Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League, 3. Quali-Runde, Hinspiele

YB – Monaco 1:3

ZSKA Moskau – Sparta Prag 2:2

Fenerbahce – Schachtjor Donezk 0:0

Panathinaikos – FC Brügge 2:1

Midtjylland – Apoel Nikosia 1:2

Milsami Orhei – Skenderbeu 0:2

Maccabi Tel Aviv – Viktoria Pilsen 1:2

Videoton – Bate Borissow 1:1

Dinamo Zagreb – Molde 1:1

Van Persie kann Fenerbahce noch nicht glücklich machen – die Resultate der CL-Qualifikation auf einen Blick

epa04864199 Fenerbahce's Robin Van Persie (C) in action during the UEFA Champions League third qualifying round match between Fenerbahce and Shakhtar Donetsk at Sukru Saracoglu Stadium in Istanbul, Turkey, 28 July 2015.  EPA/SEDAT SUNA

Neu in Gelb-Blau: Fenerbahce-Stürmer Robin van Persie. Bild: SEDAT SUNA/EPA/KEYSTONE

Keine Tore in Istanbul: Fenerbahce gegen Schachtjor Donezk war die interessanteste Affiche des Abends in der ersten Tranche der Hinspiele der 3. Runde der Champions-League-Qualifikation. Auch Feners eingewechselter Superstar Robin van Persie konnte am 0:0 nichts ändern.

Sparta Prag holte sich in Moskau einen Punkt. ZSKA ging zwei Mal in Führung, doch beide Male glichen die Tschechen postwendend aus. Nur eine Minute nach dem 1:0 der Russen hiess es 1:1, nur vier Minuten nach dem 2:1 hiess es 2:2. (ram)



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hört endlich damit auf, Fussballer mit Kopfverletzungen weiterspielen zu lassen

Wenn Fussballer mit Kopfverletzungen am Boden liegen, müssen Mannschaftsärzte innert kürzester Zeit entscheiden, ob die Spieler weitermachen können. Das ist gefährlich – und weil die Klubs fahrlässig handeln, müssen die Verbände dringend eingreifen.

Fussballer haben das Image, Weicheier zu sein. Zugegeben, das ist oft gar nicht so falsch. Manch ein Zuschauer hinterfragt, weshalb er sich diesen Sport trotz den unzähligen Bodenrollen nach Zweikämpfen und dem Laientheater beim Versuch, einen Elfmeter zu schinden, überhaupt noch antut.

Die meisten Fussballer können viel einstecken. Sehr viel. Und selbst wenn sie sich mal am Boden winden, beissen sie bei Verletzungen durch. Auch dann, wenn sie es nicht sollten, nämlich wenn der Kopf betroffen …

Artikel lesen
Link zum Artikel