Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warum «Fussballer mit Tieren» der beste Twitter-Account ist

Gunda Windmüller / watson.de



Profifussballer ist für viele ein Traumberuf. Aus Gründen. Zum Beispiel: Fussball spielen und überdurchschnittlich viel Geld verdienen. Wem das noch nicht reicht, dem können wir noch einen anderen Pluspunkt des Fussballer-Daseins ans Herz legen: Tiere treffen. Und zwar nicht irgendwelche Tiere, sondern aufregende Tiere. Seelöwen und Gürteltiere. Tiger und … Hunde.

Immer noch nicht überzeugt?

Ok, dann stellen wir dir den Twitter-Account «Footballers with animals» vor. Ins Leben gerufen wurde er von einem Briten namens Jack. Wie er auf diese Idee kam, erzählte er Vice Sports:

«Um bei einem alten Job Zeit totzuschlagen, habe ich mal einen Tag lang versucht, so viele Fotos wie möglich von Justin Bieber mit Tieren zu finden, nachdem ich zufällig eines entdeckt hatte. Und ich fand extrem viele. Am nächsten Tag brauchte ich eine neue Herausforderung, eine anspruchsvollere natürlich. Also fing ich an, das gleiche Spiel mit Lionel Messi zu starten. Ich fand einige mit Hunden und auch Fotos mit Delfinen waren dabei. Aber ich stolperte zufällig auch über zahlreiche andere Fussballer mit Tieren. Da war alles dabei: Tiger, Pandas, Löwen, Katzen, Affen, Lemuren, Tauben, Giraffen, Elefanten. Einfach alles.»

Was für Schätzchen Jack dabei ausgegraben hat, zeigen wir euch hier. Los geht's mit seinem Lieblings-Tierliebhaber: Lukas Podolski.

«Der Typ muss Tiere einfach lieben. Bis jetzt habe ich schon Bilder von ihm mit: Seelöwen, Leoparden, Katzen, Hunden, Pferden, Löwen, Delfinen, Möwen und natürlich Ziegen.»

Mesut Özil furchtlos mit einem nicht mehr ganz so kleinen Tiger

Achso. Also nicht alle Tiere sind aufregend. Aber der hier hat zumindest Attitüde

Gündogan und Piszczek mit roten Pandas. Wie gesagt: Traumjob!

Schön schlicht: Klopp mit Hund

David Alaba dabbend vor einer Herde Wild

Hier das versprochene Gürteltier. Und Marco Reus

«Big f*** German» meets «Big f*** Giraffe» 🙄

Viele Gefühle, zwei Gesichter

Manche Tiere stören aber auch im Sport

2023 möchte Schweden das erste Land ohne Bargeld sein

abspielen

Video: srf

Kuhherde brennt während Unspunnen-Schlussvorführung durch

Link zum Artikel

Wolf soll von «streng geschützt» auf «geschützt» zurückgestuft werden

Link zum Artikel

Hier überqueren gerade 1500 Schweizer Schafe einen Berg – in Einerkolonne

Link zum Artikel

Grosses Interesse: Pferde aus Hefenhofen werden am Donnerstag verkauft

Link zum Artikel

Dutzende tote Tiere: Polizei räumt Hof des Thurgauer Pferde-Quälers

Link zum Artikel

Person wird in Neuenburg von Tollwut-Fledermaus gebissen

Link zum Artikel

11 Gründe, warum du unbedingt einen Katzenmenschen als Freund brauchst

Link zum Artikel

Urner wollen Wolf, Bär und Luchs an den Pelz

Link zum Artikel

Drohnen und Suchtrupp versagten – dank Wurstgeruch tauchen verschollene Hunde wieder auf

Link zum Artikel

Nachwuchs im Dom – bald fliegen die Jungfalken aus

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Jöö! Baby-Wölfchen im Tessin in die Foto-Falle getappt

Link zum Artikel

Über 500 Hunderassen in der Schweiz

Link zum Artikel

9 Anzeichen, dass deine Katze anders ist als andere Katzen

Link zum Artikel

Sogar Hündeler fordern Wiedereinführung der Hundekurse

Link zum Artikel

27 Katzen, die seeehr schlechte Entscheidungen getroffen haben

Link zum Artikel

Die besten Geheimagenten dieser Welt sind immer noch Katzen

Link zum Artikel

9 Gründe, warum ein Leben ohne Katze zwar möglich, aber sinnlos ist

Link zum Artikel

12 Fragen, die wir unseren Katzen schon immer mal stellen wollten

Link zum Artikel

Hündeler, aufgepasst! Eure Vierbeiner verstehen menschliche Sprache besser als gedacht

Link zum Artikel

Wenn aus einer kleinen Paddeltour hautnahes Whale Watching wird

Link zum Artikel

Schnappschuss im Nationalpark: Kleiner Bär gibt Händchen

Link zum Artikel

10 Gründe, warum Katzen besser sind als Babys

Link zum Artikel

«Muuuh»-tmasslicher Diebstahl: Räuber entführen 500 Kühe von einer neuseeländischen Weide

Link zum Artikel

9 Tage nach dem Erdbeben holen Retter Hund Romeo aus den Trümmern Amatrices 

Link zum Artikel

Höhlenbären waren Veganer – und darum starben sie aus

Link zum Artikel

11 Arten, deiner Katze zu zeigen, dass du sie lieb hast

Link zum Artikel

Happy End in den Schweizer Alpen: Kätzchen rettet verletzten Mann und wird weltberühmt

Link zum Artikel

10 Gründe, warum es nichts Besseres gibt, als eine Katze zu haben

Link zum Artikel

Auch Hunde und Katzen können dement werden: Das kannst du als Herrchen für deinen Vierbeiner tun

Link zum Artikel

Neue Theorie: Dinosaurier gingen im Rauch einer Ölexplosion auf

Link zum Artikel

Der fünffache Fiffi: Das grosse Geschäft mit geklonten Haustieren

Link zum Artikel

Dieses Gürteltier ist so gross wie ein VW-Käfer und sieht auch so aus

Link zum Artikel

21 Cartoons, in denen die Tiere den Spiess umgedreht haben (SPOILER: Es tut weh)

Link zum Artikel

Photobomb-Alarm! Wenn dir dein tierischer Freund die Show stiehlt

Link zum Artikel

22 Grafiken, die perfekt zeigen, wie man Tiere richtig streichelt

Link zum Artikel

Freuet euch, die Otten kehren zu uns zurück! 

Link zum Artikel

Neue Studie über tierische Empathie: Präriewühlmäuse trösten einander bei Stress

Link zum Artikel

Dieser Otte spielt besser Basketball als du

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Shaqiri dank 2 Jokertoren gegen ManUnited Matchwinner ++ Messi mit Hattrick und 2 Assists

Liverpool bleibt auch nach der 17. Runde Leader der Premier League – dank Xherdan Shaqiri. Der Schweizer Internationale schiesst die «Reds» beim 3:1 gegen Manchester United mit zwei Toren zum Sieg. In der 70. Minute wechselte Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri beim Stand von 1:1 ein, zehn Minuten später war die Partie in Anfield bei Schneeregen dank einer Doublette des Schweizer Internationalen zugunsten des Gastgebers entschieden. Anschliessend hallten Shaqiri-Sprechchöre durch die Anfield Road.

Artikel lesen
Link zum Artikel