Sport

Der wichtigste Mann der Partie: Eduardo Vargas. Bild: EPA/EFE

Vargas schiesst Gastgeber Chile mit Doppelpack ins Finale der Copa América 

Gastgeber Chile hat den Halbfinal der südamerikanischen Meisterschaft mit einem 2:1 gegen Peru für sich entschieden. Alle drei Tore schossen die Chilenen selber.

30.06.15, 05:07 30.06.15, 07:29

Die Highlights des Spiels. YouTube/Copa America 2015

Chile hat das Finale der Copa América erreicht. Der Gastgeber der Südamerikameisterschaft siegte im Nationalstadion von Santiago de Chile 2:1 gegen Peru. Die Tore für Chile erzielte Eduardo Vargas in der 42. Minute …

… und noch einmal Vargas mit diesem Hammer in der 64. Minute.

Vargas' Teamkollege Gary Medel hatte mit einem Eigentor in der 60. Minute für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. 

Peru musste fast 70 Minuten in Unterzahl spielen. Carlos Zambrano von Eintracht Frankfurt sah die Rote Karte, nachdem er Gegenspieler Charles Aranguiz in den Rücken getreten hatte. 

Die Chilenen waren bereits 1979 und 1987 ins Endspiel der Copa América eingezogen. Beide Male gingen sie aber als Verlierer vom Platz. Nun soll die sogenannte goldene Generation mit Stars wie Arturo Vidal, Alexis Sánchez, Jorge Valdivia und Gary Medel dem Land den ersten Triumph bescheren.

Im Finale trifft Chile am Samstag auf den Gewinner der Partie zwischen Argentinien und Paraguay, die sich in der Nacht auf morgen (Schweizer Zeit) gegenüberstehen. (dwi)

Ungehaltener Jubel in Santiago de Chile. Bild: CARLOS GARCIA RAWLINS/REUTERS

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen