Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Messi muss sich sputen, wenn er der beste Torschütze Europas werden will, für Ronaldo ist der Zug wohl schon abgefahren. Bild: AP/AP

Die besten Torschützen Europas – Messi und Ronaldo wirst du in den Top 10 vergebens suchen

In den Top-7-Ligen Europas ist rund die Hälfte der Saison vorbei. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Zum Beispiel bei den Torjägern: Wer ist momentan wohl der beste Torschütze Europas? Wer auf Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo tippt, liegt komplett daneben.

11.01.18, 15:24 12.01.18, 07:54


Achtmal in den letzten elf Jahren hat entweder Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo den «Goldenen Schuh» für Europas besten Torschützen gewonnen. Nur zwei Uruguayer verhindern die totale Dominanz der beiden besten Fussballer der Gegenwart: Luis Suarez gewann die Trophäe 2016 (und 2014 gemeinsam mit Ronaldo), Diego Forlan war 2009 der beste Knipser. Gezählt werden jeweils nur die Liga-Tore, die danach mit einem Faktor für die Stärke der Liga multipliziert werden.

Im letzten Jahr hat Lionel Messi den «Goldenen Schuh» gewonnen. Bild: EPA/EFE

In diesem Jahr könnte für Ronaldo und Messi im Kampf um den «Goldenen Schuh» wieder einmal eng werden. Der Portugiese von Real Madrid hat in der Primera Division erst viermal getroffen, Messi liegt bei 16 Treffern. Sein Rückstand auf Ciro Immobile von Lazio Rom beträgt derzeit vier Treffer.

Rechnet man die Tore aus der Champions- bzw. Europa League sowie den nationalen Cup-Wettbewerben noch dazu, steigt Messis Hypothek gar auf sechs Treffer. Mit Immobile an der Spitze liegt in dieser Statistik Harry Kane von den Tottenham Hotspurs. Beide kommen auf 26 Volltreffer. Die Torquote (Minuten pro Tor) des englischen Nationalspielers liegt allerdings etwas tiefer als beim Italiener, dafür hat Kane zwei Doppelpacks und ein Hattrick mehr auf dem Konto als Immobile.

Die 22 besten Torschützen aus den Top-7-Ligen* Europas:

* = nach UEFA-Fünfjahreswertung (Spanien, England, Italien, Deutschland, Frankreich, Portugal, Russland). bild: watson / zahlen: transfermarkt.ch

Nicht in den Top 10 tauchen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo auf. Messi reiht sich – nur wegen der schlechteren Torquote – unmittelbar hinter Ex-Teamkollege Neymar auf Rang 11 ein. Ronaldo muss sich gar mit Platz 19 begnügen. Ein kleines Trostpflaster gibt es aber für den Portugiesen: Keiner hat im Europacup so oft getroffen wie er. Mit elf Treffern liegt er in dieser Kategorie deutlich vor Liverpools Roberto Firmino, der international viermal eingenetzt hat.

Die Mehrfach-Torschützen:

Der beste Torschütze eines Super-League-Klubs ist Roger Assalé von den Young Boys mit 17 Treffern. Top-Torjäger der Liga ist der Ivorer mit seinen acht Toren aber nicht, hier liegen Simone Rapp und Teamkollege Jean-Pierre Nsame einen Treffer vor ihm. Weil Assalé im Cup viermal und in der Europa League fünfmal traf, liegt er in der Gesamtwertung aber dennoch klar vorne.

Das sind die 47 teuersten Fussball-Transfers der Welt

Betrinken und Beklagen mit Quentin

Video: watson/Quentin Aeberli, Emily Engkent

Das ist der moderne Fussball

Wer noch immer nicht recht wusste, was Büne mit «Pussy-Fussball» meinte: Genau DAS hier

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Der Moment, in dem ich den allerletzten Glauben an den ehrlichen Fussball verlor

Dann macht doch eure Supermegagiga-Liga! Wie meine Liebe zur Champions League erlosch

Jetzt also auch in der Primera Division: Sevilla spielt als erstes spanisches Team ohne Spanier

Scheichs, Tormusik oder Wappenküsser – 16 Dinge, die schleunigst wieder aus dem Fussball verschwinden sollten

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Da schmerzt das Herz, es ist schon wieder Nati-Pause! Erlöst uns endlich von diesem Müll – in vier Stunden habe ich eine bessere Lösung entwickelt

Nach Robben auch noch diese erbärmliche Junioren-Schwalbe – es geht bachab mit dem Fussball 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

17
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hans der Dampfer 12.01.2018 11:35
    Highlight Balotelli wird das Feld von hinten aufrollen und alles absahnen - sobald er wieder fit ist.
    2 2 Melden
  • Harry Schlender 11.01.2018 19:57
    Highlight poker? ist das der ausdruck für einen vierfachtorschützen? noch nie gehört...
    20 0 Melden
  • Luca Brasi 11.01.2018 17:00
    Highlight Schade, dass Ciro Immobile nicht bei 2 bestimmten Spielen getroffen hat. 😭
    31 6 Melden
    • Tschakkaaa! 11.01.2018 22:26
      Highlight Na komm...wenigstens führt ein Italiener eine Positive Top Ten Liste dieser Welt...
      7 0 Melden
  • Yakari 11.01.2018 16:11
    Highlight Also bei der offiziellen Rangliste für den goldenen Schuh siehts ein wenig anders aus... Messi auf Platz 6 und Ronaldo nicht mal in den ersten 250.

    https://www.transfermarkt.com/statistik/goldenerschuh
    30 1 Melden
  • _domi_r 11.01.2018 15:58
    Highlight Spannende Liste. Jedoch finde ich, dass man die russische, portugisische und frazösische Liga vom Niveau her nicht mit den Ligen von Spanien, England, Italien und Deutschland vergleichen kann.
    60 6 Melden
    • droelfmalbumst 11.01.2018 16:11
      Highlight Vom Niveau natürlich nicht vorallem die Russische. Für die Kohle die dort verprasst wird ist das Niveau grottig!
      Frankreich fliesst auch viel Kohle aber sehr wenig Ertrag. Portugal fliesst praktisch keine Kohle weil niemand Kohle hat das Niveau aber doch sehr hoch. In den letzten 10-15 Jahren gab es hi und da mal den FC Porto als CL oder EL Sieger sowie einige Finalspiele mit Benfica oder Sporting und ich erinnere mich an ein paar wenige Jahre zurück als im Halbfinal der EL 3 Teams aus Portugal waren. Benfica, Sporting und Braga. Ein Absteiger in Frankreich hat vermutlich mehr Budget als Braga
      37 2 Melden
    • Switch_On 11.01.2018 16:24
      Highlight Der Punkt ist die gesamte Liga.

      In Portugal und Frankreich spielen nur drei Mannschaften ein Niveau wie in den ganz grossen Ligen.
      32 0 Melden
    • AJACIED 11.01.2018 16:28
      Highlight Ach ne und wieso glaubst du haben gewisse Ligen 1,5 anstatt 2,0 🙈🙈 als Quotienten!!!!
      25 1 Melden
    • Neuromancer 11.01.2018 16:28
      Highlight Hast du auch die Europa League mit in Betracht gezogen? Nicht? Siehste....
      5 1 Melden
    • Bluetooth 11.01.2018 18:20
      Highlight Frankreich ist locker mit Deutschland vergleichbar, wenn nicht mittlerweile höher.
      6 24 Melden
    • Bruno S. 88 12.01.2018 12:54
      Highlight Die Portugiesische Liga ist nicht schwach! Ein grosser Teil der heutigen Top Fussballer haben ihren Durchbruch der Portugiesischen Liga zu verdanken! Alleine im ManCity Kader befinden sich momentan 5 Spieler aus der Portugiesischen Liga (Mangala, Otamendi, Bernardo Silva, Danilo, Ederson).
      2 0 Melden
    • Switch_On 12.01.2018 16:34
      Highlight @Bruno S: Von Schwach ist gar nicht die Rede.
      Und ja die drei grossen Teams in Portugal gehören zu den besten Ausbildervereine und sind Sprungbrett für Topspieler.
      Aber die gesamte Liga kann nicht mit den Topligen mithalten.
      1 0 Melden
    • Bluetooth 12.01.2018 20:47
      Highlight @K3tsch
      Von wegen! Darum liegt auch die Ligue1 in der FIFA Wertung der aktuellen Saison vor der Bundesliga. Schaut man sich den Punkteschnitt pro Team an, sieht es noch schlechter aus für die Deutschen. Die Bundesliga ist komplett abhängig von Bayern. Das sind nun mal einfach Fakten.
      3 0 Melden

31 Bilder die beweisen, wie sehr der arme Neymar gegen die Schweiz leiden musste

Die Schweiz schafft mit dem 1:1 gegen Brasilien einen Traumstart in die WM 2018. Schlüssel zu diesem guten Ergebnis war unter anderem, dass es gelungen ist, Superstar Neymar aus dem Spiel zu nehmen. Der Stürmer musste viel einstecken, wie die folgenden 31 Fotos beweisen. Armer Neymar.

(zap)

Artikel lesen