Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Rumänen präsentieren sich eine Woche vor dem EM-Eröffnungsspiel in Form.
Bild: BOGDAN CRISTEL/EPA/KEYSTONE

Schweizer EM-Gruppengegner: Heimniederlage für Albanien – Rumänien mit Kantersieg

Die Schweizer EM-Gegner Albanien und Rumänien schnitten in EM-Testländerspielen unterschiedlich ab. Albanien unterlag in einem Duell zweier EM-Teilnehmer der Ukraine 1:3, während Rumänien zu einem 5:1-Kantersieg über Georgien kam.

03.06.16, 22:35 03.06.16, 23:04

Die Ukraine entschied die Partie gegen Albanien in Bergamo mit zwei Toren in der zweiten Hälfte. Albaniens Goalgetter Armando Sadiku, der mit sieben Toren in der Rückrunde der Super League massgeblichen Anteil am Klassenerhalt von Vaduz besass, hatte zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgeglichen (12.).

Von den aktuell fünf Spielern aus der Super League im EM-Aufgebot von Albanien standen Mittelfeldspieler Taulant Xhaka und Goalgetter Sadiku in der Startaufstellung gegen die Ukraine. Sadiku spielte bis zur 60. Minute. Der Basler Taulant Xhaka, der Bruder des Schweizer Nationalteam-Captains Granit Xhaka, wurde bereits zur Pause ersetzt.

Nach zweieinhalb Minuten führt Rumänien bereits mit 2:0.  

Rumänien stellte gegen Georgien mit zwei Toren in den ersten drei Minuten die Weichen früh auf Sieg. Fünf verschiedene Spieler, darunter ein Georgier mit einem Eigentor, trafen für die Rumänen. Diese gestanden den Gästen in Bukarest zwar etwas mehr Ballbesitz, aber kaum Torchancen zu.

Der frühere Schweizer Nationalstürmer Albert Bunjaku (St. Gallen) erzielte für Kosovo den Siegtreffer zum 1:0-Sieg über die Färöer. Zum Zeitpunkt ihres Siegtreffers (44.) befanden sich die Kosovaren wegen eines Platzverweises bereits sieben Minuten in Unterzahl. (sda)

Die Telegramme

Albanien - Ukraine (EM-Teilnehmer) 1:3 (1:1).
Tore: 9. Stepanenko 0:1. 13. Sadiku 1:1. 49. Jarmolenko 1:2. 87. Konopljanka 1:3.
Albanien: Berisha; Hysaj, Mavraj, Cana (46. Cana), Agolli; Taulant Xhaka (46. Basha); Lenjani (67. Gashi), Kace (74. Balaj), Roshi, Abrashi (46. Memushaj); Sadiku (60. Cikalleshi).
Bemerkungen: Albanien ohne Kukeli, Veseli und Aliji (nicht eingesetzt).

Rumänien - Georgien 5:1 (2:0).
Tore: 2. Popa 1:0. 3. Amisulaschwili (Eigentor) 2:0. 49. Stanciu 3:0. 68. Moti (Eigentor) 3:1. 80. Torje 4:1. 87. Keseru 5:1.
Rumänien: Tatarusanu; Sapunaru, Moti, Grigore, Rat; Hoban (64. Prepelita), Pintilii (84. Snmatean); Popa (71. Keseru), Stanciu (83. Alibec), Stancu (71. Torje); Andone (64. Chipciu).

EM-Countdown 2016

Keine Ahnung, wem du an der EM helfen sollst? Dann ist dieses Flussdiagramm für dich!

Hupende Albaner und grossmäulige Engländer: 11 wirklich, wirklich wichtige Grafiken zur EM

Trötzli-Bueb, Super-Opa, lästige Fliege: So wirken Shaqiri, Buffon, Ronaldo und Co.

Diese Phrasen werden wir an der EM bestimmt zu hören bekommen – DAS ist wirklich gemeint

Der zwölfte Mann sollt ihr sein! Das grösste Problem der Schweizer Nati sind wir Fans

Richi Roderer als linker Verteidiger? So würden die Nati-Cracks als urchige Schweizer heissen 😂

Solo Embolo? Natürlich nicht, das sind die 20 Youngsters, welche du für die EM kennen musst

Das ist der grosse Aufsteiger Denis Zakaria: Von der fünfthöchsten Liga an die EM 

Kometenhafter Aufstieg nach tiefem Fall: Wie Belgien zu seiner goldenen Generation gekommen ist

Sie müssen die EM im Fernsehen schauen: Die Top 11 der Stubenhocker (nein, nicht nur Holländer)

Modric, Rakitic und Co. – das Monster-Mittelfeld wird Kroatien zum Titel führen! Vielleicht

Die WIRKLICH wichtigsten Fakten zur EM: Diese 10 Spiderdiagramme musst du kennen

Dicker Gelson, du bist nicht allein – wir haben 40 EM-Stars ein Umstyling verpasst

Ahoi, Captain Petkovic! Mit diesen Schiffen musst du in die EM-Schlacht ziehen

Von Alaba bis Xhaka – das sind die Schlüsselspieler der 24 EM-Teams

Panenka, Maniche oder Balotelli – wer erzielte das schönste EM-Tor aller Zeiten?

Türkyilmaz, Frei und Co. – schaffst du es in unserem EM-Quiz bis in den Final?

Vom «schweren Foul am österreichischen Fussball» zum Nationalhelden – das ist Marcel Kollers Ösi-Märchen 

Petkovic, mach was du willst, aber nimm Inler mit zur EM – von mir aus als dritten Goalie

Nati-Goalie Yann Sommer: «Gegen Albanien ist auch viel Prestige im Spiel»

Alle Artikel anzeigen

88 Mal griff Panini beim EM-Album 2016 daneben

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Luca Brasi 04.06.2016 10:27
    Highlight Frage: Wieso ist das Testspiel des Kosovos im Artikel? Passt irgendwie nicht zum Titel.
    1 1 Melden

In Feusisberg hat der WM-Countdown der Nati begonnen

26 Tage vor dem WM-Auftakt gegen Brasilien veröffentlichte Nationalcoach Vladimir Petkovic im Rahmen eines Round-Table-Gesprächs ein erstes Update zur Vorbereitung auf das Turnier.

Noch ist Petkovics Equipe nicht vollständig eingerückt. Einige der 35er-Fifa-Liste sind weiterhin im Tagesgeschäft engagiert – in Cupfinals beispielsweise, oder sie kämpfen wie der Toulouse-Verteidiger François Moubandje gegen den Abstieg.

Am Ende der dreitägigen Tranche wird Petkovic das Feld der Endrunden-Kandidaten auf 27 Namen reduzieren. Offen ist mit Blick auf das definitive WM-Aufgebot (23 Spieler) ohnehin nur noch ein kleiner Prozentsatz. «Ein oder zwei Positionen», legt sich der …

Artikel lesen