Sport

Zwangspause: Mitten im Spiel geht der Sprinkler los. Bild: AP

Guimaraes und seine Weltauswahl oder: Europa League ohne einen Europäer

15.09.17, 07:34 15.09.17, 10:09

An das Fussball-Söldnertum haben wir uns mehr als 20 Jahre nach dem Bosman-Urteil längst gewöhnt. So gab es schon Premier-League-Teams ohne Briten, Bundesligisten ohne Deutsche und auch in der Super League kommen die Akteure längst nicht nur aus Bazenheid, Kleinandelfingen oder Hasle-Rüegsau.

Aber manchmal erstaunt uns der Fussball dann doch immer noch. Zum Beispiel, wenn wir einen Blick auf die jüngste Startelf von Vitoria Guimaraes werfen. Die Portugiesen traten gestern Abend in der Europa League gegen Salzburg (1:1) ohne einen einzigen europäischen Spieler an. Gemäss dem Statistikdienst Opta gab es so etwas vorher noch nie.

Von hier stammen die elf «Portugiesen»:

Im Verlaufe des Spiels wechselte Vitorias Coach Pedro Martins, ein Portugiese, mit Kiko dann doch noch einen Landsmann ein. Plus einen Spieler von den Kapverdischen Inseln und einen weiteren Brasilianer. Salzburg trat mit immerhin drei Österreichern und mit einigen weiteren europäischen Akteuren an. (ram)

Die beiden Tore beim 1:1. video: youtube/nader abu azab

Das neue iPhone: Diese 3 Fakten trüben die Vorfreude

56s

Das neue iPhone: Diese 3 Fakten trüben die Vorfreude

Video: srf

Als Flitzer noch nackt waren, waren sie wenigstens noch ein bisschen cool

Federer über Ziele, Rekorde und die Nr. 1: «Es wäre grossartig, auf 100 Titel zu kommen»

Die irische Rebellin, die lieber stirbt, als auf die britische Krone zu schwören

«Vorwärts Marsch!» – hier findest du die schönsten Laternen des Morgestraichs

Wie der KIKA ins Visier prüder Rechtskonservativer geriet

Fussball-England spottet über diese krakelige Abseitslinie – jetzt reagiert die Firma

Die Reaktionen dieser Basler Fussball-Reporter nach ihrer falschen Prognose? Unbezahlbar

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Azrag 15.09.2017 08:48
    Highlight Ist jetzt nicht ganz richtig, da Raphinha brasilianisch-italienischer Doppelbürger ist.
    4 2 Melden

Die Reaktionen dieser Basler Fussball-Reporter nach ihrer falschen Prognose? Unbezahlbar

Pascal Flury und Jakob Gubler sind Reporter für das Basler Newsportal «barfi.ch» und natürlich immer im Stadion, wenn ihr FC Basel spielt. Gegen den FC St.Gallen sind die beiden noch froh, als der ausgeliehene Cedric Itten eine Chance vergibt. 

Sie wissen auch weshalb er das tut: «Zum Glügg isch das nit sone riese Knipser, wel suscht wärer erstens bim FC Basel blybe und zweitens heter sunscht d Sangaller tatsägglig in Fyehrig chene brynge.»

Den Rest der Geschichte kennen wir: Cedric Itten hat …

Artikel lesen