Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einmal Gotthard retour – das sind unsere 12 Kandidaten für den Fussball-Tunnel des Jahres

28.12.15, 13:56 28.12.15, 16:22


Coutinho gegen Besiktas

Ronaldo gegen Deportivo

Ronaldinho gegen Club Tijuana

Messi gegen Manchester City

Suarez gegen PSG

Pastore gegen Bastia

Umfrage

Welches ist das schönste Tunnel des Jahres?

  • Abstimmen

1,123 Votes zu: Welches ist das schönste Tunnel des Jahres?

  • 15%Coutinho gegen Besiktas
  • 15%Ronaldo gegen Deportivo
  • 6%Ronaldinho gegen Club Tijuana
  • 5%Messi gegen Manchester City
  • 8%Suarez gegen PSG
  • 7%Pastore gegen Bastia
  • 5%Capoue gegen Manchester United
  • 27%Junuzovic gegen Dortmund
  • 1%Mendy gegen Lyon
  • 4%Kaka gegen Columbus Crew
  • 3%Bojan gegen Watford
  • 4%Ibe gegen Bournemouth

Capoue gegen Manchester United

Junuzovic gegen Dortmund

Mendy gegen Lyon

(die Fanreaktion ist hier fast noch schöner als der Tunnel)

Kaka gegen Columbus Crew

Bojan gegen Watford

Ibe gegen Bournemouth

Bonus: Jamie Young gegen sich selber

Wie der Teufel dank der Neat aus dem Gotthard verscheucht wurde: Die Geschichte des längsten Tunnels der Welt

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Papa Valon tröstet Baby Neymar – und 6 weitere unheimliche Begegnungen 

Neymar hat in der Nacht nach dem Spiel gegen die Schweiz wohl noch von Valon Behrami geträumt: So intensiv wurde er vom Tessiner während des Matchs betreut.

Als Erinnerung bleiben ihnen die Schmerzen – und uns dieses ikonische Bild:

Dabei hätte alles so anders kommen können, wären die beiden nur in anderen Situationen aufeinander getroffen. (Wobei: So richtig angenehm wäre auch das für den Brasilianer nicht geworden.)

Wir haben da mal was gebastelt: 

Artikel lesen