Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 14. Runde

Bayern München – Hannover 3:1 (1:1)

Leverkusen – Dortmund 1:1 (1:0)

Bremen – Stuttgart 1:0 (1:0)

Mainz – Augsburg 1:3 (0:2)

Hoffenheim – Leipzig 4:0 (1:0)

Schalke – Köln 2:2 (1:0)

Leverkusen's Kevin Volland, left, overruns Dortmund goalkeeper Roman Buerki to score the opening goal during the German Bundesliga soccer match between Bayer Leverkusen and Borussia Dortmund in Leverkusen, Germany, Saturday, Dec. 2, 2017. (AP Photo/Martin Meissner)

Kevin Volland umkurvt BVB-Keeper Roman Bürki und schiebt zum 1:0 für Leverkusen ein. Bild: AP/AP

Starker Bürki rettet Dortmund einen Punkt – Bayern siegen nach kuriosen fünf Minuten

Bayern München baut seinen Vorsprung in der Bundesliga auf mindestens fünf Punkte aus, derweil Borussia Dortmund beim 1:1 in Leverkusen der Befreiungsschlag nicht gelingt.

02.12.17, 20:35


Das musst du gesehen haben:

Bayern – Hannover 3:1

Bayern München hat gegen Hannover 96 keine Mühe und gewinnt trotz kuriosen fünf Minuten mit 3:1. Im Mittelpunkt des Geschehens steht in ersten Halbzeit Schiedsrichter Guido Winkmann. In der 24. Minute muss er das 2:0 der Bayern durch Robert Lewandowski aufgrund einer Abseitsposition annullieren, wenige Minuten später lässt er Niclas Füllkrug den Elfmeter zum 1:1 wiederholen; einige Hannoveraner waren bereits vor Ausführung in den Strafraum gelaufen. Den zweiten Versuch pariert Bayern-Keeper Sven Ulreich.

Keine Diskussion gibt es bei den Kopfballtreffern von Arturo Vidal in der 17. Minute und beim 1:1-Ausgleich durch Charlie Benschop in der 35. Minute. Kingsley Coman erlöst die Münchner mit seinem Treffer in der 67. Minute, Lewandowski erhöhte per Foulelfmeter kurz vor Schluss auf 3:1. Ausserdem treffen die Bayern durch Vidal, Thomas Müller und James Rodriguez dreimal nur Pfosten beziehungsweise Latte.

Pirmin Schwegler fehlte bei Hannover wegen einer Grippe.

Vidal markiert per Kopf das 1:0 für die Bayern. Video: streamable

Der aberkannte Treffer von Lewandowski. Video: streamable

Ulreich hält den zweiten Penalty von Niclas Füllkrug.  Video: streamable

Charlison Benschop gleicht 10 Minuten vor der Pause zum 1:1 aus. Video: streamable

Kingsley Coman schiesst die Bayern aus spitzem Winkel mit 2:1 in Front. Video: streamable

Robert Lewandowski stellt per Penalty auf 3:1 für die Bayern. Video: streamable

Leverkusen – Dortmund 1:1

Borussia Dortmund bleibt im siebten Bundesliga-Spiel hintereinander ohne Sieg. Bei Bayer Leverkusen kommt der BVB trotz langer Überzahl nicht über ein 1:1 hinaus. Kevin Volland bringt die Werkself nach einem weiteren haarsträubenden Abwehrfehler in der 30. Minute in Führung. Bis zum Ausgleich durch Andrej Jarmolenko in der 73. Minute präsentiert sich Dortmund abermals extrem fahrig und ohne Kreativität

Mit Abstand bester Akteur in den Reihen der Borussia in Leverkusen ist Roman Bürki, der beim Stand von 0:1 gleich mehrmals einen weiteren Gegentreffer verhindert – so insbesondere kurz vor dem Ausgleich, als der Berner einen Schuss des alleine auf ihn zulaufenden Kevin Volland glänzend pariert. Admir Mehmedi kommt bei Leverkusen nicht zum Einsatz.

Kevin Volland steht nicht im Abseits, umkurvt Roman Bürki und schiebt zum 1:0 ins leere Tor ein. Video: streamable

Rot! Wendell fliegt kurz vor der Pause für dieses Foul gegen Gonzalo Castro vom Platz. Video: streamable

Yarmolenko erzielt den erlösenden 1:1-Ausgleich für den BVB. Video: streamable

Bremen – Stuttgart 1:0

Werder Bremen gewinnt unter dem neuen Coach Florian Kohfeldt auch das zweite Heimspiel – und wie gegen Hannover (4:0) ist Max Kruse beim 1:0-Erfolg gegen Stuttgart der Matchwinner.

Das 1:0 für Bremen durch Max Kruse. Video: streamable

Hoffenheim – Leipzig 4:0

Bayern-Verfolger RB Leipzig muss sich bei 1899 Hoffenheim diskussionslos mit 0:4 geschlagen geben. Matchwinner für das Team von Steven Zuber, der 90 Minuten durchspielt, ist Serge Gnabry, der nach der Pause mit einem Doppelpack von 1:0 auf 3:0 stellt. 

Besonders sehenswert ist Gnabrys zweiter Treffer. Praktisch von der Mittellinie überlobt er Leipzig-Keeper Peter Gulasci. Die frühe Hoffenheim-Führung in der 13. Minute erzielt Nadiem Amiri, das 4:0 kurz vor Schluss geht auf das Konto von Mark Uth.

Nadiem Amiri bringt Hoffenheim 1:0 in Führung. Video: streamable

Serge Gnabry trifft zum 2:0 für Hoffenheim. Video: streamable

Was für ein Tor! Serge Gnabry markiert aus fast 40 Metern das 3:0 für Hoffenheim. Video: streamable

Das 4:0 für Hoffenheim durch Mark Uth. Video: streamable

Mainz – Augsburg 1:3

Der FC Augsburg nimmt dank eines 2:1-Erfolgs gegen Mainz die Europacup-Plätze ins Visier. Michael Gregoritsch und Alfred Finnbogason bringen den FCA mit ihren Toren bereits vor der Pause auf Kurs. Mainz kann in der zweiten Halbzeit durch Gerrit Holtmann zwar noch verkürzen, eine Minute später erzielt Alfred Finnbogason aber bereits das 3:1. Marwin Hitz im Augsburg-Tor zeigt eine fehlerfreie Partie. Fabian Frei kommt bei Mainz nicht zum Einsatz, er sitzt 90 Minuten auf der Bank.

Michael Gregoritsch schiesst Mainz mit 1:0 in Führung. Video: streamable

Alfred Finnbogason erhöht per Elfmeter auf 2:0 für Augsburg. Video: streamable

Der Mainzer Anschlusstreffer durch Gerrit Holtmann. Video: streamable

Finnbogason stellt den Zwei-Tore-Vorsprung gleich wieder her. Video: streamable

Schalke – Köln 2:2

Der Tabellenletzte 1. FC Köln schlägt sich in Gelsenkirchen bei Schalke 04 achtbar und erringt dank zwei Toren von Sehrou Guirassy ein 2:2. Gleichwohl wächst der Rückstand des Europa-League-Teilnehmers auf das im vorletzten Rang klassierte Bremen auf acht Punkte an, der Barrage-Platz (SC Freiburg) ist neun Zähler entfernt.

Burgstaller bringt Schalke in Führung. Video: streamable

Guirassy stochert den Ball zum 1:1 ins Netz. Video: streamable

An Schalkes 2:1 von Harit ist auch Embolo beteiligt. Video: streamable

Guirassy gleicht per Penalty wieder aus. Video: streamable

Die Telegramme

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 1:1 (1:0)
30'210 Zuschauer.
Tore: 30. Volland 1:0. 73. Jarmolenko 1:1.
Bemerkungen: Leverkusen ohne Mehmedi, Dortmund mit Bürki. 41. Rote Karte gegen Wendell (Leverkusen/Foul).

Bayern München - Hannover 96 3:1 (1:1)
75'000 Zuschauer.
Tore: 17. Vidal 1:0. 35. Benschop 1:1. 67. Coman 2:1. 87. Lewandowski (Foulpenalty) 3:1.
Bemerkungen: Hannover ohne Schwegler (krank). 28. Ulreich (Bayern München) hält Foulpenalty von Füllkrug (Hannover).

Schalke 04 - 1. FC Köln 2:2 (1:0)
61'761 Zuschauer.
Tore: 36. Burgstaller 1:0. 50. Guirassy 1:1. 72. Harit 2:1. 77. Guirassy (Handspenalty) 2:2.
Bemerkung: Schalke mit Embolo (ab 70.). 93. Gelb-Rote Karte gegen Osako (Köln/Unsportlichkeit).

Mainz 05 - Augsburg 1:3 (0:2)
25'037 Zuschauer.
Tore: 22. Gregoritsch 0:1. 43. Finnbogason (Foulpenalty) 0:2. 85. Holtmann 1:2. 86. Finnbogason 1:3.
Bemerkungen: Mainz ohne Frei, Augsburg mit Hitz.

Hoffenheim - RB Leipzig 4:0 (1:0)
28'299 Zuschauer.
Tore: 13. Amiri 1:0. 52. Gnabry 2:0. 62. Gnabry 3:0. 87. Uth 4:0.
Bemerkungen: Hoffenheim mit Zuber, Leipzig ohne Mvogo (Ersatz) und Coltorti (nicht im Aufgebot).

Werder Bremen - VfB Stuttgart 1:0 (1:0)41'500 Zuschauer.
Tor: 45. Kruse 1:0.
Bemerkungen: Bremen ohne Garcia (nicht im Aufgebot), Stuttgart ohne Grgic (nicht im Aufgebot). (pre/sda)

Die Tabelle

bild: srf

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

Unvergessene Bundesliga-Geschichten

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

04.04.2009: Nie wurden die Bayern schöner gedemütigt als durch die Hacke von Grafite

13.04.1995: Andy Möller kreiert mit der Schutzschwalbe eine neue Tierart

18.08.1995: St.Paulis Tier im Tor «geht einer ab», wenn er in der 1. Liga Bälle halten kann

09.05.1998: Die grösste Bundesliga-Sensation ist perfekt: Aufsteiger Kaiserslautern darf die Meisterschale in die Höhe stemmen

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

10.12.1995: Ciri Sforza sieht im TV, wie er ohne sein Wissen transferiert wird und wie seine Mitspieler bitterböse über ihn schimpfen

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

16.05.1992: Eintracht Frankfurt verspielt den Meistertitel im letzten Moment, doch «Stepi» bleibt cool: «Lebbe geht weider»

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

19.5.2001: Vier Minuten feiert Schalke den Titel, dann trifft Andersson in Hamburg mitten ins königsblaue Herz

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

04.05.2002: Der Beweis dafür, dass Leverkusen keinen Titel holen kann – und es kam noch viel schlimmer

07.05.1991: «Mach et, Otze!» Kölns Ordenewitz will sich in den Pokalfinal tricksen – aber der DFB findet den Ordene-Witz nicht komisch

02.04.1974: Ob den Dortmundern bei der Einweihung schon bewusst ist, dass sie einmal das geilste Fussballstadion der Welt haben werden?

23.09.1994: Mario Basler kommt auf die absurde Idee, eine Ecke direkt zu verwandeln und hat damit auch noch Erfolg

19.11.1994: Nach einer kuriosen Rote Karte und dem Last-Second-Ausgleich des KSC flippt Lothar Matthäus im Interview komplett aus

23.04.1994: Helmers Phantomtor, der berühmteste Nichttreffer der Bundesliga

03.01.2006: Der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg retten

20.05.2000: «Ihr werdet nie deutscher Meister» – Ballacks Eigentor in Unterhaching macht Bayer endgültig zu «Vizekusen»

18.09.1999: Kuffour knockt Kahn aus und als Ersatzkeeper Dreher sich das Knie verdreht, werden «Tanne» Tarnat und der Kahn-Killer zu den grossen Matchwinnern

19.08.1989: Klaus «Auge» Augenthalers Weitschusstreffer wird Tor des Jahrzehnts

Wolfgang Wolf wird Trainer der Wölfe in Wolfsburg – hihihi!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie Manuel Akanji mit 23 Jahren beim BVB zum Co-Captain wurde und Dortmund entzückt ❤

Lucien Favre kommt mit Borussia Dortmund in Fahrt und bezwingt Nürnberg gleich mit 7:0. Im Fokus steht dabei auch Manuel Akanji, der in den letzten 30 Minuten die Captain-Binde trägt und sein erstes Tor für den BVB erzielt.

Mit 19 Jahren, einem Alter, in dem andere Spieler bereits Weltmeister wurden oder die Champions League gewannen, da spielte Manuel Akanji mit dem FC Winterthur in der Challenge League beim FC Le Mont – vor 350 Zuschauern.

Nun, etwas mehr als drei Jahre später, hat Manuel Akanji seinen Marktwert von 250'000 Franken auf 28 Millionen Euro ver-112-facht. Er ist als Innenverteidiger nicht nur Stammspieler in der Schweizer Nationalmannschaft, sondern auch bei Borussia Dortmund – und erzielte gestern …

Artikel lesen