Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese fiesen Grafiken zeigen dir, was gestern an den FIFA-Awards wirklich lief

Erwartungsgemäss wurde Cristiano Ronaldo von der FIFA zum besten Spieler des Jahres gekürt. Wir haben «The Best FIFA Football Awards» vor Ort genauer unter die Lupe genommen und das Geschehen in Grafiken illustriert.

10.01.17, 09:40 10.01.17, 16:54


Eine Übersicht aller FIFA-Weltfussballer seit 1991 und die korrekte Bezeichnung dazu gibt's hier:

Dani Alves muss in Zürich gut auf seine Jacke aufpassen, sonst hängt sie nächstes Jahr als Beleuchtung an der Bahnhofstrasse. Bild: RUBEN SPRICH/REUTERS

Bild: ARND WIEGMANN/REUTERS

Du hast noch nicht genug? Hier gibt's die Grafiken zur EM letzten Sommer:

Witziges zum Fussball

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

So sehen Lichtsteiner, Behrami, Neymar und Co. das Fussballfeld wirklich

Ihr glaubt nicht, was Messi, Shaqiri, Ibrahimovic und Co. für Apps auf ihren Smartphones haben

Was fragst du den Autoverkäufer, wenn du keinen VW mehr willst? Diese Fussballer-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Vom parkenden Bus bis zum selbstlosen Stürmer: 7 Gründe, weshalb wir den FC Chelsea alle lieben. Nicht!

Dumm und Dümmer lachen sich kaputt: Diese 7 Platzverweise sind noch dämlicher als Fàbregas' Aussetzer

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Wie die lustig-frisierten Fellaini-Brüder beinahe die taktischen Pläne von Chelsea-Coach José Mourinho ruiniert hätten

Grösser! Besser! Mehr! Mehr! Mehr! Der Transfer-Gerüchte-Generator ist jetzt noch sexyer!

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Von «New Arrogance» bis «Yugo Boss» – diese Fussballer-Parfüms sollten dringend auf den Markt

FIFA 16 ist draussen und wir haben uns so richtig ausgetobt: «CC» wechselt sich selbst ein, Granit Xhaka ballert auf seinen Coach

Breel Embolo ist mit seiner gewagten Frisur nicht alleine – das sind die 40 schrägsten Fussballer-Fritten

Wer spielt denn da im Achtelfinal gegen wen? Die Champions League in Emojis dargestellt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ch2mesro 11.01.2017 09:39
    Highlight made my day 😂😂😂😂
    3 0 Melden
  • "Dave" 10.01.2017 12:39
    Highlight Hört auf die FIFA für die WM-vergabe nach Russland zu kritisieren. Wir alle wissen die haben ganz bestimmt was dafür bezahlt, kann uns aber eingentlich egal sein.
    Russland durte noch nie eine WM veranstalten und ist im Gegensatz zu Katar auch ziemlich fussballbegeistert.
    Es ist nichts als fair.
    8 21 Melden
  • TanookiStormtrooper 10.01.2017 12:35
    Highlight Zum Frauenfussball:
    EM oder WM nimmt man da doch eigentlich weniger wahr als die Olympischen Spiele, oder? Wenn bei den Olympischen Spielen mal gerade nichts besseres läuft und man die überteuerten Übertragungsrechte sowieso gekauft hat, zeigt man eben ein bisschen Frauenfussball.
    Die Übertragungen von WM und EM findet doch irgendwo auf Eurosport 4 oder Sport5 zwischen den Sexy Sport Clips statt...
    8 7 Melden
  • Luca Brasi 10.01.2017 10:13
    Highlight Calvin Broadus ändert seinen Namen doch gar nicht sooo häufig. ;)
    Aber Respekt, Signor Zappella. Eva Longoria. Kein Kostverächter. ;)
    11 1 Melden
    • Sandro Zappella 10.01.2017 10:20
      Highlight Stimmt eigentlich. Snoop Rock, Snoop Doggy Dogg, Snoop Lion, DJ Snoopadelic, Snoopzilla, Bigg Snoop Dogg, und Snoop Scorsese sind nun wirklich nicht viele Namen ;)
      32 0 Melden
    • Luca Brasi 10.01.2017 10:58
      Highlight Snoop bleibt Snoop. Und wenn er aufhört zu rappen, dann macht er eine Eisdiele auf und nennt sich Scoop Dogg. :)
      War da P. Diddy, Puff Daddy...ach, ich weiß nicht wie er sich heutzutage nennt...nicht weitaus schlimmer? ;)
      14 3 Melden
  • BVB1909 10.01.2017 10:12
    Highlight In der ersten Grafik bitte den blauen Balken etwas höher stellen als den grünen, danke :P
    10 30 Melden
    • Sandro Zappella 10.01.2017 10:22
      Highlight Der grüne Balken ist übrigens nur höher weil bei GC die besseren Gegner kommen als beim FCZ ;)
      55 4 Melden
    • Lord_ICO 10.01.2017 10:34
      Highlight Haha die lustigen FCZ Fans.
      Wenn man beide Kader betrachtet, ist der einzige Fussballer mit internationalem Top Niveau beim GCZ und heisst Källström, der Rest beider Kader ist biederer Durchschnitt.
      Schon lustig wie sich die Fans von Rot Weiss Altstetten diese Saison etwas auf den Erfolg in der Challenge League einbilden.
      19 12 Melden
    • TanookiStormtrooper 10.01.2017 12:41
      Highlight Nur den Text ändern in "Nati Testspiel" und "Nati Qualispiel".
      3 0 Melden
    • BVB1909 10.01.2017 13:23
      Highlight @Lord_ICO
      Bei einer ernsten Diskussion würde ich dir sofort zustimmen was Källström und die restlichen Fussballer von beiden Vereinen betrifft. Finde es aber schade, dass man bei solch einer Aussage nicht mit Humor kontern kann und gleich ernst wird. Oder wirkt für dich ein ":P" wie ein "!"?
      Herr Zappella hats doch ganz gut vorgemacht ;)
      5 0 Melden

Herr und Frau Mötzli, können wir uns nicht einfach mal freuen?!

Die Schweiz schlägt Serbien hochdramatisch 2:1. Schlagzeilen machen aber die Doppeladler beim Jubel von Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri. Die Gesten waren unüberlegt und unnötig. Aber auch verständlich für Spieler, bei denen sich so viel um Identität und Zugehörigkeit dreht.

Als sich Xherdan Shaqiri nach seinem 2:1 in der 90. Minute gegen Serbien dazu entschied, seine Hände zum Doppeladler zu formen, da wurde er innert Sekunden vom Helden zum Deppen. 

Zumindest für ganz viele Schweizer Fans. Die Freude über den Sieg wurde schnell gedämpft. Dürfen sich Schweizer da überhaupt noch freuen? Das war doch Hochverrat!

Zum Glück, so muss man fast sagen, haben Shaqiri und Xhaka mit dem Doppeladler für einen kleinen Skandal gesorgt. Sonst, man stelle sich vor, hätten …

Artikel lesen