Sport

So sieht das neue Team von Chapecoense aus. Bild: Andre Penner/AP/KEYSTONE

Ergreifende Szenen bei der Rückkehr: Neues «Chape» spielt 2:2 gegen Palmeiras

Im ersten Spiel nach dem tragischen Flugzeugabsturz in Kolumbien erreichte das neuformierte Team des brasilianischen Fussballklubs AF Chapecoense ein 2:2 gegen Meister Palmeiras.

21.01.17, 22:33

Die Mannschaft war Ende November auf dem Weg zum Final-Hinspiel um die Copa Sudamericana bei Atlético Medellín, als das Flugzeug wegen Spritmangels kurz vor der Landung an einem Berg zerschellte. Die Einnahmen des Benefizspiels kommen den Hinterbliebenen zugute.

Für «Chape» trafen Douglas Grolli (14.) und Amaral (47.), für Palmeiras erzielten Raphael Veiga (11.) und Vitinho (78.) die Treffer. Gegen Palmeiras aus São Paulo hatte es auch das letzte Spiel vor der Katastrophe gegeben. Damals gewann Palmeiras 1:0 und wurde damit erstmals seit 22 Jahren wieder brasilianischer Meister.

Das 2:1 durch Amaral Video: streamable

Das 2:2 durch Vitinho. Video: streamable

Ergreifende Szenen auf dem Spielfeld

54 Tage nach der Tragödie, bei der 19 Spieler und 24 Trainer, Betreuer und Begleiter des Teams starben, hatte es vor Spielbeginn in der heimischen Arena Condá ergreifende Szenen auf dem Spielfeld gegeben, wo im Dezember bei der Trauerfeier Dutzende Särge gestanden hatten.

Die drei überlebenden Spieler bekamen die Trophäe für den Chapecoense zugesprochenen Titel der Copa Sudamericana 2016 überreicht - es ist der zweitwichtigste Klubwettbewerb in Südamerika und vergleichbar mit der Europa League.

Die Überlebenden mit der Copa-Sudamericana-Trophäe. Bild: PAULO WHITAKER/REUTERS

Der überlebende Goalie Jackson Follmann, dem ein Teil seines rechten Beins amputiert werden musste, nahm unter Tränen als erster den Pokal entgegen, hinter ihm standen die Witwen der bei dem Absturz gestorbenen Mitspieler und Betreuer mit ihren Kindern. In dem Stadion stimmten die in den grün-weissen Vereinsfarben gekleideten Fans die «Chape»-Gesänge an, der Sport geriet zur Nebensache. (sda/dpa/drd)

Das sind die 100 besten Fussballer des Jahres 2016

Das könnte dich auch interessieren:

Kein Plastikmüll mehr bis 2030: Mit diesen 3 Massnahmen will es die EU schaffen

Das sind die Rekordtorschützen in Europas Top-Ligen

Mexiko: Zahl der Morde 2017 so hoch wie nie zuvor

Der Kicker, der nie kickte – die bizarre Geschichte von Fake-Fussballer Carlos Kaiser 

US-Kongress findet Kompromiss gegen «Shutdown» – die grössere Hürde kommt aber noch

Mord an Ex-YB-Spieler Andrés Escobar: Mutmasslicher Auftraggeber wurde verhaftet

Neue Umfrage zeigt: Die Gegner der No-Billag-Initiative liegen vorne – und zwar deutlich

Apple knickt ein – neues Feature gibt iPhone-Usern (endlich) die Wahl

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Skandal bei PSG-Sieg – hier kickt der Schiri einen Nantes-Spieler und zeigt ihm dann Rot

Viel haben wir im Fussball schon gesehen, doch was Schiedsrichter Tony Chapron in der Partie zwischen PSG und Nantes bot, ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Doch der Reihe nach.

Alles sieht in der ersten Halbzeit in Nantes nach einem weiteren lockeren PSG-Sieg aus. Nach dem Seitenwechsel tritt Nantes allerdings wie verwandelt auf. Doch das vermeintliche 1:1 gibt Schiri Chapron fälschlicherweise wegen eines Abseits nicht. Die Partie bleibt offen. 

Als kurz vor Schluss Mbappé aufs …

Artikel lesen