Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Basels Matias Delgado, Serey Die, Shkelzen Gashi und Breel Embolo, von links, feiern den Treffer zum 1:0, im Fussball Super League Spiel zwischen dem BSC Young Boys Bern und dem FC Basel, am Samstag, 18. Oktober 2014, im Stade de Suisse Wankdorf in Bern. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Die Basler bejubeln das entscheidende 1:0 durch Gashi, während der Berner Lecjaks mti gesenktem Kopf von dannen geht. Bild: KEYSTONE

Super League, 12. Runde

Basel siegt im Stade de Suisse durch das Tor von Gashi mit 1:0 und übernimmt zumindest über Nacht wieder die Tabellenspitze

18.10.14, 18:50 18.10.14, 22:12

Ticker: 18.10.14: YB – Basel



Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SoullessStone 18.10.2014 23:11
    Highlight Etwas grosse zeitliche Lücken zwischen den einzelnen Einträgen. mM. Eure Meinung zum aberkannten Tor von YB fände ich noch interessant. War im Stadion, SRF habe ich verpasst und das Videoportal von SRF kenne ich nicht ;-)
    0 0 Melden

Kein Scherz! Berner Stadtpräsident bittet YB um Namenswechsel

Die Berner Stadtregierung hat am Mittwoch den Fussball-Schweizermeister BSC Young Boys zum Empfang in den Erlacherhof geladen. Dabei bat den Stadtpräsident Alec von Graffenried den Hauptstadtklub, sich künftig «YB Bern» zu nennen.

«Jetzt, da ihr gross geworden seid», sei der Moment gekommen, sich von BSC Young Boys zu YB Bern umzutaufen – dies «als Commitment eurer Stadt gegenüber», sagte von Graffenried anlässlich des Empfangs im Garten des Erlacherhofs. Auch andere grosse Klubs «wie …

Artikel lesen