Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tingeltangel Bob

Wem Tingeltangel-Bob ähnlich sieht, ist ziemlich eindeutig. Doch auch andere Zeichentrick-Figuren haben ihre Doppelgänger in der Fussballwelt.

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Die Degen- und Bender-Zwillinge kennen wir alle. Umso interessanter wird es, wenn die «Zwillinge» der Fussballstars etwas verborgen bleiben. Wir haben uns nach den heimlichen Doppelgängern umgesehen und sind schnell fündig geworden.



Stephan Lichtsteiner alias Alfred E. Neuman

Giorgio Chiellini alias Thaddäus Tentakel

Júlio César alias Buzz Lightyear

David Luiz alias Tingel-Tangel-Bob

Wayne Rooney alias Shrek

Benjamin Huggel alias Butt-Head

Phil Jones alias Beaker (Muppet)

David Moyes alias Moe Szyslak

Vincent Kompany alias Megamind

Rafael Benítez alias Al the Toy Collector 

Kennt ihr weitere Comicfiguren, die aussehen wie Fussballstars oder Trainer? Dann postet sie unten ins Kommentarfeld .

Nochmals zum Durchklicken: Die Fussballstars und ihre Doppelgänger.

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Zürcher ging fürs Studium nach Taiwan und spielt jetzt Premier League

Von der Sportanlage Heslibach in Küsnacht ZH ins 40'000 Zuschauer fassende Kaohsiung-Nationalstadion auf Taiwan – Philipp Marda lebt gerade seinen Traum. Auch wenn der Fussball nicht mehr als ein grosses Hobby geblieben ist.

Taipeh an der Nordspitze von Taiwan: Eine Stadt, in deren Grossraum rund sieben Millionen Menschen leben, fast so viele wie in der gesamten Schweiz. Hier lebt Philipp Marda, seit er im Sommer ein Studienjahr an der weltweit angesehenen Nationaluniversität in Angriff genommen hat.

Marda lebt mittendrin – und fühlt sich trotzdem nicht von der Grossstadt erschlagen. Mit seinem Töff, sagt er, sei er in nur 15 Minuten weg vom Beton. «Du fährst einmal um den Rank und schon bist du mitten im …

Artikel lesen
Link zum Artikel