Sport

So einen Schlitten gibt es für die Leicester-Meisterhelden.
bild: Twitter

19 Leicester-Helden erhalten Luxus-Schlitten – nur Ranieri weiss von nichts

06.08.16, 11:56 06.08.16, 15:47

Leicester-Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha macht sein Versprechen vor dem Saisonstart – gemäss diversen englischen Medien – wahr und liess gestern 19 blaue BMW I8 vor die Geschäftsstelle fahren. Er schenkt die 135'000 Franken teuren Luxusschlitten 19 Spielern der Meistermannschaft. Vier von ihnen haben das Team schon verlassen, sie erhalten keinen neuen Untersatz, wie der «Mirror» schreibt.

Ob auch Gökhan Inler noch in den Genuss eines neuen Wagens kommt, ist nicht bekannt. Sicher ist dafür, dass Riyad Mahrez – dessen Verbleib noch nicht ganz gesichert ist – in den Sozialen Medien einigen Spott über sich ergehen lassen muss. Jetzt sei klar, warum der Algerier seinen (möglichen) Abgang zu Arsenal noch nicht kommunizierte.

Ob auch Trainer Claudio Ranieri ein neues Auto erhält, wusste dieser an der Pressekonferenz vor dem Community Shield (englischer Supercup) am Sonntag gegen Manchester United angeblich noch nicht. «Ich muss da wohl mal mit dem Chef reden», lachte der Italiener. Um dann professionell anzufügen: «Ich denke nur an das Spiel, nicht an Autos.»

Claudio Ranieri: Gibt's auch für ihn noch einen Luxuswagen?
Bild: Craig Brough/REUTERS

Leicester konnte bisher in den Testspielen nicht überzeugen. Aber wenn die Foxes den ersten Supercup-Titel seit 1972 gewinnen, ist das alles wieder vergessen. Und die Autos sollten ebenfalls für einen Motivationsschub reichen. (fox)

So feiert Leicester den Sensationstitel mit dem Pokal

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sanmiguel 06.08.2016 16:03
    Highlight Na ja, die i8 liegen wie Blei in den Regalen. Weltweite Überproduktion... Wird den Chef eher 35.000 als 135.000 pro Fahrzeug gekostet haben...
    27 7 Melden
    • Unserious_CH 06.08.2016 18:49
      Highlight Du hast dich im App geirrt:
      Das hier ist Watson und nicht 20Minuten.
      Bitte poste deine unseriöse Kommentare dort wir wo sie hingehören.
      Danke
      16 28 Melden
    • Hoppla! 06.08.2016 18:54
      Highlight Gibt es Quellen zu dieser Aussage?

      Soviel ich weiss verkauft sich der i8 weit besser als erwartet.
      19 3 Melden
    • sanmiguel 07.08.2016 09:10
      Highlight Meine Quelle ist "Soviel ich weiss". Das reicht ja offensichtlich...
      4 7 Melden
  • Amboss 06.08.2016 13:58
    Highlight Für die Leicester-Spieler ist das doch etwa wie wenn man uns einen Fiat panda schenken würde.
    Schön, aber nicht genau das, was man sich wünscht.

    Glaube nicht, dass viele ein Auto haben, was "nur" 135000 Euro Wert ist
    17 34 Melden
    • Hoppla! 06.08.2016 18:54
      Highlight Für einige Spieler ist das kein Wochenlohn...
      16 0 Melden
  • Ignorans 06.08.2016 13:48
    Highlight Einem geschenkten Gaul...
    26 2 Melden
  • marsel 06.08.2016 13:39
    Highlight Ein paar Schnellladestationen (z. B. von ABB) brauchts dann auch vor dem Trainingsgelände. Liegt wohl noch im Budget ;)
    21 1 Melden
  • Zarzis 06.08.2016 13:30
    Highlight Ist ein sehr schönes Geschenk.
    Habe so einen mal an der Ampel gesehen. Hatte guten Blick von meinem Roller aus! LOL.
    Sieht echt lecker aus.
    Man, so schade, dass ich nicht besser Fussball spiele!

    Eventuell wollte der Besitzer nur einen Beitrag für bessere Luft beitragen.

    Also Leicester-Helden, wenn einer von euch dieses Auto nicht will, bitte bei mir melden! Nehme es gerne, biete als Gegenleistung ein Menu Medium im McDonalds.
    63 5 Melden
    • Sämuu 06.08.2016 16:48
      Highlight Geile siech😂😎
      20 1 Melden
    • Cityslicker 06.08.2016 19:26
      Highlight Bessere Luft? Die Teile fahren max 35km elektrisch, danach gehts klassisch als Benziner weiter. Lieber für den gleichen Preis mit nem Tesla in 3 sek auf 100.
      7 13 Melden
  • Launedernatur 06.08.2016 13:03
    Highlight Netter Gag. Ein Blick auf den Parkplatz wird aber wohl bald zeigen, dass dann der eine oder andere doch wieder Lust hatte sich von der breiten Masse abzuheben. Dafür gibt's dann einige BMW i8 in "Greater Leicester" kaum gebraucht zu kaufen.
    41 2 Melden
  • Too Scoop 06.08.2016 12:32
    Highlight Für Gökhan hat sich das Bankdrücken gelohnt.
    39 2 Melden
  • atomschlaf 06.08.2016 12:06
    Highlight Bis da nach dem Training jeder wieder sein Auto gefunden hat... LOL
    164 5 Melden
    • Gabbo 06.08.2016 13:42
      Highlight Ich Idiot habe auf den Blitz gedrückt. Da gibts nichts Negatives. Hahahahaha, habe wohl beim Lachen die Kontrolle verloren :D
      56 7 Melden
    • Launedernatur 06.08.2016 15:32
      Highlight Ich kanns mir bildlich vorstellen, wie nach dem Training alle fast gleichzeitig die Fernbedienung drücken, Beeep und Geblinke überalll, lol. So nach dem 3. Versuch gemeinsamen Beeepens probiert einer durchzusetzen, man möge doch nacheinander die Autos entsperren. Das sorgt für etwas Unmut, Leicester beginnt Spiele zu verlieren, die Stimmung sinkt. Sie steigen deswegen ab nach der nächsten Saison . Um es in Watson-Worten auszudrücken: Moll, super gemacht, BMW.
      36 2 Melden

8 Punkte, die zeigen, wie Guardiola FCB-Gegner ManCity zum besten Team der Welt formte

Pep Guardiola dominiert mit Manchester City die Premier League und hat nach dem Derby-Sieg bereits 11 Punkte Vorsprung auf Platz 2. Auch in der Champions League marschierten die «Citizens» locker durch die Gruppenphase. Diese acht Gründe zeigen, weshalb der FC Basel im Achtelfinal das absolute Hammerlos gezogen hat.

Mit dem Sieg im Old Trafford marschiert Manchester City unaufhaltsam in Richtung Meistertitel. Der Vorsprung nach 16 Partien beträgt bereits 11 Punkte. Die letzten 14 Liga-Spiele haben die Citizens alle gewonnen, das hat zuvor noch nie ein Team in der Premier League geschafft. 

Der Vorsprung ist das eine, die Art und Weise, wie die Siege zu Stande kommen, das andere. Denn nach einem schwierigen ersten Jahr ohne Titel ist Star-Trainer Pep Guardiola so richtig in England angekommen. Im …

Artikel lesen