Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Marco Streller tröstet Matias Delgado. Bild: KEYSTONE

«Nicht zu 100 Prozent fit» – FCB-Captain Matias Delgado tritt per sofort zurück

30.07.17, 18:41 02.08.17, 15:23

Der FC Basel verliert seinen Captain Matias Delgado. Der Argentinier gibt per sofort seinen Rücktritt.

Viel war spekuliert worden, als der 34-jährige Delgado nicht im Aufgebot des sonntäglichen Spiels des FC Basel gegen Luzern stand. Jetzt ist klar: Delgado beendet «aus freien Stücken» seine Karriere als Fussballprofi. Es sei «ein sehr langer Prozess über mehrere Monate» gewesen, erklärte Delgado an einer Medienkonferenz nach dem Spiel. «Es ist sehr schwer, sich als Fussballer einzugestehen, dass es nicht mehr reicht.»

Am Samstag hatte Delgado Trainer Raphael Wicky und Sportchef Marco Streller zu einem Gespräch gebeten und ihnen unterbreitet, dass er den vor kurzem um ein weiteres Jahr verlängerten Vertrag per sofort auflösen wird. Nach dem 3:1 gegen Luzern teilte er seinen Entscheid auch den Teamkollegen mit, ehe er im St.Jakob-Park zusammen mit Streller vor die Medien trat und mit Tränen in den Augen seinen sofortigen Rücktritt verkündete. «Die Energie und das Feuer haben zuletzt gefehlt», so die Nummer 10, die noch während der Medienkonferenz von Fans der Muttenzer Kurve mit Sprechchören gefeiert wurde. «Aber ich bin glücklich, dass ich so aufhören kann.»

Video: fcbasel

Auch Streller konnte die Tränen nicht zurückhalten und umarmte seinen früheren Teamkollegen. «Wir verlieren mit Mati nicht nur unseren Captain, sondern eine Identifikationsfigur, einen unglaublichen Fussballer und einen wunderbaren Menschen.» Streller konnte den Entscheid nachvollziehen. Auch er hatte seinen letzten Vertrag als Spieler mit dem FCB vorzeitig aufgelöst. «Mati ist zwar nicht in Basel geboren, aber zu einem Basler geworden.»

Die FCB-Fans verabschieden Delgado.

Von 2003 bis 2006 war Delgado eine der Stützen in der erfolgreichsten Zeit des FCB. Nach seiner Rückkehr nach Basel im Jahr 2013 benötigte er längere Zeit, bis er zu alter Stärke zurückfand. In letzten beiden Jahre war er aber erneut einer der Leistungsträger unter Urs Fischer und führte die Mannschaft zuletzt auch zum Double. Auch der neue Trainer Wicky wollte auf den Argentinier setzen. «Er ist einer der besten Fussballer, die ich selbst je gesehen habe.» (abu/sda)

Die Regenschlacht von Lugano – Gewitter sorgt für Spielabbruch in der Super League

Fussball-Quiz

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
24
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mi sämf drzue 02.08.2017 14:25
    Highlight was ist denn das für ein peinlicher hype?

    war er technisch so stark wie xhaka oder rakitic?
    war er ein geniales schlitzohr wie shaqiri oder yakin?
    war er ein ganz, ganz, ganz spezieller typ? unglaublich sympathisch, witzig oder schlagfertig?

    (einmal getroffen, ein ganz scheues menschlein)

    wurde er nicht nur captain weil er schon ewig in basel ist?

    was macht delgado zur legende? dass er weint, wenn er im bauch vom joggeli seinen rücktritt bekannt gibt? weil er somit auf ganz, ganz, ganz viel geld verzichtet?

    ja er war gut, ein ganz grosser aber eher nicht...

    oder übersehe ich etwas?

    1 2 Melden
  • Linksanwalt 31.07.2017 07:54
    Highlight Bin kein Fan von Basel, aber Delgado war und ist ein toller Sportsmann. Schön, dass er so viele Emotionen gezeigt hat.
    27 0 Melden
  • Liberté 31.07.2017 06:31
    Highlight Schön, Männer weinen zu sehen. Es ist gut, Emotionen zu zeigen.
    25 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 31.07.2017 09:34
      Highlight ;D
      10 24 Melden
  • Raembe 31.07.2017 05:56
    Highlight Danke Matias

    Du warst als aktiver Spieler und als Mensch ein ganz grosser der Super League.
    32 3 Melden
  • Jekyll & Hyde 31.07.2017 00:31
    Highlight Ich ziehe mein Hut vor Delgado. Nicht nur wegen seiner Fussballerischen Fähigkeiten sollen weil er gemerkt hat das es wohl nicht mehr reicht, das können nicht viele !!!


    Andere würden den Vertrag absitzen und somit Unruhe in den Verein bringen. Er zieht die Konsequenzen und Tritt ab. Chapeu !!
    52 3 Melden
  • bcZcity 31.07.2017 00:18
    Highlight Delgado? Ich han immer gwüsst "Dä gaht no"! 😂
    4 51 Melden
  • remeto 30.07.2017 23:30
    Highlight Streller und Delgado - 2 die nie ihr Potential erreicht haben und sich grandios überschätzten.
    18 68 Melden
    • Raembe 31.07.2017 06:47
      Highlight Sobald sie zurückgetreten sind, kann man ja nachtreten. Jetzt schiessen sie ja keine Tore mehr gegen den eigenen Club...

      31 2 Melden
    • Li La Launebär 31.07.2017 07:27
      Highlight Eben NICHT überschätzen, sondern im gegebenen Moment die Limiten erkennen und konsequent handeln.
      25 0 Melden
  • Datsyuk 30.07.2017 22:39
    Highlight Alles Gute aus Bern. So etwas ist sehr hart.
    22 3 Melden
    • mi sämf drzue 02.08.2017 14:26
      Highlight was denn?
      0 0 Melden
    • Datsyuk 02.08.2017 19:40
      Highlight Ich denke, dass Delgado Fussball liebt. Deshalb muss es sehr hart sein, das auf höchster Stufe aufzugeben.
      Auch Fussballer haben Gefühle... 😉
      2 0 Melden
  • OenoPhil 30.07.2017 22:38
    Highlight Vielleicht seine schönsten FCB-Tore:
    13 13 Melden
  • Luca Brasi 30.07.2017 20:43
    Highlight Na hoffentlich ist er nicht so wankelmütig wie Antonio Cassano bei Hellas Verona diesen Sommer:

    https://www.bluewin.ch/de/sport/fussball/2017/7/24/cassano-tritt-nun-doch-zurueck-bd.html
    18 31 Melden
  • Dan Rifter 30.07.2017 19:06
    Highlight Danke Delgado.

    Also nicht für die Karriere, die ist mir Wurst. Aber für den neutralen Beobachter ist die Meisterschaft heute ziemlich viel spannender geworden.
    42 250 Melden
    • Tornado 30.07.2017 21:30
      Highlight Ich behaupte das Gegenteil, Wicky wäre fast verpflichtet gewesen einen einigermassen fitten Delgado zu bringen und jeweils nach ca. 60 Minuten auszuwechseln. Eine grosse Hypothek, was Delgado selbst gespürt hat und deshalb die Konsequenzen gezogen hat. Wicky ist jetzt moralisch und taktisch absolut frei und wird noch mehr wagen.
      83 12 Melden
    • Dan Rifter 30.07.2017 23:17
      Highlight Sportlich gesehen ja.. aber eine solche Hiobsbotschaft (naja vielleicht nicht gerade so übel) muss eine Mannschaft auch verkraften. War ja immerhin der Captain.

      😚☇
      16 2 Melden
    • Raembe 31.07.2017 06:50
      Highlight Besser so als unmotiviert mit trainieren/mit spielen und so Unruhe ins Team zu bringen.
      9 2 Melden
  • Tornado 30.07.2017 19:04
    Highlight Die Super League wird ohne ihn nur noch League sein!!!
    112 110 Melden
    • spiox123 30.07.2017 19:10
      Highlight Er war gut. Aber so dramatisch ist es auch nicht.
      183 49 Melden
    • mi sämf drzue 02.08.2017 14:39
      Highlight randbemerkung:
      delgado hat in seiner profikarriere 5x den club gewechselt.
      3x ablösefrei
      1x für 1.5mio
      1x für 5.5mio

      sein höchster marktwert betrug 8.5mio

      rein vom cash her war delgado ein bisi ins meer. klar zählt das wenig im vergleich zu seinem abartigen können und seinem supernicen charakter.
      trust me, die sl wird nicht viel schlechter ohne ihn.
      1 1 Melden
  • RoWi 30.07.2017 18:47
    Highlight Sei stato grande e vai in grandezza! Grazie Matias....
    151 22 Melden
    • Kop 31.07.2017 01:08
      Highlight Mag den fcb nicht, aber habe viel respekt vor delgado....
      16 4 Melden

Liebes YB, bitte veryoungboys es noch ein Mal

Liebe Young Boys

Versteht mich bitte nicht falsch. Ich würde euch den Titel von Herzen gönnen. Obwohl ich kein Fan bin, mag ich euch: das Team, Radio Gelb-Schwarz, die Stadt, den Hütter – und den Spycher sowieso. Spätestens seit ich ihn einmal im grossen Buchladen in Zürich traf. Und nicht etwa in der DVD-Abteilung.

Ich würde euch den Titel echt gönnen.

Aber ich hätte es auch Odysseus gegönnt, dass er nach dem Krieg gegen Troja auf direktem Weg nach Hause gefunden hätte. Doch so funktioniert …

Artikel lesen