Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Endlich steht der heilige Rasen wieder im Rampenlicht. Bild: FACUNDO ARRIZABALAGA/EPA/KEYSTONE

Missverständnisse und falsche Favoriten – vor Wimbledon ist auf Facebook der Teufel los

Roger Federer präsentiert sich vor dem Rasen-Highlight in Bestform. Doch nicht nur das sorgt vor dem dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres für viel Gesprächsstoff. Es geht um Missverständnisse, falsche Favoriten und eine süsse Versöhnung. 

30.06.17, 09:11 30.06.17, 16:39
Adrian Bürgler
Adrian Bürgler

Die Stars trainieren in Wimbledon

Tennis-Quiz

Wie viel Stan Wawrinka steckt in dir?

Der STAN-ley-Cup – wie gut kennst du Wawrinka wirklich?

Sie glauben, Sie wissen schon alles über Roger Federer? Dann ist es für Sie ja ein Leichtes, bei diesem Quiz zu brillieren!

Roger oder Stan – du weisst immer noch nicht, welchem Schweizer Tennis-Star du die Daumen drücken sollst? Wir helfen dir!

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne die Tennis-Stars an ihrer Jubelfaust!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ralphinho 03.07.2017 15:14
    Highlight Zwar teilweise bitterböse, aber sehr gelungen :D
    0 0 Melden

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Ich bin ein Landkind. Und als Landkind war man damals, als ich ein Teenagermädchen war (also vor gut fünf Jahren), Hockeyfan. Und man rauchte als Hobby. Und man trug diese grauenvollen Adidashosen mit den Knöpfen an der Seite und dazu Buffalo-Schuhe, aber das soll hier nicht Thema sein. Mein gesamtes schulisches Umfeld fäänte damals für Kloten oder Fribourg, ich für den ZSC, der zu jener Zeit gerade vom Zürcher SC zu den ZSC Lions wurde. Einerseits tat ich dies aus Protest gegen die …

Artikel lesen