Sport

Super League

03.08.2014; Zuerich; Fussball Super League - FC Zuerich - BSC Young Boys; 
Davide Chiumiento (FCZ, R) erzielt das Tor zum 1:0 gegen Florent Hadergjonaj (YB, M) und Alain Rochat (YB, L) (Nick Soland/freshfocus)

chiumiento netzt zum zwischenzeitlichen 1:0 für den fcz ein. Bild: Nick Soland/freshfocus

Rekord egalisiert: Der FC Zürich fährt trotz mässiger Leistung den vierten Saisonsieg ein

03.08.14, 13:21 03.08.14, 15:56

Dem FC Zürich gelingt es auch gegen YB, seine weisse Weste zu wahren und erobert sich mit einem 2:1-Sieg den Leaderthron vom FC Basel zurück. Die Young Boys bleiben weiter auf ihren zwei Punkten sitzen.

Ticker: 3.8.2014: Zürich – YB

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese 9 Gefahren lauern vor der Meister-Erlösung nach 32 Jahren noch auf YB 

Sieben Punkte Vorsprung weist YB auch nach dem zweiten Direktduell der Saison auf Basel aus. Aus eigener Kraft kann der achtfache Meister den Titel nicht mehr verteidigen. Die Young Boys können sich nur noch selbst schlagen. Das sind die neun Gefahren auf dem Weg zur Meisterschaft.

Seit 1986 wartet YB auf den zwölften Meistertitel. Selbst Xamax, Aarau, Servette, Sion, GC oder Luzern warten weniger lange auf die Trophäe. Die Vize-Meisterschaften von 2004, 2008, 2009, 2010, 2015, 2016 und 2017 sind auch kein Trost. Aber jetzt, 2018 soll es klappen. Allerdings lauern noch Gefahren auf das Team von Adi Hütter.

Unvergessen sind die beiden Finalissimas zwischen YB und Basel 2008 und 2010. Ein Sieg und die Berner hätten den Titel geholt. Beide Partien gingen 0:2 verloren. Klar: …

Artikel lesen