Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Formel-1-GP von Grossbritannien

Übler Crash in der ersten Runde: Sehen Sie hier, wie Räikkönen Massa abschiesst

06.07.14, 15:05 06.07.14, 17:30
formel 1 gif 1

gif: srf

Auf einer langen Gerade, der sogenannten Hangar-Straight, kommt es zum Unglück: Kimi Räikkönen gerät neben die Strecke, fährt auf die Piste zurück und schiesst Felipe Massa im Mercedes-Williams ab. Ausgerechnet in dessen 200. Grand-Prix.

formel 1 gif 4

gif: srf

gif: srf

Zwar fährt Massas Untersatz noch, mit einer gebrochenen Radaufhängung ist aber an eine Wiederaufnahme des Rennens nicht zu denken. 

gif: srf

Massa blieb unverletzt, während der Finne den Unfall «im Wesentlichen» gut überstanden hat. Dies teilte sein Formel-1-Rennstall über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. «Kimi ist im Wesentlichen okay», schrieb die Scuderia. «Die Prellungen sind auf seinen Knien und seinem Knöchel, und er wird bald wieder zurück sein», zitierte die BBC einen Teamsprecher. Räikkönen hatte den Unfallort in Silverstone humpelnd verlassen und war daraufhin im Auto des Formel-1-Arztes ins Streckenhospital gebracht worden.

screenshot: srf

screenshot: srf

Räikkönens Wrack wird abtransportiert. Bild: PHIL NOBLE/REUTERS

gif: srf

Felipe Massa fährt selber von dannen, aber auch für ihn ist das Rennen vorbei. Bild: Patrik Lundin/freshfocus

Nach einer einstündigen Unterbrechung, während derer etwa die beschädigte Leitplanke repariert wurde, konnte ein Neustart anberaumt werden. Hier geht es zum Rennbericht. (tom/si)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hamilton und Vettel freuen sich, dass es in Monaco wieder Grid Girls gibt

Laut war der Aufschrei vieler Motorsport-Fans vor der neuen Saison, als die Formel 1 die schönen Frauen aus der Startaufstellung verbannte. Die Grid Girls fielen der #MeToo-Debatte zum Opfer. Frauen als sexy Beilage zu Rennfahrer-Helden zu präsentieren, wurde als nicht mehr zeitgemäss taxiert.

Nun kehren Models zurück in die Formel 1 – just beim Highlight des Jahres, beim Grand Prix von Monaco. Uhrenhersteller Tag Heuer aus La Chaux-de-Fonds lässt Models beider Geschlechter durch die …

Artikel lesen