Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das treiben die Schweizer

Judihui und Trallala, bald ist die Bundesliga wieder da! Wir haben Xhaka & Co. exklusiv für euch auf Facebook belauscht

Es ist fast überstanden! Am Freitagabend hat die trostlose Zeit ohne Bundesliga endlich ein Ende. Zwar ist Xherdan Shaqiri nach Italien verduftet, aber die restlichen 17 Schweizer Legionäre sind heiss wie frischgebackene Mailänderli.

28.01.15, 15:11 29.01.15, 09:59


Handy-User tippen auf das Bild und zoomen mit der Lupe in der Mitte.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • felixJongleur 04.02.2015 23:13
    Highlight Herrlich "als Stammspieler verchleide"...top! :)
    1 0 Melden
  • sch'wärmer 28.01.2015 17:00
    Highlight sehr schön.
    12 1 Melden
  • BigMic 28.01.2015 16:53
    Highlight Herrlich!! Mevodäm!
    15 1 Melden
  • Nosgar 28.01.2015 16:23
    Highlight Das Barnetta nicht mal weiss, was in so einer St. Galler Bratwurst drin ist…
    5 7 Melden
  • LeLaenz 28.01.2015 15:51
    Highlight Befehl ausgeführt. Weitermachen! Danke Dutler!
    10 1 Melden
  • droelfmalbumst 28.01.2015 15:18
    Highlight HAHAHHAHAHAHA
    27 3 Melden

Aus der Provinz zurück ins Rampenlicht: Xherdan Shaqiri ist jetzt Liverpooler

Xherdan Shaqiri vollzieht innerhalb von England einen bemerkenswerten Wechsel. Premier-League-Absteiger Stoke City einigt sich mit dem FC Liverpool auf einen 17-Millionen-Franken-Deal.

Der nächste Profi mit Super-League-Erfahrung nach der Liga-Attraktion Mohamed Salah (ex Basel) betritt ein schwieriges Pflaster. Die Erwartungen beim Finalisten der letzten Champions-League-Saison sind um ein Vielfaches höher als in Stoke-on-Trent. Dem FC Liverpool folgen rund um den Globus mehrere 10 Millionen Anhänger.

Shaqiri wird bei Liverpool mit der Rückennummer 23 spielen – so wie auch in der Schweizer Nationalmannschaft.

Jürgen Klopp dirigiert in Anfield einen Klub, der im letzten …

Artikel lesen