Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luca Zuffi erzielt das schönste Freistoss-Tor der Europa-League-Saison. Bild: RUBEN SPRICH/REUTERS

Noch ein Titel für den FCB: Zuffi schoss das schönste Freistoss-Tor der Europa League

Der FC Basel wird von der UEFA gerühmt. Genauer gesagt Luca Zuffi und Mohamed Elneny. Die beiden erzielten zwei der schönsten Treffer der Saison.

24.05.16, 11:04 24.05.16, 11:25

Die UEFA hat zum Abschluss der Saison auf ihrer Website die schönsten Treffer der Europa League gekürt. Gewonnen hat Gonzalo Higuain dank diesem Distanzschuss zum 2:0 gegen Legia Warschau:

Das Siegertor: Gonzalo Higuain.
streamable

Den zweitschönsten Treffer erzielte Mousa Dembélé mit diesem Knaller gegen Anderlecht:

Der letzte auf dem Podest: Aritz Aduriz gegen Marseille mit diesem Volley:

Das Podest knapp verpasst, aber immerhin auf Rang 5 liegt Mohamed Elneny mit seinem Hammer beim 2:1-Erfolg gegen die Fiorentina in der Gruppenphase:

Das Tor von Elneny gegen die Fiorentina. streamable

Gar für Rang 1 reicht es dem FC Basel in der Kategorie Freistösse. Luca Zuffis Geniestreich gegen St-Etienne wird zum schönsten Standardtreffer der Saison gekürt:

Das schönste Freistoss-Tor der Europa-League-Saison.
streamable

Ausgestochen hat Zuffi unter anderem diesen Schlenzer von Villarreals Denis Suarez gegen Napoli:

Rang 2: Suarez gegen Napoli.
streamable

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

Witziges zum Fussball

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

So sehen Lichtsteiner, Behrami, Neymar und Co. das Fussballfeld wirklich

Ihr glaubt nicht, was Messi, Shaqiri, Ibrahimovic und Co. für Apps auf ihren Smartphones haben

Was fragst du den Autoverkäufer, wenn du keinen VW mehr willst? Diese Fussballer-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Vom parkenden Bus bis zum selbstlosen Stürmer: 7 Gründe, weshalb wir den FC Chelsea alle lieben. Nicht!

Dumm und Dümmer lachen sich kaputt: Diese 7 Platzverweise sind noch dämlicher als Fàbregas' Aussetzer

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Wie die lustig-frisierten Fellaini-Brüder beinahe die taktischen Pläne von Chelsea-Coach José Mourinho ruiniert hätten

Grösser! Besser! Mehr! Mehr! Mehr! Der Transfer-Gerüchte-Generator ist jetzt noch sexyer!

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Von «New Arrogance» bis «Yugo Boss» – diese Fussballer-Parfüms sollten dringend auf den Markt

FIFA 16 ist draussen und wir haben uns so richtig ausgetobt: «CC» wechselt sich selbst ein, Granit Xhaka ballert auf seinen Coach

Breel Embolo ist mit seiner gewagten Frisur nicht alleine – das sind die 40 schrägsten Fussballer-Fritten

Wer spielt denn da im Achtelfinal gegen wen? Die Champions League in Emojis dargestellt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Capoduro 24.05.2016 14:22
    Highlight Aduriz Treffer hätte meiner Meinung nach den Sieg verdient!
    4 0 Melden

In Feusisberg hat der WM-Countdown der Nati begonnen

26 Tage vor dem WM-Auftakt gegen Brasilien veröffentlichte Nationalcoach Vladimir Petkovic im Rahmen eines Round-Table-Gesprächs ein erstes Update zur Vorbereitung auf das Turnier.

Noch ist Petkovics Equipe nicht vollständig eingerückt. Einige der 35er-Fifa-Liste sind weiterhin im Tagesgeschäft engagiert – in Cupfinals beispielsweise, oder sie kämpfen wie der Toulouse-Verteidiger François Moubandje gegen den Abstieg.

Am Ende der dreitägigen Tranche wird Petkovic das Feld der Endrunden-Kandidaten auf 27 Namen reduzieren. Offen ist mit Blick auf das definitive WM-Aufgebot (23 Spieler) ohnehin nur noch ein kleiner Prozentsatz. «Ein oder zwei Positionen», legt sich der …

Artikel lesen