Sport

Familienspaziergang: Kookie, Heliane und Ancillo Canepa. Bild: Andreas Meier/freshfocus

Canepa-Hund Kookie wird Comic-Star und führt uns durch sein FCZ-Universum

Es gibt Tage an denen uns vorgeworfen wird, Quatsch zu fabrizieren. Aber was sollen wir auch machen, wenn uns das echte Leben solche Steilpässe zuspielt? Kookie, der Hund der Canepas vom FC Zürich, erhält einen eigenen Comic.

09.04.15, 16:28 09.04.15, 17:04

Der Blick präsentiert einen ersten Ausriss des Comics. Wobei der Hund dort «Kooki» heisst, während er in früheren Medienberichten (zum Beispiel hier, hier oder hier) noch «Kookie» genannt wird.

Der FCZ-Präsidentenhund als Comic-Star? Rasch haben wir eine Heerschar fleissiger nordkoreanischer Zeichner damit beauftragt, erste Skizzen anzufertigen. Das Ergebnis: Schäferhündin Kookie, die uns ihr FCZ-Universum vorstellt!

Mobile-User halten das Smartphone am besten quer!

Der Trainingsplatz

Meine Fans und ich

Herrchen und Frauchen

Gehört leider dazu

Mein Favorit

Mein lustigstes Erlebnis

Hoffentlich bleibt mein Freund noch lange hier

Mis Schatzi dä Zukkihund

Sie schnappten zu wie ich, wenn ich einen Cervelat erblicke: Die Schweizer Torschützenkönige der letzten 25 Jahre

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Basel schiesst nach Ausschreitungen Sion ab – Lugano siegt und gibt Rote Laterne ab

– Basel siegt gegen Sion am Ende klar und deutlich 5:1 und verkürzt den Rückstand auf Leader YB zumindest für 24 Stunden auf vier Zähler.

– Sion trat in Basel frech auf. Schon in der 3. Minute erzielte Marco Schneuwly das 1:0 für die Gäste, nachdem Manuel Akanji den Ball im Strafraum nicht richtig traf. Es war der 100. Super-League-Treffer für den Stürmer. Damit gesellt er sich zum exklusiven Kreis mit Marco Streller (113 Tore), Mauro Lustrinelli (102) und Alex Frei (101). 

– Sion hätte …

Artikel lesen