Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 19. Runde

Villarreal – Gijon 2:0 (1:0)

San Sebastian – Valencia 2:0 (0:0)

Eibar – Espanyol 2:1 (1:1)

Las Palmas – Malaga 1:1 (0:0)

Celta Vigo – Atlético Madrid 0:2 (0:0)

Cédric Bakambu sichert Villarreal mit seinen Saisontoren Nummer 5 und 6 den Sieg gegen Gijon.
Bild: EPA/EFE

Villarreal marschiert munter weiter und bleibt den Topklubs dicht auf den Fersen

Der Villarreal FC überrascht in der Primera Division weiter. Nach 19 Runden ist der Ausbildungsklub aus dem Grossraum Valencia nur einen Punkt hinter dem Dritten Real Madrid klassiert. Atlético Madrid erobert die Tabellenführung zurück.

10.01.16, 20:38 11.01.16, 07:09


Das musst du gesehen haben

Der Zwergklub Villarreal mischt weiter munter im Konzert der Grossen mit. Beim 2:0 gegen Aufsteiger Sporting Gijon sorgt einmal mehr Doppeltorschütze Cédric Bakambu für die Differenz. Damit liegt Villarreal in der Tabelle weiterhin auf Rang 4 und ist in Schlagdistanz des Toptrios Barcelona, Atlético und Real Madrid

Steht immer goldrichtig: Villarreals kongolesischer Nationalspieler Cédric Bakambu trifft gegen Gijon in der 26. Minute unbedrängt zum 1:0. 
streamable

Beim 2:0 in der 51. Minute dribbelt Cédric Bakambu der Gijon-Abwehr Knoten in die Beine und vollendet mit einem herrlichen Schlenzer.
streamable

Atlético Madrid knöpft Barcelona die Tabellenführung dank eines 2:0-Erfolgs bei Celta Vigo wieder ab. Antoine Griezmann und Yannick Ferreira-Carrasco sorgen für die Tore der «Matratzenmacher». (dux/sda)

Antoine Griezmann schliesst in der 49. Minute eine herrliche Atlético-Kombination mit dem Tor zum 1:0 für die Gäste ab.
streamable

Atléticos Yannick Ferreira-Carrasco macht den Sack mit einem Solo in der 80. Minute endgültig zu.
streamable

Die Tabelle

bild: srf

Das Telegramm

Celta Vigo – Atlético Madrid 0:2 (0:0)
19'000 Zuschauer.
Tore: 49. Griezmann 0:1. 80. Ferreira-Carrasco 0:2.

Das erste Training von Zinédine Zidane als Real-Trainer

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Datsyuk * 10.01.2016 20:58
    Highlight Besten Dank für die Tor-Videos, die ihr immer sehr rasch zur Verfügung stellt.
    8 0 Melden

Aus der Provinz zurück ins Rampenlicht: Xherdan Shaqiri ist jetzt Liverpooler

Xherdan Shaqiri vollzieht innerhalb von England einen bemerkenswerten Wechsel. Premier-League-Absteiger Stoke City einigt sich mit dem FC Liverpool auf einen 17-Millionen-Franken-Deal.

Der nächste Profi mit Super-League-Erfahrung nach der Liga-Attraktion Mohamed Salah (ex Basel) betritt ein schwieriges Pflaster. Die Erwartungen beim Finalisten der letzten Champions-League-Saison sind um ein Vielfaches höher als in Stoke-on-Trent. Dem FC Liverpool folgen rund um den Globus mehrere 10 Millionen Anhänger.

Shaqiri wird bei Liverpool mit der Rückennummer 23 spielen – so wie auch in der Schweizer Nationalmannschaft.

Jürgen Klopp dirigiert in Anfield einen Klub, der im letzten …

Artikel lesen