Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Lothar Matthäus Pierre Littbarski

WM 1986 in Mexiko: Lothar Matthäus (l.) und Pierre Littbarski haben sich anlässlich des deutschen WM-Songs «Mexico mi Amor» schick gemacht. screenshot: stuttgarterzeitung

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Das waren noch Zeiten: Die deutsche Fussballnationalmannschaft singt mit den Village People einen WM-Song. Diese und andere musikalische  Perlen haben wir für sie zusammengetragen. Viel Spass!

19.09.14, 13:47 11.02.16, 13:56

Bist du anderer Meinung was die Rangierung betrifft oder fehlt ein Lied, dass hier einfach rein gehört? Dann schreibs uns über die Kommentarfunktion. Für alle, die wie wir nicht genug kriegen können, haben wir hier eine Youtube-Playlist mit allen Songs erstellt. 

Platz 1

2012: Ailton – Sensation

youtube/ailtonswelt

Platz 2

1994: Die Deutsche Fussballnationalmannschaft und Village People – Far Away In America 

youtube/kanalvonowien86

Den ganzen Song «Far Away In America» gibt es hier.

Platz 3

2009: Matze Knop (über Luca Toni) – Numero Uno

youtube/benson0300

Platz 4



1999: Die fantastischen 2 – Lothar Matthäus (oh Matthäus)

youtube/FCBAYERNMFAN

Platz 5

1965: Petar Radenkovic – Bin I Radi, bin I König

  youtube/fritz51213

Platz 6

2013: Dante – Wir gewinnen die Meisterschaft

youtube/gottx3

Platz 7

1994: Deutsche Fussball-Nationalmannschaft und 4 Reeves – Everybody's going to the USA.

youtube/fritz51258

Platz 8

1996: Keksi und die Falschen Freunde (Alex Zickler, Christian Ziege und Didi Hamann) – Ohne Dich

youtube/Zoundshine

Platz 9

2005: Jürgen und Libero 5 (über Lukas Podolski) – Der Lu-Lu-Lukas-Song

youtube/rassilon

Platz 10

2004: Sportfreunde Stiller – Ich Roque

youtube/SprtfrndStillerVEVO

Platz 11

1994: Stefan Raab und die Bekloppten – Böörti Böörti Vogts

youtube/VHSGoldie

Platz 12

1997: Toni Polster und die fabulösen Thekenschlampen – Toni, lass es polstern

youtube/Jahjahcream

Platz 13

1990: Hans Krankl und Herbert Prohaska – Der Opitz und der Zwirschina

youtube/lobhudler

Platz 14

1996: Gerd Müller – Dann macht es bumm

youtube/hidiho00

Platz 15

1978: Udo Jürgen und die deutsche Fussball-Nationalmannschaft – Buenos Dias Argentina

youtube/fritz51221

Platz 16

2010: Alex Frei und Bandit – Zeig Gsicht

youtube/lannilu

Platz 17

2002: Klaus und Klaus – Es gibt nur ein' Rudi Völler

youtube/fritz51188

Platz 18

1996: Das Tragische Dreieck – Steh Auf

youtube/0711stgt1893 

Platz 19

1974: Die deutsche Fussball-Nationalmannschaft – Fussball ist unser Leben

youtube/Kanalvonsenta89 

Platz 20

1986: Peter Alexander und die deutsche Fussball-Nationalmannschaft – Mexico mi amor

youtube/vk88

Platz 21

1966: Franz Beckenbauer – Gute Freunde kann niemand trennen

Franz Beckenbauer – Gute Freunde kann niemand trennen youtube/Schlagermusikgirl25

Platz 22

1994: Jay Jay Okocha – I I Am Am J J

  youtube/xiaoan

Platz 23

1982: Michael Schanze und die deutsche Fussball-Nationalmannschaft – Olé España

youtube/Wittsche

Platz 24

1979: Kevin Keegan – Head over heels in love

youtube/fritz51320

Platz 25

1965: Charly Dörfel – Das kann ich dir nicht verzeihen

youtube/vudiroeller2000

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Nati-Debütant Mvogo «musste leiden, aber es war für mich ein Supermatch»

Die Schweiz ist zum Siegen zurückgekehrt. Nach zuletzt zwei Niederlagen gewann die Nati in Reykjavik nach einer hektischen Schlussphase das dritte Spiel der Nations League gegen Island 2:1.

In den Schlussminuten mussten die Schweizer doch noch zittern. Alfred Finnbogason hatte in der 81. Minute mit einem herrlichen Weitschuss den starken Debütanten Yvon Mvogo bezwungen, womit die Isländer plötzlich wieder an sich glaubten.

Und nachdem die Schweizer defensiv lange überzeugt hatten, brachen sie plötzlich in Hektik aus. Fabian Schär klärte im letzten Moment auf der Linie (87.), Mvogo parierte den Schuss von Gylfi Sigurdsson glänzend (89.) und der Ex-Basler Birkir Bjarnason …

Artikel lesen