Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Europa League, 3. Quali-Runde, Hinspiele

FC Zürich – Dynamo Minsk 0:1

Thun – Vaduz 0:0

Wolfsberger AC – Borussia Dortmund 0:1

Krasnodar – Slovan Bratislava 2:0

Sturm Graz – Rubin Kazan 2:3

Bordeaux – AEK Larnaca 3:0

Athletic Bilbao – Inter Baku 2:0

West Ham – Astra 2:2

Belenenses – Göteborg 2:1

Southampton – Vitesse Arnheim 3:0

Dortmund mit Bürki im Tor schlägt den Wolfsberger AC – die Quali-Spiele der Europa League auf einen Blick

30.07.15, 22:55 31.07.15, 09:07

Borussia Dortmund nimmt sein Qualifikations-Hinspiel der Europa League gegen den Wolfsberger AC mit Roman Bürki im Tor in Angriff. Der BVB ist zu Beginn überlegen und geht in der 14. Minute durch Hofmann verdient in Führung. In der zweiten Halbzeit haben die Wolfsberger aber einige gute Chancen zum Ausgleich, Bürki hält in den entscheidenden Momenten jedoch sicher.

Das Dortmunder Siegestor durch Hofmann. gif: youtube/manucho

Bordeaux aus der Ligue 1 lässt den Zyprioten von Larnaca beim 3:0-Sieg keine Chance, Sturm Graz verliert in Unterzahl gegen Rubin Kazan mit 2:3. Southampton mit Manager Ralph Krueger bezwingt Vitesse Arnheim mit 3:0, West Ham, der zweite Vertreter der Premier League, kassiert gegen Astra in den Schlussminuten den Ausgleich. (rst)

Die Marktwerte der Bundesliga-Spieler im Juli 2015

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Irgendeinisch fingt z'Glück eim»: der YB-Euphorie auf der Spur

32 Jahre lang war der Fussballgott ein Sadist. Zumindest aus der Sicht aller YB-Anhänger. Jetzt hat sich das Blatt gewendet. Warum eigentlich? Und was macht das mit einem? Ein Erklärungsversuch von vier Bernern, die es wissen müssen.

Sie sind nach dem letzten YB-Titel geboren und kennen nur zweite Plätze. Trotzdem geben sie viel Herzblut für den Klub und sorgen mit ihren Livesendungen für Unterhaltung auf höchstem Niveau. Jetzt stehen Brian Ruchti und Gabriel Haldimann von Radio Gelb-Schwarz unmittelbar vor dem grossen Triumph. Sie planen bereits einen Grosseneinsatz für den Moment, wenn YB den Kübel holt: «Wir werden vor dem Cupfinal eine Woche lang aus dem Wankdorf durchsenden», verraten die YB-Radiomacher. 

Und sie …

Artikel lesen