Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Djokovic holt bald Federers Nummer-1-Rekord? Ösis gewinnen alle Skirennen? 7 gefühlte Wahrheiten, die gar keine sind

08.01.16, 17:50


Ski-Nation Schweiz

Fahrer aus acht Nationen sind vor dem besten Schweizer (Carlo Janka) klassiert. Erfreulicher präsentiert sich die Situation bei den Frauen, wo Lara Gut den Gesamtweltcup anführt.

Trainerschreck Constantin

Didier Tholot ist seit Dezember 2014 Trainer des FC Sion. Länger sind in der Super League nur Giorgio Contini (FC Vaduz, seit November 2012) und Markus Babbel (FC Luzern, seit Oktober 2014) bei ihren Klubs.

Djoker marschiert

Djokovic muss noch mehr als zwei Jahre lang die Weltnummer 1 bleiben, um Federer in dieser Statistik zu überholen.

Grande Lugano

Unsere Erzrivalen

Mit Hirscher haben die Österreicher einen Seriensieger, der in diesem Winter schon fünf Rennen gewann. Sonst gewann kein Mann und bei den Frauen bloss Eva-Maria Brem ein Rennen.

Newcomer

Die erste Saison war mit Rang 7 Hoffenheims erfolgreichste. In dieser Spielzeit überwintert die TSG 1899 als Bundesliga-Schlusslicht.

Catenaccio

Die fünf Top-Ligen letzte Saison:

Und als Bonus …

… weil heute Freitag ist 😉

Fakt: Tim Wiese macht als Wrestler eine gute Falle

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Suchlicht 08.01.2016 21:30
    Highlight Der Bonus - traurig, aber wahr.
    21 1 Melden
    • Philipp Burri 09.01.2016 03:20
      Highlight Nö nicht traurig. Sondern durch das CL-Finanzstrom-Perpetuum-Mobile logisch und gewollt. Gibt ja auch noch anständige Sportarten/Ligen, wo sich das nicht so drastisch auswirkt. Nebenbei hat der FCB auch die besten Fans der Schweiz und soll halt bis zum Ende des heutigen Modus in 14 von 15 Jahren Meister werden. Gibt tragischeres auf der Welt.
      3 22 Melden
  • Moitié-Moitié 08.01.2016 20:27
    Highlight Der Bonus - einfach herrlich!
    32 5 Melden
  • Broesmu 08.01.2016 18:56
    Highlight Der Bonus schmerzt doch etwas... Hopp YB😢😢
    32 5 Melden
  • Sagitarius 08.01.2016 18:25
    Highlight Watson! You made my day!
    YB! Der war echt der Hammer!
    68 6 Melden
  • niklausb 08.01.2016 18:06
    Highlight YB 😂
    43 6 Melden

HCD holt Lindbäck aus Nashville +++ Fritsche von Fribourg zu Servette

Nach der Saison ist vor der Saison – die Klubs der National League haben bereits fleissig an ihren Kadern für die Saison 2018/19 gefeilt. Aber wer wechselt wohin? Wir haben die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Klubs.

Der 30-jährige Schwede Anders Lindbäck wechselt mit einem Einjahres-Vertrag aus der Organisation der Nashville Predators zum HC Davos. Der Keeper wird den Bündnern bereits zum Saisonstart zur Verfügung stehen, sofern die Spiellizenz rechtzeitig eintrifft.

Somit verfügt der HCD aktuell oder drei Goalies im Kader. Die jungen Gilles Senn und Joren van Pottelberghe standen bereits in den vergangenen zwei Jahren für Davos zwischen den Pfosten. Lindbäck weist eine für einen Goalie imponierende …

Artikel lesen