Sport

Fussballfans sind begeistert

Jeder will neuerdings FIFA-Präsident werden. Aber keiner ist so charmant wie Johnny Pallone!

Sepp Blatter will Präsident des Weltfussballverbands bleiben, diverse Herausforderer haben sich in Stellung gebracht. Zuletzt gesellte sich mit Luis Figo ein ehemaliger Weltklasse-Spieler dazu.

29.01.15, 10:13 29.01.15, 11:36

Wenn scheinbar jeder antreten kann: Wieso nicht auch Johnny Pallone? Schon vor einigen Wochen haben wir dir den Funktionärs-Ball vorgestellt, als die FIFA einen neuen Chefankläger benötigte. Johnny Pallone wurde übergangen, doch dieses Mal könnte seine Stunde schlagen! Die Bewerbungsfrist läuft heute um Mitternacht ab. Die Fussballfans hat der sympathische Redaktions-Ball jedenfalls hinter sich:

Video: Watson

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ausgerechnet Itten schiesst Basel ab und sorgt für Historisches bei «seinem» FCB

Basel droht der Meistertitel davon zu schwimmen. Zum ersten Mal in diesem Jahrtausend (zuletzt 1997) verliert der Serienmeister zweimal in Serie ein Heimspiel und liegt jetzt schon acht Verlustpunkte hinter Leader YB.

Basel kassiert im Jahr 2018 schon die zweite Niederlage im dritten Spiel. Und nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Lugano bedeutet das 0:2 gegen St.Gallen vor 22'000 Zuschauern gar ein Novum: Nie zuvor seit bestehen der Super League verlor der Ligaprimus zwei Heimspiele in Serie.

Basel ist zu Beginn klar das bessere Team und hätte in der ersten Halbzeit führen Müssen. Die beste Gelegenheit verpasste Ricky van Wolfswinkel vom Elfmeterpunkt aus. Seinen Versuch drischt er aber in den Nachthimmel statt …

Artikel lesen