Sport

Copa America, Vorrunde

USA – Kolumbien 0:2 (0:2)

James Rodriguez schickt US-Keeper Brad Guzan in die falsche Ecke.  Bild: Jeff Chiu/AP/KEYSTONE

Kolumbien bezwingt Gastgeber USA zum Copa-Auftakt klar

04.06.16, 10:53 04.06.16, 11:29

Für den Gastgeber endete das Auftaktspiel der Copa America mit einer Enttäuschung. Die USA unterlagen Kolumbien in Santa Clara 0:2.

Cristian Zapata brachte Kolumbien in der Arena der San Francisco 49ers bereits in der 8. Minute in Führung; der Verteidiger der AC Milan drosch den Ball nach einem Corner aus zehn Metern volley ins Tor. In der 42. Minute verwandelte Captain James Rodriguez, der unter Zinédine Zidane bei Real Madrid zuletzt kaum zum Zug gekommen war, einen Handspenalty. Kurz zuvor hatte Clint Dempsey den Ausgleich für die USA verpasst. Sein Schuss strich knapp am linken Pfosten vorbei.

Zapata trifft nach einem Eckball herrlich zum 1:0. streamable

Das 2:0 von James Rodriguez per Penalty – mit Radio-Kommentar. streamable

Die ersten beiden Teams jeder Gruppe erreichen die Viertelfinals des Jubiläumsturniers, das anlässlich des 100-jährigen Bestehens des südamerikanischen Verbandes CONMEBOL stattfindet. In der Gruppe A befinden sich neben den USA und Kolumbien auch Costa Rica und Paraguay. (pre/sda)

Die merkwürdigsten Fussballstadien der Welt

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Da grinst King Roger – Federer ist Sportler des Jahres, Holdener bei den Frauen gekürt

Die Schweizer Sportlerin des Jahres heisst Wendy Holdener. Die Schwyzer Skirennfahrerin setzte sich an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich in einer engen Ausmarchung knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf und Kunstturnerin Giulia Steingruber durch. Holdener verdiente sich die Auszeichnung mit dem WM-Titel in der Kombination und der WM-Silbermedaille im Slalom. Nach Lara Gut im Vorjahr gewann zum zweiten Mal in Folge eine Vertreterin von Swiss Ski den Award. 

Roger Federer …

Artikel lesen