Sport

Copa del Rey, Viertelfinal-Hinspiele

Athletic Bilbao – Barcelona 1:2 (0:2)

Celta Vigo – Atlético Madrid 0:0

Atlético Madrid kommt im Hinspiel bei Celta Vigo nicht über ein torloses Unentschieden raus.
Bild: MIGUEL VIDAL/REUTERS

Barcelona legt in der Copa del Rey vor – Atlético Madrid nur mit Remis bei Celta Vigo

Munir El Haddadi und Neymar erzielen die Tore zum 2:1-Hinspielsieg im Viertelfinale der Copa del Rey gegen Bilbao. Atlético Madrid tut sich gegen Celta Vigo schwer und erreicht nur ein 0:0.

20.01.16, 22:57 21.01.16, 00:34

Das musst du gesehen haben

Noch herrlicher als die Kiste zur 1:0-Führung Barcelonas gegen Bilbao durch Munir El Haddadi ist die wunderbare Vorlage des ehemaligen Baslers Ivan Rakitic. Sein Ball ist perfekt getimt, El Haddadi braucht nur noch einzuschieben.

Der Pass von Ivan Rakitic: Ein Traum jedes E-Juniors.
streamable

Nach einem Schnitzer in der Bilbao-Abwehr erhöht Neymar Mitte erste Halbzeit bereits auf 2:0, Aritz Aduriz kann kurz vor Schluss den Anschlusstreffer markieren. Im Rückspiel können die Katalanen vor heimischem Publikum antreten und das Halbfinale perfekt machen. (rst)

Erfolgreiche Trios des FC Barcelona

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Selfie-Kamera gibt CR7 Gewissheit: Schär verpasst dem Superstar eine Platzwunde am Kopf

La Coruña geht gegen Real Madrid 1:7 unter. Fabian Schär macht dabei keine gute Figur und trifft kurz vor Schluss Cristiano Ronaldo so am Kopf, dass dieser blutend das Feld kurz verlassen muss. Im Abendspiel siegt Barcelona dank fünf Toren in Halbzeit 2 deutlich.

Barcelona müht sich 59. Minuten mit Betis Sevilla ab, dann setzt sich Ivan Rakitic durch und schliesst eiskalt zum 1:0 ab. Auffallend dabei: Der schweizerisch-kroatische Doppelbürger ist wieder ganz blond.

Nur vier Minuten später wird Lionel Messi herrlich lanciert und er trifft souverän zum 2:0. Es ist der 18. Ligatreffer des Argentiniers.

Weitere vier Minuten später lässt sich Luis Suarez nach einem Assist auch ein Tor notieren und besorgt das 3:0. 

Den Schlusspunkt besorgen erneut Lionel …

Artikel lesen