Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 5. Runde

Dortmund – VfB Stuttgart 2:2
Leverkusen – FC Augsburg 1:0
Mönchengladbach – Hamburger SV 1:0
Hannover 96 – 1. FC Köln 1:0 
Hertha BSC – Vfl Wolfsburg 1:0

DORTMUND, GERMANY - SEPTEMBER 24:  Ciro Immobile of Dortmund celebrates his team's second goal during the Bundesliga match between Borussia Dortmund and VfB Stuttgart at Signal Iduna Park on September 24, 2014 in Dortmund, Germany.  (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Immobile trifft zum 2:2-Ausgleich für Dortmund und löst bei Jürgen Klopp einen emotionalen Ausbruch aus. Bild: Bongarts

Bundesliga, 5. Spieltag

Rodriguez verschuldet Hertha-Siegestreffer und Klopp freut sich wie ein Verrückter über Unentschieden gegen Stuttgart 

Im zweiten Teil der 5. Bundesliga-Runde gibt es vier 1:0-Heimsiege. Spektakel gibt es lediglich in Dortmund, wo der BVB einen 0:2-Rückstand aufholen kann und Jürgen Klopp wieder einmal wie ein Vulkan ausbricht. 

Dortmund – VfB Stuttgart

In der ersten Halbzeit sind Tore zwischen Dortmund und Stuttgart Fehlanzeige.

Stuttgart kommt mit Vollgas aus der Kabine und kann in der 48. Minute durch Didavi das 1:0 erzielen. 

Play Icon

Keine Augenweide, doch das Tor zählt. Didavi mit dem 1:0. DailyMotion/Bundes 2014

Die Gäste überraschen auch in der Folge und können in der 68. Minute sogar auf 2:0 erhöhen. Wieder ist es Didavi, der ins Schwarze trifft. 

Play Icon

Didavis zweiter Streich. DailyMotion/Bundes 2014

Doch Dortmund steckt nicht auf und kommt in der 73. Minute nochmals ran. Aubameyang bleibt vor dem Tor eiskalt, umkurvt den Keeper und erzielt den 1:2-Anschlusstreffer. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Der Anschlusstreffer von Aubameyang. gif:dailymotion

Und tatsächlich, Dortmund kann die Partie zum 2:2 ausgleichen. Sven Ulreich unterschätzt eine Flanke, worauf Ciro Immobile per Kopf einnicken kann. 

Play Icon

Ciro Immobiles Ausgleichstreffer. DailyMotion/Lancepremium

Bei Jürgen Klopp brechen nach diesem Treffer wieder einmal alle Dämme! 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Dailymotion.ch

Dortmund hat in der Nachspielzeit zwar noch den Siegestreffer auf dem Fuss, doch Verteidiger Rüdiger kann auf der Linie gegen Piszczek gerade noch klären. Dortmund und Stuttgart trennen sich mit einem Remis. 

Leverkusen – FC Augsburg: Drmic kommt in der 77. Minute

Bei strömendem Regen dauert es bis in die 33. Minute, bis Leverkusen in Führung gehen kann. Torschütze ist Heung-Min Son nach Vorarbeit von Hilbert. 

Play Icon

Das 1:0 durch Son.  DailyMotion/F.T.B

Josip Drmic wird in der 77. Minute eingewechselt, kann aber keine Akzente mehr setzen. Letzten Endes auch egal: Leverkusen feiert einen Arbeitssieg und gewinnt mit 1:0.

Mönchengladbach – Hamburger SV: Kruse mit dem einzigen Tor der Partie

Beim Duell Mönchengladbach gegen Hamburg stehen nicht weniger als vier Schweizer Spieler auf dem Platz. Bei Gladbach Yann Sommer und Granit Xhaka, bei Hamburg Valon Behrami und Johann Djourou. 

Beim 1:0 für Mönchengladbach ist jedoch kein Schweizer direkt beteiligt. Hahn flankt auf Kruse, welcher die Kugel via Innenpfosten im Tor unterbringen kann. 

Play Icon

Das 1:0 durch Kruse. DailyMotion/Bundes 2014

Der HSV bleibt in der zweiten Halbzeit blass und kann den Rückstand nicht mehr wettmachen. Die Hanseaten kehren also auch unter Coach Zinnbauer nicht auf die Erfolgsspur zurück. 

Hannover 96 – FC Köln: Arbeitssieg für die Niedersachsen

Hannover startet furios, erspielt sich gleich einige Chancen und geht in der 5. Minute bereits in Führung. Torschütze für die Niedersachsen ist Joselu.

epa04415566 Hannover's Joselu celebrates scoring the 1-0 during the German Bundesliga match Hanover 96 vs 1. FC Koeln in Hanover, Germany, 24 September 2014.  EPA/Peter Steffen

Joselu feiert seinen Treffer zum 1:0. Bild: EPA/dpa

Der Treffer aus der fünften Minute bleibt das Highlight des Spiels. Köln kann nicht reagieren und verliert das Spiel mit 0:1.

Hertha BSC – Wolfsburg: Rodriguez mit kapitalem Fehler

Ricardo Rodriguez überzeugte letztes Wochenende mit einem Doppelpack. Heute steht der Schweizer Shootingstar jedoch am Ursprung des entscheidenden Gegentreffers. Torschütze des 1:0 für die Hauptstädter ist Neuzuzug Salomon Kalou. 

Play Icon

Rodriguez verliert in der Vorwärtsbewegung den Ball. Prompt gibt es das 1:0 für Hertha. DailyMotion/F.T.B

Der Rodriguez-Fehler entscheidet letzten Endes dieses Spiel in der Hauptstadt. Es fallen keine weiteren Tore mehr. Hertha gewinnt gegen Wolfsburg mit 1:0.



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article