Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 15. Runde

Barcelona – La Coruna 2:2 (1:0)

Celta Vigo – Espanyol 1:0 (1:0)

Levante – Granada 1:2 (0:0)

Sevilla – Gijon 2:0 (0:0)

Barcelonas Star-Ensemble ist nach dem Punktverlust gegen La Coruna mächtig bedient.
Bild: EPA/EFE

Trotz Messis Geniestreich und Rakitics Hammer: Barcelona vergeigt 2:0-Führung

Der FC Barcelona gibt gegen La Coruna einen sicher geglaubten Vorsprung aus der Hand. Nun haben die Rivalen Atlético und Madrid die Chance, zu den Katalanen aufzuschliessen.

12.12.15, 19:34 12.12.15, 22:31


Das musst du gesehen haben

Nach dem 1:1 vor Wochenfrist scheint Barcelona gegen La Coruna auf die Siegesstrasse zurückückzukehren. Lionel Messi bringt die Katalanen im Camp Nou mit einem genialen Freistoss in Führung.

In Super-Slomotion zum Geniessen: Lionel Messi leistet beim 1:0 Massarbeit.
video: streamable

Der Ex-Basler Ivan Rakitic legt nach der Pause mit einem satten Distanzschuss noch einen drauf: 2:0.

Wumms! Ivan Rakitic erhöht in der 62. Minute humorlos auf 2:0. 
video: streamable

Doch die letzte Viertelstunde gehört La Corunas Lucas Perez. Erst trifft er in der 77. Minute nach einer fehlgeschlagenen Offside-Falle Barcelonas zum Anschluss.

Nach dem 1:2 durch Lucas Perez keimt La Corunas Hoffnung wieder auf.
video: streamable

Vier Minuten vor Schluss bedient er auch noch Alex Bragantino, der zum 2:2 einnetzt. Ein Unentschieden, dass sich für den Underdog wie ein Sieg anfühlen muss. (dux)

Da wird es still im Camp Nou: Alex Bragantino trifft zum 2:2. 
video: streamable

Die Tabelle

bild: srf

Das Telegramm

FC Barcelona - La Coruña 2:2 (1:0)
67'194 Zuschauer.
Tore: 39. Messi 1:0. 62. Rakitic 2:0. 77. Perez 2:1. 86. Bergantinos 2:2.

Messi beim FC Barcelona

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • welefant 13.12.2015 10:57
    Highlight Atemberaubend :)
    3 0 Melden
    • Alex 13.12.2015 15:21
      Highlight Nice!
      2 0 Melden
    • welefant 14.12.2015 08:56
      Highlight Yes, bis auf die Alkoholregelung - kein Bier !
      2 0 Melden

Aus der Provinz zurück ins Rampenlicht: Xherdan Shaqiri ist jetzt Liverpooler

Xherdan Shaqiri vollzieht innerhalb von England einen bemerkenswerten Wechsel. Premier-League-Absteiger Stoke City einigt sich mit dem FC Liverpool auf einen 17-Millionen-Franken-Deal.

Der nächste Profi mit Super-League-Erfahrung nach der Liga-Attraktion Mohamed Salah (ex Basel) betritt ein schwieriges Pflaster. Die Erwartungen beim Finalisten der letzten Champions-League-Saison sind um ein Vielfaches höher als in Stoke-on-Trent. Dem FC Liverpool folgen rund um den Globus mehrere 10 Millionen Anhänger.

Shaqiri wird bei Liverpool mit der Rückennummer 23 spielen – so wie auch in der Schweizer Nationalmannschaft.

Jürgen Klopp dirigiert in Anfield einen Klub, der im letzten …

Artikel lesen