Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Hobby-Boxer Wayne Rooney (rechts) misst sich mit Phil Bardsley. Bild: The Sun 

Video zeigt, wie Wayne Rooney zum Plausch in seiner Küche boxt – und dabei K.o. geht

ManU-Superstar Wayne Rooney ist ein begeisterter Box-Fan. Die Leidenschaft geht soweit, dass er gerne auch mal selber die Handschuhe überstreift. Die jüngste Quitting ist ein Knockout.



Primär ist Wayne Rooney der Captain von Manchester United und der englischen Nationalmannschaft. Doch der 29-Jährige hat nebst dem Fussball noch einen anderen Sport, dem er leidenschaftlich frönt: Das Boxen. Ein Video von einem Kampf in seiner Küche ist nun in den Medien gelandet. Es zeigt, wie Rooney K.o. geht.

Animiertes GIF GIF abspielen

Der Knockout-Treffer. GIF: Sporty view

Rooneys Gegner ist Phil Bardsley, Verteidiger von Stoke City. Gemeinsam waren die beiden früher bei Manchester United, wo der heute 29-jährige Bardsley den Durchbruch aber nicht schaffte. Spät, aber doch noch, hat er seinem Ex-Teamkollegen Wayne Rooney nun gezeigt, dass auch er etwas kann. (ram)

Das Leben von Muhammad Ali in Bildern

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article