Sport

Schmerzen zu stark

Räikkönen fehlt nach Unfall bei Tests in Silverstone 

07.07.14, 20:27 08.07.14, 10:43
NORTHAMPTON, ENGLAND - JULY 06:  Kimi Raikkonen of Finland and Ferrari smiles before the drivers' parade ahead of the British Formula One Grand Prix at Silverstone Circuit on July 6, 2014 in Northampton, United Kingdom.  (Photo by Mark Thompson/Getty Images)

Kimi Räikkönen legt eine kurze Pause ein. Bild: Getty Images Europe

Nach seinem heftigen Crash in der Startrunde des Grand Prix von Grossbritannien in Silverstone wird Kimi Räikkönen am Dienstag und am Mittwoch wie erwartet nicht an den Testfahrten an gleicher Stätte teilnehmen. Dies teilte sein Rennstall Ferrari am Montag mit. 

Der 34-jährige Finne hat noch Schmerzen im linken Knöchel und Knie. Nach einer Pause soll Räikkönen aber für das nächste Formel-1-Rennen in Hockenheim (De) am 20. Juli wieder fit sein. (si) 

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Suck my balls» – Streit zwischen Hülkenberg und Magnussen eskaliert vor laufender Kamera

Die Formel-1-Piloten Nico Hülkenberg und Kevin Magnussen werden definitiv keine Freunde mehr. Nach einem überharten Zweikampf auf der Strecke, lieferten sich die beiden nach dem GP von Ungarn in der Boxengasse ein nicht gerade jugendfreies Wortgefecht – vor laufender Kamera.

Magnussen gab gerade ein Interview, als sich Hülkenberg dazu drängte. «Wieder einmal warst du der unsportlichste Fahrer des Tages», gratulierte der Deutsche seinem Rivalen mit viel Sarkasmus. Die Retourkutsche folgte auf …

Artikel lesen