League heisst in der Saison 2000/01 noch immer Nationalliga A, als der FC St. Gallen als amtierender Meister gegen Yverdon spielt. Dem rumänischen Stürmer Ionel Gane glücken am 3. Dezember 2000 beim 7:0 nicht weniger als fünf Treffer.

Youtube/Seppatoni



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Papa Valon tröstet Baby Neymar – und 6 weitere unheimliche Begegnungen 

Neymar hat in der Nacht nach dem Spiel gegen die Schweiz wohl noch von Valon Behrami geträumt: So intensiv wurde er vom Tessiner während des Matchs betreut.

Als Erinnerung bleiben ihnen die Schmerzen – und uns dieses ikonische Bild:

Dabei hätte alles so anders kommen können, wären die beiden nur in anderen Situationen aufeinander getroffen. (Wobei: So richtig angenehm wäre auch das für den Brasilianer nicht geworden.)

Wir haben da mal was gebastelt: 

Artikel lesen