Sport

GP von Grossbritannien

1. L. Hamilton (Mercedes)

2. V. Bottas (Williams)

3. D. Ricciardo (Red Bull)

4. J. Button (McLaren)

5. S. Vettel (Red Bull)

6. F. Alonso (Ferrari)

7. K. Magnussen (McLaren)

8. N. Hülkenberg (Force India)

9. D. Kvyat (Toro Rosso)

10. J. Vergne (Toro Rosso)

Mercedes-AMG's British driver Lewis Hamilton (2-R) celebrates on the podium along with Mercedes-AMG's German driver Nico Rosberg (L) and Red Bull Racing's Australian driver Daniel Ricciardo after winning the British Formula One Grand Prix at the Silverstone circuit in Silverstone on July 6, 2014. AFP PHOTO / DIMITAR DILKOFF

Hamilton gewinnt in England vor Bottas und Ricciardo Bild: AFP

Formel-1-GP von Grossbritannien

Hamilton gewinnt den grossen Preis von England und macht das Meisterrennen wieder spannend

06.07.14, 10:51 06.07.14, 17:08

Ticker: 06.07.2014: Formel-1-GP von England

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Teufelskerl Jim Clark stirbt in Hockenheim als Nichtraucher wegen Tabak

7. April 1968: Jim Clark verliert auf dem Hockenheimring in einem unbedeutenden Formel-2-Rennen sein Leben. Nur der tödliche Unfall von Ayrton Senna hat die Rennsportwelt ähnlich stark erschüttert.

Als er sein Leben verliert, gilt Jim Clark als bester Rennfahrer aller Zeiten. Der Mythos des Schotten lebt. Noch heute zählt er zu den Besten, die es je gegeben hat. Er wird 1963 und 1965 Weltmeister und verliert den Titel 1962 und 1964 erst durch technischen Defekt im letzten Rennen. 1965 ist er der erste Europäer, der nach dem zweiten Weltkrieg die 500 Meilen von Indianapolis gewinnt. 

Clark ist Kultfigur für zahlreiche spätere Champions wie Jackie Stewart, Alain Prost oder Ayrton …

Artikel lesen