Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06751263 Bayern's head coach Jupp Heynckes (L) and Bayern players stand dejected on the pitch after losing the German DFB Cup final soccer match between FC Bayern Munich and Eintracht Frankfurt at the Olympic Stadium in Berlin, Germany, 19 May 2018.

(ATTENTION: The DFB prohibits the utilisation and publication of sequential pictures on the internet and other online media during the match (including half-time). ATTENTION: BLOCKING PERIOD! The DFB permits the further utilisation and publication of the pictures for mobile services (especially MMS) and for DVB-H and DMB only after the end of  EPA/ARMANDO BABANI

Pokalsieger wurden gestern nicht die Bayern. Der Frust darüber steht ihnen ins Gesicht geschrieben. Bild: EPA/EPA

Schlechte Verlierer? Deutsche Fussballfans regen sich so richtig über die Bayern auf

Nach der überraschenden Niederlage im DFB-Pokalfinal gegen Eintracht Frankfurt präsentierten sich die Bayern nicht als grosse Sportsmänner. Nun hagelt es dafür Kritik.

20.05.18, 14:59 20.05.18, 17:45


Überschwänglicher Jubel auf der einen Seite, Leere und Frustration auf der anderen. Doch statt über den Triumph der Frankfurter Eintracht gegen den Ligakrösus diskutiert Fussball-Deutschland über die Bayern, die sich gestern Abend als schlechter Verlierer präsentiert haben. 

Die Münchner hatten nach der 1:3-Finalniederlage offenbar keine Lust mehr, dem Sieger Spalier zu stehen, wie das normalerweise nach einem Endspiel üblich ist, sondern verabschiedeten sich in die Kabine, kaum hatten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, DFB-Boss Reinhard Grindel den Zweitplatzierten die Silbermedaille umgehängt. Einzig Tohüter Manuel Neuer blieb auf dem Feld und erwies den Frankfurtern seine Ehre.

Die meisten Bayern-Akteure zogen ihre Medaille bereits wieder ab, bevor sie sich in die Garderobe zurückzogen. Stürmer Sandro Wagner wollte mit der Auszeichnung offenbar nicht nach Hause gehen. Der 30-Jährige warf sie beim Abgang vom Feld auf die Tribüne, wo ein Fan sie sich schnappte. Der Internationale Eishockey-Verband hat erst kürzlich schwedische Trainer und Junioren für eine solche Aktion gebüsst und gesperrt.

Über Wagner und die Bayern bricht nun deshalb ein Shitstorm herein. 

Und wie erklärt man sich bei den Bayern den verfrühten Abgang? Trainer Jupp Heynckes sagt im TV-Interview, man hätte einfach nicht daran gedacht. Auch Mats Hummels meint, er wisse gar nicht, wie man sich nach einer Niederlage verhalte.

Und wie beurteilst du die Aktion der Bayern?

Umfrage

Sind die Bayern schlechte Verlierer?

  • Abstimmen

5,424 Votes zu: Sind die Bayern schlechte Verlierer?

  • 87%Ja, so etwas geht nicht.
  • 3%Nein, sie haben wirklich nicht gewusst, wie der Ablauf ist.
  • 7%Nein, nach einer Niederlage ist man nun einmal frustriert.
  • 3%Ich weiss es nicht.

Fragst du dich, warum du überall neuen AGB zustimmen musst?

Video: watson/Corsin Manser, Emily Engkent, Lya Saxer

Juventus Turin verabschiedet sich von Gigi Buffon

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

84
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
84Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pasionaria 22.05.2018 00:31
    Highlight Lasset in Bayern Kreuze auch in Fussballstadien aufstellen, gemaess dem abstrusen Ansinnen der Regierung…..
    Das wuerde auch ausgezeichnet zum respektlosen Verhalten dieses unsympathischen Vereins passen.
    Das war nun des Guten und Anstaendigen zuviel, aber auch typisch fuer bekannt und wiederholt unsportliche Spieler wie Robben, Ribery, Lewandowski % Co.
    Ist es nicht viel mehr Wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu geniessen, als gelegentlich ihre Bewunderung?
    Hut ab vor M. Neuer, einer der eine 180° Wende zu seinem Vorgaenger an Sportlichkeit vollzog.
    1 1 Melden
  • ThePower 21.05.2018 13:10
    Highlight Schlechte Verlierer? Vielleicht, aber ich kann es aufgrund des Spielverlaufs begreifen, dass die Bayern angesäuert waren (wäre Penalty gewesen in der Nachspielzeit). Ausserdem kann man schon über diese Silbermedaillen bei Pokal- und Europapokal-Finals diskutieren. Muss das sein? Keiner will diese Dinger haben, warum also macht man das? Ehrlich gesagt, ich würde wohl auch lieber gleich in der Kabine verschwinden (nach kurzer Gratulation an den Gegner).
    2 10 Melden
  • tina 4224 21.05.2018 10:25
    Highlight Schaden Freude ist die schönste FREUDE, so war es bei mir. Beschämend wie die Bayern-Spieler abgehauen sind. Schlechtes Vorbild für die Jungen Sportler. VERLIEREN MUSS GELERNT SEIN das zeigt den Charakter der Mannschaft.
    9 5 Melden
    • mxpwr 21.05.2018 13:19
      Highlight Grösse in der Niederlage wäre wünschenswert. Grösse im Triumph aber auch.
      7 1 Melden
  • mxpwr 21.05.2018 08:26
    Highlight Ohne Zweifel war das unsportlich. Unsportlich sind aber auch die hochgevoteten Kommentare hier, die sich über die "Fressen" der Vereinsoberen lustig machen, alle Bayernfans als arrogante Gloryhunter bezeichnen, das Plakat der Frankfurter (Heynckes lebt - Stand jetzt) gutheissen usw. Das sagt mehr über die Verfasser aus, als über die Addressaten. Btw. haben dich zahlreiche Spieler inzwischen entschuldigt.
    6 2 Melden
  • arni99 21.05.2018 07:57
    Highlight Gute Verlierer sind ewige Verlierer. In diesem Sinne: Mia san Mia!
    5 10 Melden
  • EinePrieseR 20.05.2018 23:53
    Highlight Ich finde es eher peinlich wie man sich über so was aufregen kann. Ich habe mich einfach nur für Frankfurt gefreut. Das die Bayern enttäuscht abzogen war mir so was von egal und ich glaube den Frankfurtern auch...
    12 52 Melden
  • Zwaeg 20.05.2018 22:33
    Highlight Euer Hass ist unser Stolz, euer Neid ist unser Ruhm 🔴⚪️
    17 188 Melden
    • roger.schmid 20.05.2018 22:41
      Highlight Neidisch ist glaub so ziemlich niemand auf Gloryhunter. support your local team.
      105 10 Melden
    • Zwaeg 20.05.2018 23:45
      Highlight Die Kommentare sagen was anderes. Endlich kommen sie wieder aus ihren Löcher gekrochen.
      Aber ja mein local-Freund, seit jeher mein Team - auch in der Niederlage.
      6 64 Melden
    • roger.schmid 21.05.2018 01:01
      Highlight Jaja.. und zu "deinem Team" wurden die Bayern sicher, als sie in einer schweren Krise steckten.. 🙄

      Ich wurde Fan meines Clubs, als er in der nati b tümpelte. Wieso? Weil er aus meiner Heimatstadt kommt.

      Habe schon einige Bayern"fans" in der Schweiz getroffen.. Gloryhunter passt da wirklich besser als Bezeichnung und Neid empfinde ich da wirklich nicht. Mitleid wäre wäre eher angebracht für Leute die keinen Club der eigenen Region gefunden haben und zu einem erfolgreichen Verein im Ausland rennen müssen.
      42 6 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • ~°kvinne°~ 20.05.2018 20:29
    Highlight Das macht den Neuer grad recht sympathisch....was muss das für ein Gefühl gewesen sein alleine stehen zu bleiben.
    Unglaublich von Bayern!! Hoppla das haben wir vergessen?? Klar... jeder vergisst mal was. Die einen vergessen an der Kasse zu zahlen, die andern stehen zu bleiben. So hat jeder sein Rucksäckli, gell....
    94 2 Melden
  • TanookiStormtrooper 20.05.2018 20:00
    Highlight Schlechte Verlierer? Seien wir mal ehrlich, die Bayern sind auch schlechte Gewinner...
    174 13 Melden
  • Janis Joplin 20.05.2018 19:28
    Highlight Die Bayern können nicht verlieren? Nix neues...#wirwürdenniezumfcbayernmünchengeeehn
    88 11 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 11:03
      Highlight Sich würde Bayern auch nicht wollen
      1 11 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 15:21
      Highlight *Dich*
      3 3 Melden
    • Janis Joplin 22.05.2018 08:09
      Highlight Gott sei Dank *kicher* ich die auch nicht...
      0 0 Melden
  • MARC AUREL 20.05.2018 19:05
    Highlight Vielleicht sollten sie sich mal ein Rugbyspiel anschauen gehen... Da lernt man was RESPEKT bedeutet! Auch die Fans könnten sich eine Scheibe davon abschneiden!
    83 14 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 11:04
      Highlight Ach eieser kindische Rugbyvergleich wieder.
      5 10 Melden
  • Adrian Buchser 20.05.2018 18:55
    Highlight Was erwartet man von den Bayern Spielern?
    68 7 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 15:22
      Highlight Das sie die besten sind! Ubd das sind sie auch 💪💪💪
      1 15 Melden
  • äti 20.05.2018 18:03
    Highlight Für 1 Jahr eine Liga tiefer und Zeit für einen Benimm-Kurs.
    76 17 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 11:05
      Highlight Haha genau, Bayern braucht das nicht.
      3 10 Melden
  • Walser 20.05.2018 17:48
    Highlight Hoffentlich werden die Eishockey Schweden heute Abend nicht wieder die Silbermedaillen ins Publikum werfen :-))
    82 6 Melden
    • exeswiss 20.05.2018 19:05
      Highlight @walser wäre nicht das erste mal...
      14 3 Melden
  • 01vinc09 20.05.2018 17:39
    Highlight Das Sandro Wagner sich selten korrekt verhält wissrn wir ja, natürlich hat auch die ganze Mannschaft sich nicht richtig verhalten aber man muss ihnen auch zugute halten dass sie im Nachhinein nicht über den Schiedsrichter geklagt haben wie man das durchaus machen könnte. Sie waren vorallem wütend auf sich selbst und haben sich meines Erachtens nach deshalb in die Garderobe begeben.
    13 125 Melden
    • Raembe 20.05.2018 18:02
      Highlight Das ist keine Entschuldigung!
      121 8 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 11:06
      Highlight @Raembe: Mimimi
      3 10 Melden
  • davej 20.05.2018 17:05
    Highlight Bayern ist der Grund, warum alle über die Bundesliga lachen. Nur Bayern kann International mithalten. Alle anderen Team sind nicht mal Europa League Niveau. Auf der 5 Jahreswertung nur noch auf platz 4 und bald werden sie noch von Frankreich überholt.
    33 81 Melden
    • Freilos 20.05.2018 17:20
      Highlight Welche französischen Teams können International mithalten? Nur weil Marseille dieses Jahr im Europa League Finale stand?
      61 10 Melden
    • äti 20.05.2018 17:53
      Highlight .. und wie ist das hier? Gottlob FCSG ;)
      24 6 Melden
    • Amboss 20.05.2018 20:05
      Highlight @avalanche: PSG, Monaco, Marseille, Lyon können definitiv mithalten.

      Der letzte Bundesligist in einem EL-Halbfinale ist der HSV. Das sagt irgendwie alles.
      21 16 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • My Senf 20.05.2018 17:01
    Highlight Irgendwie hat mich das Spiel an das gegen Real erinnert.

    Noch ein pässchen da noch mal hintendurch, irgendwann wird Frankfurt vor Ehrfurcht erstarren und uns Tore schiessen lassen. In der 43 spielst Du nich die Zeit runter weil du ja nochmals 45‘ hast. Da versuchst du den Gegner mit einem 🥅 in selbstzweifel zu stürzten und in der 2.HZ das Heft zu übernehmen.
    Aber eben der FCB in dieser Saison...

    Nico wird denen schon noch das rackern beibringen 😃😃

    Wagner ist dennoch der beste! Da weiss man was man hat. Einzig, dass er nicht auf dem Feld geblieben ist irritiert
    16 47 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 11:08
      Highlight Nächstes Jahr gibts das Triple 💪💪💪
      2 8 Melden
  • maricana 20.05.2018 17:00
    Highlight Da ging wohl eine Wette verloren, eine Wette um sehr viel Geld, wetten?
    42 10 Melden
    • el heinzo 20.05.2018 21:41
      Highlight Ich befürchte, dass du da möglicherweise richtig liegen könntest.
      21 4 Melden
  • demian 20.05.2018 16:41
    Highlight Als wenn es auch nur einen Spieler der Sieger interessieren würde ob der Verlierer Spalier steht...
    18 83 Melden
    • Saasi 22.05.2018 11:49
      Highlight Respekt erarbeitet man sich, Arroganz braucht niemand, Punkt
      0 1 Melden
  • Desoxyribonukleinsäure 20.05.2018 16:21
    Highlight Unsympathisch bis zur Spitze!
    202 21 Melden
    • EvilBetty 20.05.2018 18:50
      Highlight Hahaa... geile Fressen
      90 3 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 11:09
      Highlight Uli Hoeness 💪💪💪
      2 7 Melden
  • Eagle21 20.05.2018 16:20
    Highlight Schon nicht die feine Art, aber kann den Frust verstehen. Wer bitteschoen behauptet ernsthaft dass das Foul von Boateng nicht penaltywürdig war?? Er trifft NUR den Gegner - wirklich ein Witz.
    29 128 Melden
    • Raembe 20.05.2018 16:47
      Highlight Von den Spielern úber die Chefs bis zu den Fans, alles schlechte Verlierer.
      111 13 Melden
    • zettie94 20.05.2018 19:05
      Highlight Kann man pfeifen, muss man aber nicht.
      In der Nachspielzeit des Pokalfinales pfeift man sowas eher nicht.
      46 13 Melden
    • ujay 21.05.2018 06:17
      Highlight @Eagle..., schlechter Verlierer.
      10 0 Melden
  • govolbeat 20.05.2018 16:12
    Highlight Ob‘s ein Spalier sein muss sei dahingestellt. Aber zumindest bis nach der Pokalübergabe hat man einfach auf dem Platz zu stehen... das lernt man schon als Junior bei jedem Nachwuchsturnier.

    Überheblichkeit und Arroganz hat eine neue Dimension erreicht...die Aussage von Hummels trieft nur so davon. Ganz ganz schlechter Verlierer!

    Und das mit den Medaillen abziehen und fortwerfen geht gar nicht...einfach respektloses Verhalten. Wagner war mir bis jetzt sehr sympathisch, aber hier hat er viel Kredit verspielt....shame you, Sandro!
    348 15 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 11:01
      Highlight Mimimimi.....
      3 8 Melden
  • René Obi 20.05.2018 15:42
    Highlight Nun. Ich bin absolut kein Bayern-Fan. Aber schon in Madrid hatten sie Pech mit dem Schiedsrichter. Und gestern vor zwei Toren sehr umstrittene Szenen. Vor allem in der Schlussminute. Hätte meiner Meinung eher Penalty geben MÜSSEN statt können. Trotzdem steht man nachher als grosser Sportsmann hin und gratuliert. Gestohlen war der Sieg dee Eintracht ja trotzdem nicht.
    42 77 Melden
    • Tugium 20.05.2018 16:35
      Highlight Es war Vorteil und kein Penalty. Er hat den Ball aufs Tor gebracht, ergo Vorteil😉
      47 13 Melden
    • Basubonus 20.05.2018 16:45
      Highlight Mir kommen die Tränen. Jetzt haben die armen Bayern in 30 Jahren 2x Schiripech, da stehts in Sachen Schiri nur noch 5632-2...
      Da kann man schonmal die Contenance verlieren nichtwahr, normalerweise kann man sich auf die Unparteiischen halt verlassen als Roter.
      94 17 Melden
    • Amboss 20.05.2018 17:09
      Highlight Aus meiner Sicht ist das eine ganz erfreuliche und mutige Entscheidung, denn der Videobeweis wurde hier absolut richtig angewandt, so wie es sein muss. Der Schiri entscheidet im Spiel. Die Berührung ist klar, vielleicht eher Penalty, aber nicht zwingend, aber der Schiri entscheidet sich für etwas. Ein Vertretbaren Entscheid.
      Im Video sieht er, dass seine Entscheidung vertretbar ist, dass er keine "klare Fehlentscheidung" gemacht hat und bleibt dabei. Er sieht seine Rolle richtig. Er ist Chef, der VAR ist nur das, was im Namen steht, nämlich ein "Assistent".
      75 5 Melden
  • Luke1879 20.05.2018 15:39
    Highlight Man stelle sich vor Frankfurt hätte bei einem 1:2 Rückstand in der 90. Minute für die gleiche Aktion wie bei Martinez keinen Elfmeter bekommen.
    Dann wäre in Deutschland wochenlang über den ,,Bayern Bonus“ diskutiert worden.
    Wenn nun aber die Bayern frustriert sind und sich über einen klaren Fehlentscheid beklagen, sind sie schlechte Verlierer.
    29 156 Melden
    • äti 20.05.2018 17:59
      Highlight .. nicht das Beklagen eines evtl Fehlentschrides wird moniert, sondern das rüpelhafte, untolerierbare Verhalten.
      80 5 Melden
    • zettie94 20.05.2018 19:10
      Highlight Von einem klaren Fehlentscheid kann gar keine Rede sein. Natürlich hätte man da Penalty pfeifen können, aber kein Penalty ist ebenso korrekt. Der Schiedsrichter hat sich die Szene ja extra noch einmal angeschaut und ist trotzdem bei seiner Entscheidung geblieben.
      36 5 Melden
    • Amboss 20.05.2018 23:37
      Highlight @zettie: ich gebe dir Recht. Sinn des Videobeweis ist ja nicht, das Spiel anzuhalten und dann den Richtigen Entscheid zu fällen.
      Sondern zu überprüfen, ob es sich bei einer Entscheidung während dem Spiel um eine klare Fehlentscheidung handelt oder nicht.
      Und nein, der Entscheid war vertretbar (wenn auch ein Penalty eher richtig gewesen wäre), im Video überprüft, ob kein klarer Fehler. Wär es nicht, also Entscheidung nicht geändert. Kompliment.
      So muss Videobeweis sein. Wurde während der Saison in der BL leider viel zu oft falsch gemacht
      20 1 Melden
  • Luca Brasi 20.05.2018 15:37
    Highlight Die kennen den Knigge nicht...von Juniorenzeiten bis zum heutigen Tag haben alle Spieler des FCB immer alle Finalspiele gewonnen und hätten sich auch gaaanz bestimmt nicht beschwert, wenn Frankfurt sich so verhalten hätte. Respektlos gegenüber der Institution Fußball, den jungen Leuten, denen beigebracht wird, daß man immer siegen muß und Leistungen des Gegenübers immer minderwertig, vom Glück begünstigt oder ein Produkt eines unfähigen Schiedsrichters sind. Fairness und Sportlichkeit waren einst Tugenden. Die sollten sich mal Spiele von früher anschauen, wo diese Werte noch gelebt wurden.
    356 19 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2018 11:01
      Highlight Sorry, warum.soll man bei einer Niderlage noch so blöd rumstehen als FC Bayern?
      3 9 Melden
    • Luca Brasi 21.05.2018 12:25
      Highlight Geht ja nicht nur um das Spalier stehen. Medaille ins Publikum werfen und die Leistung des Gegners nicht respektieren, sind ein No Go. Man kann auch in der Niederlage etwas Würde und Rückgrat beweisen.
      5 3 Melden
  • MattKru 20.05.2018 15:22
    Highlight Hat die Eintracht im letzten Jahr beim verlorenen Finale gegen den BVB auch nicht getan. Schaut euch die Videos an....die Verlierer stehen den Siegern nie Spalier. Kein Grund zur Aufregung.

    Video ab 05:20
    22 57 Melden
    • Raembe 20.05.2018 18:48
      Highlight Spalier nicht, aber alle blieben auf dem Platz und haben dem BVV applaudiert
      50 3 Melden
  • Zürichiind 20.05.2018 15:19
    Highlight Sehr sympathisch von Neuer.
    Das Verhalten zeigt seine wahre Grösse.
    533 10 Melden
    • davej 20.05.2018 17:04
      Highlight Wow ist auch schwierig, als Gewinner...Kann dir aufnahmen von Neuer zeigen, wie unsportlich er sich verhält, wenn er in der Champions League ausscheidet, wie in den letzten Jahren.
      20 28 Melden
    • Zürichiind 20.05.2018 19:32
      Highlight Was hat Nauerden gestern gwonnen? Die Trostpreis-Medaille? ;)
      17 3 Melden
    • reconquista's creed 21.05.2018 00:19
      Highlight Die Frage ist einfach, hätte er das auch gemacht wenn er gespielt hätte und der Puls und Frust etwas höher gewesen wäre.
      1 7 Melden
  • El diablo 20.05.2018 15:11
    Highlight Kennt man von den Bauern nicht anders. Sie werden nie eine richtig grosse Mannschaft sein, wie sie sich selber immer sehen, so lange sie ein solches Verhalten an den Tag legen. Nicht mal in dieser Farmer-Liga können sie beide Titel gewinnen XD
    69 67 Melden
    • Mia_san_mia 20.05.2018 15:28
      Highlight Der FC Bayern ist die grösste Mannschft der Welt!
      12 219 Melden
    • El diablo 20.05.2018 16:00
      Highlight Nicht mal im Traum. Sie sind eine Art Altersheim in einer lächerlich schwachen Liga. Sobald es gegen richtige Gegner geht sind sie draussen. Gegen PSG waren sie Chancenlos und im Rückspiel ging es um nichts mehr. In der KO Phase sind sie gegen die erste gute Mannschaft draussen gewesen. Ach ja und gegen mein Team seid ihr auch weg gewesen ;))
      49 24 Melden
    • FrancoL 20.05.2018 16:01
      Highlight Hast aber eine sehr kleine Welt!
      57 6 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

Das sind die 18 Bundesliga-Teams als Songs der «Toten Hosen»

Die Bundesliga ist zurück! Und mit ihr auch Fortuna Düsseldorf, welches «die Toten Hosen» im Gepäck mitbringt. Da könnte man ja die Bundesliga-Klubs als Hosen-Songs präsentieren. Könnte man? Haben wir.

Man braucht keinen Hochschulabschluss, um zu merken, dass der Song «Bayern», zu den Bayern passt. Die Ironie an der Sache: Jeder deutsche Fussballer der genug Qualität aufweist, wechselt früher oder später zum FC Bayern München. Niemand würde nie zum FC Bayern München gehen.

«Azzurro» für die …

Artikel lesen