Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Feels like home

Das ist Gastfreundschaft: Basler Stadionwart sorgt vor Schweiz – England für britisches Wetter

09.09.14, 10:19 09.09.14, 10:46

video: wowin03

Wie im Video zu sehen ist, zeigte sich die Schweiz gestern von der feinsten Seite und brillierte einmal mehr als exzellenter Gastgeber.

Sogar der Basler Stadionwart hat mitgedacht: Vor der Partie Schweiz - England hat er deshalb extra die Sprenkleranlagen angestellt und dafür gesorgt, dass sich die Moderatoren des englischen TV-Senders ITV wie zu Hause fühlen.

 Die Wetterverhältnisse waren dann auch echt britisch ...

... und die Freude beim Kommentatoren-Quartett nicht zu übersehen! Adrian Chiles, Lee Dixon, Ian Wright und Glenn Hodle werden sicher gerne wieder in die Schweiz zurückkommen. Es sind die kleinen netten Gesten, die uns Eidgenossen im Ausland so beliebt machen. Sehr aufmerksam vom Stadionwart! 



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nati-Debütant Mvogo «musste leiden, aber es war für mich ein Supermatch»

Die Schweiz ist zum Siegen zurückgekehrt. Nach zuletzt zwei Niederlagen gewann die Nati in Reykjavik nach einer hektischen Schlussphase das dritte Spiel der Nations League gegen Island 2:1.

In den Schlussminuten mussten die Schweizer doch noch zittern. Alfred Finnbogason hatte in der 81. Minute mit einem herrlichen Weitschuss den starken Debütanten Yvon Mvogo bezwungen, womit die Isländer plötzlich wieder an sich glaubten.

Und nachdem die Schweizer defensiv lange überzeugt hatten, brachen sie plötzlich in Hektik aus. Fabian Schär klärte im letzten Moment auf der Linie (87.), Mvogo parierte den Schuss von Gylfi Sigurdsson glänzend (89.) und der Ex-Basler Birkir Bjarnason …

Artikel lesen