Sport

WM-Qualifikation, 8. Runde

Gruppe D
Österreich - Georgien 1:1
Moldawien - Wales 0:2
Irland - Serbien 0:1

Gruppe G
Mazedonien - Albanien 1:1
Italien - Israel 1:0
Liechtenstein - Spanien 0:8

Gruppe I
Island - Ukraine 2:0
Türkei - Kroatien 1:0
Kosovo - Finnland 0:1

Marcel Koller: Für den Schweizer ist die Qualifikation für die WM 2018 nur noch theoretisch möglich.  Bild: APA/APA

Koller rutscht mit Österreich noch tiefer in die Krise – die Türkei darf wieder hoffen

05.09.17, 22:53 06.09.17, 06:33

Serbien und die Türkei fahren in der WM-Qualifikation wichtige Siege ein. Die Serben gewinnt den Spitzenkampf gegen Irland 1:0, die Türken dürfen dank dem 1:0 gegen Kroatien wieder hoffen.

Für Marcel Koller wird die Luft als Trainer der österreichischen Nationalmannschaft dagegen immer dünner. Das ÖFB-Team kriegte – mit Debütant Moritz Bauer – auch gegen Georgien die Kurve nicht und kam zuhause gegen Georgien nicht über ein 1:1 hinaus.

Bereits in der 7. Minute werden die Österreicher geschockt. Video: streamable

Ihre Chancen auf die WM-Qualifikation sind in der Gruppe D damit fast nur noch theoretischer Natur. Serbien, das beim Minisieg gegen Irland gut 20 Minuten in Unterzahl spielte, führt vier Punkte vor Wales (1:0 in Moldawien) und fünf vor Irland. Österreichs Rückstand auf den Barrage-Platz beträgt zwei Runden vor Schluss fünf Punkte.

In der Gruppe I kam es zum grossen Zusammenschluss. Die Türkei darf dank Cenk Tosuns Siegtreffer gegen Leader Kroatien in der 75. Minute wieder hoffen. Island (2:0 gegen die Ukraine) ist punktgleich mit Kroatien. Nur zwei Zähler dahinter folgen die Türkei und die Ukraine.

Dieser Treffer bringt die Türkei wieder zurück ins WM-Geschäft. Video: streamable

Für Liechtenstein setzte es zuhause gegen Spanien, den Leader der Gruppe G, ein 0:8 ab. Alvaro Morata und Tor-Debütant Iago Aspas trafen doppelt. Das zweitplatzierte Italien setzte sich zuhause dank eines Immobile-Tors in der 53. Minute zuhause gegen Israel 1:0 durch. (cma/sda)

Update folgt

Die Telegramme: 

Österreich - Georgien 1:1 (1:1) 
Wien - SR Grinfeld (ISR).
Tore: 8. Gwilia 0:1. 44. Schaub 1:1.

Irland - Serbien 0:1 (0:0) 
Dublin. - SR Cakir (TUR).
Tor: 55. Kolarov 0:1.
Bemerkungen: 68. Rote Karte gegen Maksimovic (Serbien/Foul).

Moldawien - Wales 0:2 (0:0).
Chisinau. - SR Raczkowski (POL).
Tore: 80. Robson-Kanu 0:1. 92. Ramsey 0:2.

Türkei - Kroatien 1:0 (0:0).
Eskisehir. - SR Kassai (HUN).
Tor: 75. Tosun 1:0.

Island - Ukraine 2:0 (0:0). 
Reykjavik. - SR Collum (SCO).
Tore: 47. Gylfi Sigurdsson 1:0. 66. Gylfi Sigurdsson 2:0. Bemerkungen: Island ohne Sigurjonsson (Grasshoppers/Ersatz).

Kosovo - Finnland 0:1 (0:0). 
Shkodra. - SR Schüttengruber (AUT).
Tor: 83. Pukki 0:1. - Bemerkungen: Kosovo mit Kryeziu, ohne Kololli (Lausanne).

Mazedonien - Albanien 1:1 (0:0). 
Strumica. - SR Eriksson (SWE).
Tore: 53. Roshi 0:1. 78. Trajkovski (Foulpenalty) 1:1. Bemerkungen: Albanien bis 45. mit Kukeli (Sion).

Liechtenstein - Spanien 0:8 (0:4).
Vaduz. - 5900 Zuschauer (ausverkauft). - SR Stojanov (BUL).  
Tore: 3. Ramos 0:1. 15. Morata 0:2. 16. Isco 0:3. 38. Silva 0:4. 51. Aspas 0:5. 54. Morata 0:6. 63. Aspas 0:7. 89. Göppel (Eigentor) 0:8.
Bemerkungen: 51. Kopfball von Morata an die Latte.

Italien - Israel 1:0 (0:0).
Reggio Emilia. - SR Bastien (FRA). -
Tor: 53. Immobile 1:0.

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

3m 4s

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Video: Angelina Graf

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ketchum 06.09.2017 07:54
    Highlight Ösi-Koller: Gegen Wales hatte der gegnerische Trainer früher auf Offensive gesetzt. Und gegen Georgien wechselte Koller in der 80. einen defensiven für einen offensiven Mittelfeldspieler ein. Koller ist ein guter Trainer, aber wenn es eng wird für ihn wird er zum Schisshas. Seine Zeit am Wiener Hof ist abgelaufen.
    1 2 Melden

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen