Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Protest der Kicker von Ceyala gegen ausstehende Gehaltszahlungen. Bild: Twitter/Football Republik

Mannschaftsfoto als Kunstwerk 

Zu Blondine, Flitzer, Penis-Skandal und Gehaltsforderung gesellen sich jetzt Bauarbeiter und eine zusammengekrachte Bank – das Teamfoto muss nicht zwingend langweilig sein

Das Teamfoto wird im Fussball während der Saisonvorbereitung und vor jedem wichtigen Match geknipst. Was viele als lästige Pflicht empfinden, kann auch sehr witzig – oder skandalös – enden.

20.10.14, 19:48 21.10.14, 10:01
Reto Fehr, Syl Battistuzzi

Diese Woche reichen der irische Erstligist Derry City und der italienische Serie-B-Verein Ternana ihre Bewerbungen für das lustigste Mannschaftsfoto aller Zeiten ein.

Vor dem Cup-Finale des Ford F.A.I. Cup, welches am 2. November zwischen St.Patrick's Athletic und Derry City ausgetragen wird, bricht beim Teamfoto von Derry City die Bank zusammen, worauf die Fussballer und ihr Trainer in alle Richtungen purzeln. Die Mitspieler und Betreuer lachen Tränen. 

Ternana empfing am Wochenende zuhause Livorno. Die Gastgeber kommen dabei mit Bauarbeiterhelmen auf das Spielfeld. Der Verein unterstützt mit dieser (gelungenen) PR-Aktion einen Streik der lokalen Stahlarbeiter. Livorno zeigt wenig Mitgefühl und gewinnt 4:0.

Auch in Mexiko wurde kreativ demonstriert

Der mexikanische Zweitligist Celaya FC steckte in finanziellen Schwierigkeiten. Die Kicker warteten gemäss eigenen Angaben seit zwei Monaten auf ihr Gehalt. Vor dem Spiel gegen Merida protestierten sie daher öffentlich. Die Spieler trugen beim Teamfoto einen Papiersack mit Dollarzeichen, Tränen oder der Aufschrift «pagame» (bezahl mich) über dem Kopf .

Zu Auswärtsspielen könne das Team aus Spargründen erst am Spieltag anreisen, im eigenen Stadion habe es weder Wasser, noch Licht, schreibt die mexikanische Milenio

Verein will Gehälter bezahlen

Der Verein habe schon davor in diversen Gesprächen versucht, die Spieler zu beruhigen. Ein Teil des Geldes sei mittlerweile bezahlt und der Rest soll bald überwiesen werden. Zum Vorwurf, die Mannschaft müsse am Matchtag erst anreisen, wehrt sich der Vorstand: Dies sei nur bei Gastspielen in der Nähe der Fall und in der Liga üblich. Dass im Stadion Wasser und Licht fehle, habe zudem nichts mit ausstehenden Rechnungen, sondern mit einem technischen Fehler auf Seiten der Stadtverwaltung zu tun.

Wie auch immer: Das Mannschaftsbild ist grossartig und veranlasste uns noch einige weitere erinnerungswürdige Mannschaftsfotos herauszusuchen. Nicht zuletzt hat ja gerade in Mexiko das witzige Teamfoto der Chivas Guadalajara für Aufsehen gesorgt.

Der Flitzer bei Manchester United

Das vielleicht berühmteste witzige Teamfoto. Vor dem CL-Spiel gegen Bayern München schleicht sich Karl Power (l.) an allen Securitys vorbei auf das Bild von Manchester United. Bild: Getty Images Europe

Die Blondine, die aufs Bild musste

Sarah Rönnert ist die Stimme von Radio Charivari und 1860-Fan. Ihr Arbeitgeber war offizieller Medienpartner des Vereins und hatte laut Vertrag Anspruch auf ein eigenes Bild. Nur daneben stehen wollte die Blondine nicht, so schmiss sie sich halt auf die Torhüter. Bild: dieblaue24.com

Der Penis-Skandal

Hier findet man wohl erst auf den zweiten Blick den «Fehler». Das Bild wurde so jedenfalls in einer der seriösen Regionalzeitungen gedruckt, was natürlich einen Skandal auslöste. Spieler Sezgin Özhan vom Duisburger Bezirksligisten VfvB Ruhrort/Laar wurde 2008 wegen «grob unsportlichem Verhalten» gesperrt.  Bild: Vereinsfoto

«Oben ohne» als Bewerbung

Die Kicker von Lauterach bewarben sich 2010 mit diesem Bild für den Eisfussball-Cup. Unter den besten Bildern wurden Startplätze für das Spassturnier verlost. Lauterach wurde angenommen und holte sich gar den Titel. Bild: neue.at

«Nackter Hinter» 

Union Berlin-Spieler Torsten Mattuschka zog 2004 beim Mannschaftsfoto unten rum blank.

Thorsten Legat und die Hose

Im Jahr 2000 sorgte Thorsten Legat mit dieser Aktion für Aufsehen. Beim offiziellen Teamfoto von Schalke 04 zog er sich die Hosen bis fast unter die Achseln. Bemerkt hatte es zu Beginn niemand. Der Fotograf musste dann aber nochmals vorbeikommen. Bild: staumeldung-blog.de

Schweizer Protest

Im Qualifikationsspiel der Schweiz in Schweden 1995 protestierte die Nati gegen die Atomtests Frankreichs im Mururoa-Atoll. Die UEFA verbot als Folge davon jegliche politische Äusserung auf Fussballplätzen. Der SFV erhielt einen Verweis, die Spieler wurden nicht gebüsst, da die Aktion in der Bevölkerung auf breite Zustimmung stiess. Bild: Keystone

Djourou kommt zu spät

Immer wieder knipst der Fotograf das Mannschaftsbild schon, bevor alle bereit sind. So etwa wie hier die Schweizer Nati, als Vonlanten noch nicht richtig kniet, Captain Frei dessen Nummer bestaunt und Johan Djourou sich noch Platz verschaffen muss. Bild: Keystone

Vorbereitung ist wichtig

Wie oben schon erwähnt, ein Mannschaftsbild braucht Vorbereitung. Hier wird die deutsche Nationalmannschaft kurz vor dem entscheidenden Moment mal geknipst. Bild: AP

Die Vorlage des Keepers

Als ob er sich nicht im Bild wähnte: Manuel Neuer fast so perfekt wie deutsche Skispringer in der Luft mit der entsprechenden Vorlage. Bild: AP

Die katalanische Treppe

Die hintere Reihe passt bei diesem Barça-Bild ja, aber vorne sieht's nicht gerade gut aus. Klein-Messi mag sich nicht wirklich noch kleiner machen und auch die anderen Teammitglieder scheinen sich über die Steh-/Kauer-/Sitzposition nicht einig zu sein. Bild: AP

Messi für einmal der Grösste

Will Messi auf Teamfotos eigentlich seine Körpergrösse kompensieren? Auch auf diesem Bild macht er sich nicht wirklich klein. Immerhin ist er so für einmal der Grösste. Zumindest in der vorderen Reihe. Bild: Keystone

Wir sind ja so gute Freunde

Wieder Messi als Riese, aber in diesem Bild geht es eher um David Villa. Dieser stützt sich mit Vorliebe auf den Schenkeln der Mitspieler ab. Auch Iniesta macht dies ziemlich gut und die beiden zeigen wie nah sich die Barça-Spieler zu sein schienen. Bild: AP

Hüte dich vor Balotelli!

Zum Abschluss noch ein Video. Eigentlich war's ja klar, dass man sich vor Mario Balotellis Spässen auch auf dem Mannschaftsfoto in Acht nehmen muss.  Youtube/Michael Divas

Kennen Sie auch noch gute Mannschaftsfotos? Posten Sie diese in unserem Kommentarfeld!



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Herr und Frau Mötzli, können wir uns nicht einfach mal freuen?!

Die Schweiz schlägt Serbien hochdramatisch 2:1. Schlagzeilen machen aber die Doppeladler beim Jubel von Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri. Die Gesten waren unüberlegt und unnötig. Aber auch verständlich für Spieler, bei denen sich so viel um Identität und Zugehörigkeit dreht.

Als sich Xherdan Shaqiri nach seinem 2:1 in der 90. Minute gegen Serbien dazu entschied, seine Hände zum Doppeladler zu formen, da wurde er innert Sekunden vom Helden zum Deppen. 

Zumindest für ganz viele Schweizer Fans. Die Freude über den Sieg wurde schnell gedämpft. Dürfen sich Schweizer da überhaupt noch freuen? Das war doch Hochverrat!

Zum Glück, so muss man fast sagen, haben Shaqiri und Xhaka mit dem Doppeladler für einen kleinen Skandal gesorgt. Sonst, man stelle sich vor, hätten …

Artikel lesen