Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der FC St.Gallen auf der Suche nach Hilfe: «Hallo ...? Gott? Noch da? Akku leer?»

Der FC St.Gallen taumelt in der Super League im Tabellenkeller herum. Ein Konzept scheint ähnlich fern wie die Ankunft von Tranquillo Barnetta. Doch es tut sich was! Wir haben die streng geheimen Chats von Präsident Dölf Früh abgefangen.



Die einzige Hoffnung der St.Galler scheint im Moment Tranquillo Barnetta zu sein. Aber was, wenn der arme Tropf in der Rückrunde dem Erwartungsdruck nicht standhalten kann? Das hat sich auch Präsident Dölf Früh überlegt und deshalb an verschiedenen Stellen um Unterstützung gebeten. Gut, haben wir diese Hilferufe exklusiv für euch abgefangen:

Kapitän der Titanic

FCSG Krise Whatsapp Titanic

Bulat Tschagajew

FCSG Krise Whatsapp Tschagajew

David Copperfield

FCSG Krise Whatsapp Copperfield

Andy Egli

FCSG Krise Whatsapp Egli

Ancillo Canepa

FCSG Krise Whatsapp Canepa

Giorgio Contini

FCSG Krise Whatsapp Contini

Für Zwischendurch: So reagierten Fans und Spieler nach dem letzten FCSG-Auftritt:

FSCG Krise Whatapp Gott NEU

Alhassane Keita

FCSG Krise Whatsapp Keita

FCSG Krise Whatsapp Inler

Passt irgendwie auch dazu: 9 betrunkene SMS, die du am nächsten Morgen sehr wahrscheinlich bereuen wirst

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 31.10.2016 18:34
    Highlight Highlight Gott hat also jesus als profilbild 😂😂
  • Philemon Siclone 31.10.2016 18:21
    Highlight Highlight Zu Kapitän Smith: Hätte er damals den Kurs gehalfen und voll auf den Eisberg zugehalten, wäre die Titanic wohl nicht gesunken. Erst der Versuch, links am Eisberg vorbeizusteuern, ermöglichte die Beschädigung von so vielen Abteilen, was das schlussendlich Sinken des Schiffes bedingte. Bei einem frontalen Zusammenstoss wären niemals genügend Abteile geflutet worden um die Titanic zu versenken.
  • schoweder 31.10.2016 17:54
    Highlight Highlight Schadenfreude ist doch einfach herrlich😂😂. Es wird jedoch nicht lange dauern da ist schon wieder mein Verein dran.
    • schoweder 31.10.2016 21:24
      Highlight Highlight Einer bei dem ich solche Momente in allen Zügen geniessen muss, denn es ist zu schnell wieder vorbei.
    • DrSheldonCooper 01.11.2016 01:07
      Highlight Highlight @Pabloescobar

      Beim Namen schoweder kann es sich fast nur um einen Lozärner handeln. Alternativ ein Aargauer aber die sind in einer anderen Liga
    • maxi 02.11.2016 05:47
      Highlight Highlight stimmt aus den letzten 8spielen 7punkte...schon geil so fcl fan zu sein...

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article